www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Op als Komparator, Hyterese


Autor: Benny (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich versuche gerade mit PSpice eine Komparatorschaltung zu simulieren. 
Das funktioniert an sich ganz gut. Nun würde ich gerne eine Hystere 
einbauen.

Nun meine Frage, ob meine Schaltung dazu richtig ist, denn in der 
Simulation ist nun keine Hystere zu sehen.

Wäre klasse, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.


Gruß
Benny

Autor: reinhold O (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist richtig.
ist das Eingangssignal sinus?

Autor: 3357 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OpAmps haben nicht immer den Eingangsspannungsbereich als 
Differenzspannungsbereich. Zudem bringen die OpAmps nicht dieselbe 
Anstiegsgeschwindigkeit wie Komparatoren.

Autor: Benny (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Anhang habe ich mal das bisherige Ergebnis der Simulation.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du was an der Schaltung geändert?
Da ist doch eine ganz klare Hysterese zu sehen:
UT+ = 3,5V, UT- = 2,8V !

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhhh, ja klar, man sollte auch auch mal vernünftig ablesen...........


Aber nun noch eine Frage. Ist es möglich das ganze so aufzubauen, dass 
der Komparator kurz vor erreichen der Schwelle schaltet und kurz nach 
unterschreiten der Schwelle. Im Moment schaltet er ja verzögert nach 
überschreiten der Schwelle und schaltet zurück kurz nach unterschreiten 
der Schwelle.


Mhhhh, ja, hoffe, dass nicht wieder ein Denkfehler drin ist...


Gruß
Beny

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>dass nicht wieder ein Denkfehler drin ist...

Wahrscheinlich doch!

Hysterese soll ja u.a. das mehrfache Hin- und Herspringen unterbinden -- 
das macht Deine Schaltung.

Dein alternativer Vorschlag, Schalten schon vor der Schwelle, würde das 
Gegenteil bewirken. Das Ausgangssignal würde ständig hin- und 
herspringen, wenn man in der Nähe der Schwelle ist.

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke, ja , stimmt eigentlich, das wäre Unsinn.


Vielen Dank.


Gruß
Benny

Autor: reinhold O (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit R13 und R8 bestimmst du die Hysterese R13 größer Hysterese kleiner.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.