www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software probleme mit USB-Gerät


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Und zwar folgendes: ich habe ein PC zusammengebaut. 1GHz P3 soll mit 
einem 8" Touchscreen arbeiten. leider klappt das nicht ganz. der 
Touchscreen wird über USB verbunden. alle Treiber sind installiert, aber 
wenn ich den PC einschalte/neustarte, wird mein Touchscreen gar nicht 
gefunden, obwohl er in USB steckt. wenn ich den Kurz rausziehe, und dann 
wieder reinstecke, funktioniert mein Touchscreen sofort wieder. nach dem 
neustart wird er wieder nicht erkannt, und ich muss den usb kabel 
rausziehen und wieder reinstecken. da alles im Auto verbaut ist, macht 
das ganze natürlich kein Spass.
Achso, wenn ich in Ruhezustand gehe, und dann wieder einschalte, 
funktioniert der Tuchscreen auch nicht. muss ich wieder rauszihen und 
neu reinstecken.
weiss vielleicht jemand, was das soll, und was man dagegen machen kann?
DANKE.
MfG Alexander

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Tritt das Phänomen denn auch bei anderen USB-Geräten auf?

- Welches Betriebssystem benutzt du?

- Verhält sich das System nur dann so, wenn es im Auto verbaut ist,
  bzw. hast du das System auch mal ausserhalb des Autos getestet?

- Hast du den Touchscreen schon mal an einem anderen System getestet
  (normaler PC in der Bude)?

- Um welchen Touchscreen handelt es sich denn eigentlich? Mir fällt
  in der Größe auf Anhieb nur das Pollinteil ein (Best.Nr.: 600 080).
  Link: 
http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=OA==&a=OTE... 
(keine Ahnung, ob der Link funktioniert)

Gruß,
Magnetus

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andere USB-Geräte habe ich noch nicht getestet.
Auf dem PC läuft Win XP Pro.
Ausserhalb des Autos habe ich das auch getestet, aber nicht so lange. 
habe halt den Touchscreen installiert, geguckt, dass alles funktioniert, 
und wieder erst mal auf Maus umgestiegen.
Touchscreen will ich demnächst auf dem Laptop testen. das Problem ist 
bloss, das ich den Monitor schon fest verklebt habe! :(
Das ist ein monitor von Car TFT. Habe ich gebraucht bei eBay erworben.
Was soll ich noch versuchen, um das Problem möglicherweise zu lösen?
Danke

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich liegt es daran, dass der USB-Port an dem der Touch hängt auch 
im quasi ausgeschalteten Zustand des PC's mit Strom versorgt wird.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Vermutlich liegt es daran, dass der USB-Port an dem der Touch hängt auch
>im quasi ausgeschalteten Zustand des PC's mit Strom versorgt wird.

ok, vielleicht verstehe ich das nur nicht. aber wieso sollte das dem 
Touchscreen stören?

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
> Andere USB-Geräte habe ich noch nicht getestet.

Dann hol das mal nach!

> Auf dem PC läuft Win XP Pro.
> Ausserhalb des Autos habe ich das auch getestet, aber nicht so lange.
> habe halt den Touchscreen installiert, geguckt, dass alles funktioniert,
> und wieder erst mal auf Maus umgestiegen.

Du kannst also (momentan) nicht sagen, ob der TFT auf einem anderen 
System das selbe Verhalten nach einem Neustart zeigt.

> Touchscreen will ich demnächst auf dem Laptop testen. das Problem ist
> bloss, das ich den Monitor schon fest verklebt habe! :(

Das ist doch kein Problem (vorausgesetzt, du kommst noch an den 
USB-Stecker ran). Dein Laptop ist doch sowieso mobil.

> Das ist ein monitor von Car TFT. Habe ich gebraucht bei eBay erworben.

Genaue Modellbezeichnung? (http://www.cartft.com/)

> Was soll ich noch versuchen, um das Problem möglicherweise zu lösen?

Die ersten Vorschläge zur Fehlereingrenzung durchexerzieren.

> Danke

Bitte.

Alex wrote:
>>Vermutlich liegt es daran, dass der USB-Port an dem der Touch hängt auch
>>im quasi ausgeschalteten Zustand des PC's mit Strom versorgt wird.
>
> ok, vielleicht verstehe ich das nur nicht. aber wieso sollte das dem
> Touchscreen stören?

Es heißt "wieso sollte es den Touchscreen stören".

Den Touchscreen wird es nicht stören. Den CarPC auch nicht. Dich sehr 
wohl, da sich der Touchscreen beim Neustart / Aufwachen des PCs nicht 
erneut als Peripherie beim PC anmelden wird (äh... vermutlich).

Gruß,
Magnetus

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dich sehr
>wohl, da sich der Touchscreen beim Neustart / Aufwachen des PCs nicht
>erneut als Peripherie beim PC anmelden wird.

ich sollte vielleicht etwas mehr erzählen.
als netzteil verwende ich einen "normalen" pc-netzteil. mit dem attiny 
svhalte ich das netzteil ein wenn die Zündung angeht. und der 
"power-taster" wird auch kurz überbrückt, damit der PC starten kann. 
wenn die Zündung ausgeht, wird der "power-taster" wieder überbrückt, pc 
geht in Ruhesustand, und nach 25 sek wird der Wechselrichter 
ausgeschaltet.
also, wenn der PC aus, oder im Ruhezustand ist, bekommt er gar kein 
Strom.
vielleicht hilft das weiter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.