www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Widerstandsnetzwerk l297/l298


Autor: nOOb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Habe mal eine Frage zur l297/l298 Kombi

Ist es Sinnvoll die SYNC Pins vom l297 zu Verbinden (und OSC auf GND) 
bzw was bringt das? spar ich mir nur die Bauteile für die Erzeugung des
Schwingkreises oder hat das noch andere Vorteile?

danke schonmal im Vorraus

mfg

Autor: R. W. (quakeman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja dadurch arbeiten alle L297 mit der gleichen Chopperfrequenz zur 
Strombegrenzung. Dann hast du zumindest nur eine Frequenzlage des 
Pfeifens der Motoren beim Strombegrenzen. Das kann nämlich schon recht 
nervig sein wenn jeder Motor auch noch in einer leicht unterschiedlichen 
Frequenzlage pfeift. ;)

Autor: nOOb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke

was ich eigentlich fragen wollte es gibt noch einen stromlaufplan bei 
dem takt, richtungssignal, half/full... auf ein widerstandsnetzwerk 
geführt werden. wofür ist denn das?
und die kondensatoren die verbaut sind sind die nur zum glätten der 
spannung also kann ich die doch auch weg lassen wenn ich mit nem 
spannungsregler arbeite
mfg

Autor: R. W. (quakeman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das Widerstandsnetzwerk von dem du sprichst kann ich in dem 
Datenblatt des L297 nicht finden. Ich habe nur ein Blockschaltbild der 
internen Komponenten, in welchem diese Signale aber einer internen Logic 
zugewiesen werden, welche die internen Vorgänge steuert.

Und falls du die 100nF Kondensatoren meinst, dann solltest du diese 
lieber nicht weglassen. Sie sind wirklich nur zur Entstörung da, aber 
der Spannungsregler gleicht keine Störungen aus, die eventuell von den 
Motoren auf die Betreibsspannung sekundärseitig induziert werden. 
Deshalb macht man ja zwischen Vcc und Gnd diese 100nF Kondensatoren so 
nahe wie möglich an dem jeweiligen IC.

Ciao,
     Rainer

Autor: nOOb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

meinte eigentlich den 470µF und den 2200µF kondensator

mfg

Autor: R. W. (quakeman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja dann solltest du erst mal deine Schaltung zeigen, denn in der 
Standard Mini-Schaltung im Datenblatt gibt es diese Kondensatoren nicht.
Hellsehen kann ich leider noch nicht. ;)

Autor: Daniel Münzi (erfolgstyp)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi
danke erstmal für deine schnellen antworten
so hab jetz mein passwort wieder :)
der stromlaufplan den ich mein is im anhang
da is jetz auch das widerstandsnetzwerk drin
mfg

Autor: R. W. (quakeman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe jetzt verstehe ich, welches Widerstandsnetzwerk du meinst. Das sind 
nichts weiter als einfache Pull-Up Widerstände. Diese dienen nur dazu 
einen definierten High Pegel auf den Leitungen zu halten falls diese 
nicht angesteuert werden.

Der 2200µF Kondensator ist als Puffer für den L298 gedacht und sollte 
nahe an diesem platziert sein. Falls du diesen direkt am Spannungsregler 
platzieren würdest, müsste der Spitzenstrom nämlich auch über die 
gesamte Versorgungsleiterbahn laufen.

Der 470µF Kondensator ist ebenfalls nochmal als Puffer gedacht, welchen 
du aber getrost auch direkt an deinem Spannungsregler platzieren kannst.

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Das kann nämlich schon recht nervig sein wenn jeder Motor auch noch in 
einer leicht unterschiedlichen Frequenzlage pfeift. ;)"

Wenn der Motor pfeift, ist was nicht optimal (Layout, Gnd-Layer, 
PowerGnd und Analog-Gnd trennen, Sense-Rs mit geringer Induktivität). 
Normal pfeifen sie nicht. Die Frequenz ist meist eine Subharmonische der 
Chop-Frequenz.

Die Elkos würde ich nicht weglassen, im Gegenteil: recht hochwertige 
(lowESR) einbauen. Sie müssen nicht nur den Strom liefern, sondern auch 
den zurückkommenden Strom auffangen.

Autor: Daniel Münzi (erfolgstyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke alles klar soweit

nur eins noch der l298 will ja gekühlt werden ist das auch beim l297 
nötig oder braucht der keine kühlung?

mfg

Autor: R. W. (quakeman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der L297 ist ja nur die Logik zum Steuern des Schrittmotors und braucht 
deshalb auch keine Kühlung. Der L298 dagegen ist ja der 
Leistungstreiber, welcher die Motoren ansteuert und deshalb gekühlt 
werden muß.

Autor: Daniel Münzi (erfolgstyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok jetz is mir denk ich alles relativ klar
danke für eure antworten
mfg münzi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.