www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB Massenspeicher Modul/IC gesucht.


Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

die vorhandenen Threads zum Thema waren nicht aufschlussreich. Es 
scheint offensichtlich ATA-Bridges zu geben aber ich braeuchte eine 
solche Anbindung fuer mein eigenes Projekt, wahrscheinlich mit dem 
Grasshuepfer (in Verbindung mit einer SD-Karte). Theoretisch ist ein 
externes Modul durchaus OK. Gibt es hierfuer ICs, die einem einen Teil 
der Arbeit evt. schon abnehmen? Oder: Welches IC koennte man ueberhaupt 
verwenden? USB USARTs und FIFOs scheiden ja schonmal aus. Die 
Geschwindigkeit sollte natuerlich auch nicht unter mind. 10MB/s sinken, 
sonst wuerde es fuer die Anbindung natuerlich sehr langsam.
Fuer Hinweise aller Art bin ich dankbar.


Gruss,
Michael

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns für Embedded Linux ist, unter "USB-Gadget Support" sollte es eine 
Mass-Storage-Implementierung geben... Geht dann ohne Zusatzhardware, 
wenn dein Board einen USB-Device-Anschluss hat.

Ansonsten halt einen USB-Device-Controller anklemmen, für den's einen 
Treiber gibt.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja sehr aufschlussreich war das nicht. Und was verstehst Du unter 
einem "USB-Device-Anschluss". Der Grasshopper hat leider nur eine 
externe USB-UART.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der AVR32 hat IIRC doch schon einen FULL+HIGH-Speed USB Device 
Controller integriert.
Schau einfach nach, ob Linux inzwischen einen Treiber für den hat 
(vermute schon), und ob die Pins auf deinem Board irgendwie erreichbar 
sind (vermutlich nicht, sonst würdest du nicht fragen)...

Kernel entsprechend Konfigurieren, die Pins anzapfen, fertig?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab nochmal kurz den Schaltplan des Grasshoppers gewälzt:

R11 und R12 auslöten und als R9 und R10 einlöten...
Oder an den R9 und R10 Pins die Signale abgreifen und auf eine zweite 
USB Buchse geben.

Der Default-Grasshopper-Kernel sollte auch schon (fast) alles nötige 
mitbringen (den Bootmeldungen nach zu urteilen)...
macht aber glaubich per default Ethernet-over-USB...

Viel Erfolg.

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist das hier interessant?!
http://www.vinculum.com/
und das aus diesem Chipsatz resultierende Produkt:
http://apple.clickandbuild.com/cnb/shop/ftdichip?o...

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, ich hab Michaels Frage wohl falsch verstanden, ich bin von

"Wie kann ich meinen Grasshopper als USB-Massenspeicher Gerät an einen 
PC koppeln, so das zwischen den beiden mindestens 10MB/sek ausgetauscht 
werden können"

ausgegangen, während er vermutlich

"Wie kann ich einen Massenspeicher an den Grasshopper anschliessen, so 
dass der Grasshopper mindestens 10MB/sek davon lesen/darauf schreiben 
kann"

meinte...

Sorry für eventuelle Verwirrungen, und das VDrive-Stöpselchen schaut 
recht interressant aus, wird aber wg. UART / SPI Schnittstelle für 
Michael wohl nicht schnell genug sein.

Autor: Stephan Watterott (Firma: Watterott electronic) (welectronic) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ernst Bachmann wrote:
> Sorry für eventuelle Verwirrungen, und das VDrive-Stöpselchen schaut
> recht interressant aus, wird aber wg. UART / SPI Schnittstelle für
> Michael wohl nicht schnell genug sein.

Der VNC1L-IC hat UART, SPI und auch ein paralleles Interface.
Das VDrive hat nur einen UART- und SPI-Anschluss. Die VDIP-Module 
hingegen haben auch das parallele Interface herausgeführt. Damit müsste 
dann auch eine höhere Geschwindigkeit möglich sein.

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cypress hat USB/ATA Bridge-Chips.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leutchen,

danke fuer die Beitraege. Bin bissel in Stress in letzter Zeit ;) Zwecks 
Hopper usw. schau ich nochma. Die Doku is momentan ja recht sperrlich. 
Der Vinculum von FTDI is nen USB Host-Controller aber eignet sich der 
wirklich, d.h. kann ich den auch als Device verwenden? Werf ich auch mal 
nen Blick drauf. Wenn der AP7000 aber schon das noetige mitbringt waere 
es natuerlich super. Wenn dann noch ne Moeglichkeit gefunden wird auf 
einfache Art und Weise (und schnell genug) ne SDHC-Karte anzusteuern bin 
ich schon fast "all set" ;)

Den Vinculum koennte man ja verwenden um z.B. einen Kompaten Kartenleser 
anzubinden, dann haette man schon das SD-Kartenproblem geloest, sofern 
das halbwegs "bequem" moeglich ist.

Gruss,
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.