www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage wegen DDS Rechteckgenerator


Autor: misterX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich suche jemanden der mir etwas unter die Arme greift beim Verständnis 
DDS und Rechteckspannung. Am besten kurze Meldung per Mail, da ich 
jemanden suche der mir gegen cash etwas entwirft / coded.

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wäre von Vorteil, Deine Mail-Adresse zu haben... ;)
Ich könnte Dir evtl. helfen.

Daniel

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein wenig kenne ich mich da aus...

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Rechtecksignale ist eine DDS eher weniger geeignet, weil man recht 
viel Jitter kriegt. Besser ist da oft eine PLL. Wenn es um einen 
Software DDS geht, sollte man statt dessen besser auf einen Teiler mit 
Bruchanteil nehmen. Wie so oft hängt das aber von der Anwendung ab.

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann ein spektral sehr schönes Rechteck erzuegen in dem man ein 
Sinussignal mit entsprechender Frequenz erzeugt, dieses dann mit dem 
Anitaliasfilter filtert und dann wieder einem Komperator zuführt. Dafür 
sind die Komperatoren, die einige DDS Bausteine On-Die haben, gedacht.

Viele Grüße,
 Martin L.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe selbst mit DDS gearbeitet und der Jitter ist bei entsprechender 
Wahl eines qualitativen Masterclockgenerators kein Thema.

Der Komparator erzeugt "seht gute" Rechtecksignale.

Autor: Mensch Z (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...Freuenzbereich ?

Autor: Helmi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo misterX

Ich habe vor einigen Wochen so einen Rechteckgenerator mit DDS 
entworfen.
Frequenzbereich ist 0.. 30MHz.
Es sind zwar auf dem Schaltplan noch andere Teile enthalten aner die 
kannst du ja ignorieren.

Gruss Helmi

Autor: 3355 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DDS & Jitter ... Ein DDS hat soviel Jitter wie der treibende Clock and 
der schaltenden Flanke.

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falsch. Je näher die Ausgangsfrequenz an den Eingangstakt herankommt, 
desto größer ist der Jitter. Ist ja auch logisch: Man hat ein großes 
Register mit sagen wir mal 32 Bit. Das MSB ist das Ausgangssignal. Zu 
diesem Register addiert man immer einen festen Wert dazu. Ist der Wert 
klein, muss man oft addieren, bis sich das MSB ändert --> kleine 
Ausgangsfrequenz. Ist der Wert, den man addiert sehr groß, läuft das 
Register schneller über --> hohe Ausgangsfrequenz. Da der Rest ja im 
Register drin bleibt und der feste Wert wieder dazu addiert wird, ist 
das Register dieses Mal ein bisschen schneller voll, denn beim nächsten 
Mal dauert es einen Additionsschritt länger. Deshalb jittert das Signal.
Beispiel: Unser Phasenakkumulator hat 8 Bit. Wir wollen eine Frequenz 
von 10Hz erzeugen und haben einen Eingangstakt von 100Hz. Wir müssten 
also bei jedem 100Hz Takt den Wert 25,6 zum Phasenakkumulator 
dazuaddieren.
Da das eine Kommazahl ist, rundet man auf 26 auf. Nun beginnt man:
26, 52, 78, 104, 130, 156, 182, 208, 234, 5, 31, 57, 83, 109, 135,161, 
187, 213, 239,*10*......*15*....*20*....*25*...*4*

Und so weiter. D.h. die Flanke kommt mal zu früh, mal zu spät, aber 
selten richtig. Man sieht das auch schön auf dem Oszi, wie das Signal 
jittert.

Daniel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.