www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Modellbau etc.


Autor: Hobbybastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte euch mal eine I-net Seite nenne, die z.B kostengünstige 
Li-Ion Akkus und Servos, sowie weitere Kleinigkeiten führt.

http://www.hobbycity.com?cda=8572

Bei dem derzeitigen Dollarkus von 1€ = 1.57$ kostet ein 3S 2200mAh 
Li.ion Akku gerade mal 18€. Das ergibt dann einen 6600mAh Akku mit 4.2V

Am Ende des Jahres 2008 wird die Freigrente zum Zoll auf über 100€ 
erhoben, weshalb man auch mehr einkaufen kann, ohne zum Zollamt zu 
müssen.


Gruß Modellbäuerle :)

Autor: Hobbybastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist übrigens der Akku, den ich meinte:

http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewIt...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sagen wir mal die Akku's sind billig. Grade die Hextronik D9 LiPos 
hatten in der Vergangenheit das Problem, dass sich die Zellen schon nach 
wenigen Zyklen aufblähten und hinüber waren. Die erste Generation war 
so, bei der zweiten sollte es behoben worden sein. In den USA war 
Umtausch machbar, die Akkus wurden wohl auch getauscht. Allerdings 
zeigten die Akkus der zweiten wieder das selbe Problem.
Das soll jetzt halt die dritte Generation sein...

Ich will da aber auch nicht großartig schwarzmalen. Ich habe selbst 
Akkus von Hobbycity (Marke "Loong Max"), die waren noch günstiger als 
die HXT (damals noch 2te Gen), aber sollen nicht diesen Sudden-Death 
erleben. Dafür sind sie allerdings weniger stromfest als angegeben.

Ich habe vor meiner Bestellung damals die meisten Info`s über 
http://www.rcgroups.com/united-hobbies-441/ bekommen (United Hobbies = 
Hobby City). Dazu muss ich sagen, dass auf einen negativen Beitrag dort 
evtl. x Leute kommen, bei denen alles glatt lief.
Die reviews im Shop selber sind aber erst recht mit Vorsicht zu 
genießen. Negative Beiträge dort werden schnell gelöscht.

Autor: Hobbybastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das die alte Akkugeneration (Nr1) mist war, das kann ich sogar selbst 
bestätigen. Die haben sich nach einer Lagerung von 3 Monaten von selbst 
aufgeblasen. Funktionieren aber immer noch und haben etwa 1800mAh 
Kapazität.

Die neue Gen2 und Gen3 sind erheblich besser geworden.

Außerdem wollte ich mit meinem Thread eher auf die Leute zugehen, die 
die Akkus als Pufferung oder als "schwachstrom" Quelle benutzten. Da 
braucht man nicht unbedingt 30C Akkus.


Gruß Modellbäuerle

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angeregt vom Modellbauer habe ich mal die oben angegebene Seite 
durchkämmt.

Dabei bin ich auf günstige Modellbau Ladegeräte gestoßen. Hat jemand 
schon erfahrung mit den Teilen gemacht und kann man den Aussagen der 
Bewertungen trauen?

Diese sehen sehr interessant aus:
http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewIt...
http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewIt...

Irgendwie wird man von dem Angebot geradezu erschlagen. Was meint ihr, 
taugen die Ladegeräte was?

Gruß Jens

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.