www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik PT100 Vierleiterschlatung


Autor: Hannes S. (hannestum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich muss bei einer Solaranlage an mehreren Stellen im Kreislauf
Temperaturmessungen durchführen. Aufgrund der Teils langen Leitungen für 
die dabei verwendeten PT100 Widerstände hab ich mich für eine 
4-Leiterschlatung entscheiden. Mein einziges Problem ist, das ich 
momentan noch nicht weiß wie ich am Besten die Stromquelle dafür 
realisieren sollte. Am liebsten wäre mir ein Strom von 1mA um die 
Eigenerwärmung der PT's auch möglichst gering zu halten. Die Genauigkeit 
der Messung sollte < 0,5 K sein. Hab zwar die Wiki-Seite über 
Konstantstomquellen gelesen, bin mir aber nicht sicher welche der dort 
Beschriebenen Möglichkeiten für meine Aufgabe am besten geeignet ist.
Vl. kann mir wer weiterhelfen der schnmal was ähnliches realisiert hat!

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, so ein Analogzeugs ist sehr aufwendig und fehleranfälig.

Ich würde jedem PT100 einen ATtiny25 spendieren und die Werte digital 
weitergeben.

Eine Stromquelle brauchst Du dann nicht, einfach nen Widerstand gegen 
VCC und dann einmal die Spannung über dem PT100 und über dem Widerstand 
messen.

R(PT100) = R(ref) * U(PT100) / U(Rref)

Gegen Eigerwärmung schaltet man den Referenzwiderstand über nen Portpin 
nur zum Messen an VCC.


Oder gleich ne DS18B20 nehmen.


Peter

Autor: Hannes S. (hannestum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja die Sache ist die, dass die komplette Heizanlage schon mit PT100 
Widerständen verkabelt is und da wo die Messtelle hinsoll einfach alle 
Kabel der PT100 zusammenlaufen. Also muss ich dort mehr oder weniger was 
analoges machen. Es gibt ja so viele Solarsteuerungen am Markt die alle 
PT100 Widerstände analog messen, weiß leider nicht welche Teile die 
dafür verwenden, aber so ein großes Problem dürfte das ja dann auch 
wieder nicht sein?!

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "Temperaturmessschaltung möglichst genau?"

Hallo Hannes im diesem Thread sind genug Schaltungsvorschlaege von mir 
fuer PT100 Messung in 4 - Leitertechnik

Gruss Helmi

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von diesen Schaltungen habe ich 8 St. in meinem Heizungsregler am 
laufen. Ausreichend genau, allerdings braucht's für jede Messstelle eine 
Schaltung und muss linearisiert werden (per Software kein Problem).

Autor: Hannes S. (hannestum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten. Hab mir jetz mal die Helmi-6 zu Gemüte geführt.
Da ich dazu allerdings auch noch einige Fragen hab hab ich die aber im
Beitrag "Re: Temperaturmessschaltung möglichst genau?" Threrad angefügt um 
die Themen zu trennen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.