www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Widerstandsschlüssel


Autor: Sausewind (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich suche mal eine Idee für eine Schaltung.
Es soll so eine Art Schlüssel mit Widerständen sein.
Die Widerstandswerte sind mit 47 Ohm, 470 Ohm und 470 kOhm bereits 
vorgegeben.
Jeweils +- 5% Toleranz, und kein bisschen mehr.
Wenn einer dieser drei Schlüssel steckt, soll ein Relais am Ausgang 
anziehen.
Habe erst gedacht, ich nehme einen Mikrocontroller, aber der 
Wertebereich der Widerstände ist einfach zu groß. Leider kann ich auch 
keinen Mikrocontroller nehmen, da ich nicht programmieren kann!

SOS wer kann helfen?

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
He geil, dann stecke ich dann ein Potentiometer rein und beim 
Durchdrehen habe ich drei Chancen das die Tür aufgeht. Soll heißen, 
keine gute Idee.


> Habe erst gedacht, ich nehme einen Mikrocontroller, aber der
> Wertebereich der Widerstände ist einfach zu groß.

> Leider kann ich auch keinen Mikrocontroller nehmen, da ich nicht
> programmieren kann!

Bitte entscheide dich für eine Ausrede.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannungsteiler und Komparator schonmal gegoogelt?

Autor: Matt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5V-----+--------+--------+
       |        |        |
       SW       SW       SW
       |        |        |
     47Ohm    470Ohm   470k
       |        |        |
       +--------+--------+------> ADC
                |
                Rx
                |
               GND

SW sind p-Kanal-FETs (als high side switch, => Hausaufgabe ;) ), die vom 
uC gesteuert werden.
Nacheinander die Schalter schließen und jeweils sehen, ob die Spannung 
am ADC bei ca. 2.5V liegt, was dann bedeutet, dass Rx gleich dem 
Widerstand im Zweig mit dem geschlossenen Schalter ist. Das funktioniert 
sicherlich auch diskret mit einem Haufen Logik-ICs + Komparatoren etc., 
aber der uC ist hier einfacher.

Autor: Matt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die FETs sind natuerlich überflüssig und können durch uC-Ausgänge 
ersetzt werden, die zwischen high und floating (siehe tristate) 
umgeschaltet werden.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geht auch ganz ohne Umschalterei.
Mal aus dem Bauch 10k Festwiderstand nach Masse.
47R: fast 5V
470R: 4,77V
470k: 0,1V

Das ist selbst mit einem 8bit-Wandler eindeutig.

Autor: Francesco Na (franceso-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich kenn die öden Schlösser, die arbeiten mit einem RC Netzwerk,
und da wird einfach die Zeit zwischen High/low wechsel des RC netzwerk
gemessen (mit Umschalten des Pins). Kenne die mit RC Glied im Schlüssel,
aber die gibt es auch nur mit einem R Glied im Schlüssel und ein C
im Adapter.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wäre es denn, mit dem einzusetzenden widerstand eine H-brücke 
aufzubauen und die differenzspannung per operationsverstärker 
auszukoppeln?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.