www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik grundlegenste aller Fragen zu Stromfluss


Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin,

auch nach einigen Jahren an Erfahrung stelle ich mir manchmal recht 
grundlegende Fragen. Heute z.B. diese:

man habe einen RC Tiefpass, das C sei leer.

Nun nehme man eine Spannungsquelle und lege sie an den Tiefpass an. Es 
wird ein Strom fliessen, der das C mit einer 1-e-Funktion auf die 
Eingangsspannung aufläd.
Nun meine Verwirrung: Würde man den Eingangsstrom (den durch den 
Widerstand) messen, würde man eine e-Funktion sehen, was ja auch Sinn 
macht. Wenn ich aber den Strom durch den Rückleiter messen wollte, würde 
ich da den selben Strom sehen? Zum einen denke ich "es muss immer im 
Kreis fliessen, also ist das was reingeht auch das was rausgeht". Auf 
der anderen Seite sage ich mir "Strom ist bewegte Ladung. Wenn dich der 
Kondensator auflädt muss die Ladung im Kondensator bleiben und fliesst 
dann nicht mehr durch den Rückleiter zurück in die Quelle". Und dann 
denke ich mir "ein C ist ein Gleichstromwiderstand. Die 
Wechselstromanteile des SPannungsprungs werden durch das C fliessen und 
auch auf dem Rückleiter messbar sein, der Gleichanteil nicht. Ich würde 
auf Hin- und Rückleiter verschiedene Ströme messen". Was stimmt? UNd 
egal was stimmt, irgendwas widerspricht immer irgendeiner meiner 
Vorstellungen der E-Technik.

Tim

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch ein Kondensator hält sich an die Stromkreis-Grundregeln. Für jeden 
Ladungsträger, der auf der einen Seite reingepumpt wird, muss auf der 
anderen Seite einer abfließen. Das Aufladen eines Kondensators ist 
vereinfacht gesagt nichts anderes als das "Umpumpen" von Ladungen von 
einer Platte auf die andere.

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das hiesse ja, dass jedes Elektron einen Kondensator nicht um 1 eV 
(elektronen Volt) auflädt, sondern um zwei, plus eins auf einer Platte, 
minus eins auf der anderen! Macht in Summe plus 2

Faszinierend! (fast schon vulkanisch)

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Elektronenvolt eV ist was ganz Anderes. Ein Elektronenvolt ist die 
Energie, die ein Elektron beim störungsfreien durchfliegen einer 
Potenzialdifferenz von einem Volt aufnimmt. Das hat zunächst nichts 
mit der Ladung eines Kondensators zu tun! eV ist eine Einheit für die 
Energie ...

Die Einheit der Ladung ist das Coulomb, wobei ein Coulomb einer 
Amperesekunde (As) entspricht. Ein Elektron hat die Ladung von

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du von einer FH. Dann würde deine Frage einiges erklären.

Autor: die ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öhm, der Ladestrom sollte konstant sein. Also linear. Irre ich?

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die ??? wrote:
> Öhm, der Ladestrom sollte konstant sein. Also linear. Irre ich?
Nö, bei einem RC-Glied ist der Ladestrom nicht linear, weil der R nach 
dem ohmschen Gesetz den Strom begrenzt, die Spannung am C aber steigt. 
Nach U=R*I folgt daraus zwangsläufig, dass der Strom bei abnehmendem U 
ebenfalls mit der Zeit sinkt...

U_C wird größer, U_gesamt bleibt gleich, also sinkt U_R und damit auch 
I.

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
natuerlich Ladung, nicht Energie, wie dumm von mir. Wusste nur noch ein 
Elektron ist (bei weitem) nicht ein Coulomb. Bin dann aber mit den 
Einheiten etwas durcheinander gekommen.

Danke fuer die Erleuchtung

Autor: die ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
boink

Hirnsalat - keine Ahnung was mich da geritten hat. Natürlich ist der 
Strom nicht linear sondern exponentiell fallend. Junge Junge.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.