www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TDA 7560


Autor: Dirk (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe da mal ne Frage zu dem angehängten Datenblatt:

Ich möchte dieses Verstärker-IC natürlich mit nem Trafo betreiben, der
soll wiederum möglichst billig sein.
Wie hoch kann ich denn nun meine Versorgungsspannung wählen?

Da steht was von 18V, maximal 28V, Leistungsmessung war bei 14,4V
(Auto!?)...

Höhere Spannung=weniger Strom=kleinerer Trafo=weniger Geld ausgeben
-->stimmt diese Formel so?

angenommen 4 mal 25 Watt gleich 100 Watt
14,4 Volt Versorgungsspannung

I=P/U
I=7A!!!

Welchen Trafo nehme ich denn da mal, oder die höhere Spannung!?

Gebt mir bitte mal nen Tipp!


Danke

Dirk

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In erster Linie hängt der Preis eines Trafos von der Leistung
(Kernquerschnitt) ab.
Ausnahme: Trafos für Halogenbeleuchtung, die sind im Vergleich zur
Leistung relativ billig, weil Massenprodukt.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, ich habe meine dumme Frage glaube ich sehr unglücklich gestellt.
Ausserdem hast du mit den Trafos und der Leistung natürlich recht...
Wenn ich die Spannung am Eingang so hoch wie möglich mache, wird die
Spannung am Ausgang auch so hoch wie möglich.
Wenn die Spannung am Ausgang hoch ist, wird auch mehr Strom gezogen,
von beidem mehr bedeutet doch im Produkt auch mehr Leistung, und mehr
Leistung (wenns denn wesentlich mehr ist) bedeutet auch mehr
Lautstärke, das ist es ja was ich will!
Wähle ich denn nun etwa 14,4V oder etwa 18V (müsste ich ja aus 15V~
nebst Gleichrichtung und Siebung aus nem Ringtern rauskitzlen können!?)
oder nähere ich mich an die 28V an?
Wie groß ist denn wohl meine zu erwartende Verlustleistung bei den
genannten Spannungen? Muss da ja noch nen Kühlkörper abschätzen...

Dirk

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

aufpassen mit der Leerlaufspannung am Ladeelko nach der
Gleichrichtung!!!

Bereits mit einem 18V-Trafo kann die Leerlaufspannung 28 Volt
erreichen. Dann verabschiedet sich Dein IC, es schmort kurz und dann
sind neue Bauteile fällig. Der Trafo wandert dann ins Lager für vorerst
falsch angeschaffte Teile.

18V mal Wurzel zwei (=1,42) = 28 Volt. Der Spitzenwert zählt.

Willst du höhre Gleichspannung benutzen, mußt Du einen Spannungsregler
für circa 10 Ampere vorschalten. Hierfür gilt: für z.B. 24V geregelte
Gleichspannung sollte der Trafo auch 25V...30V Nennspannung bringen.
Der 10A-Spannungsregler bringt wieder recht viel Aufwand mit sich.

Der Klirrfaktor ist bei solchen ICs nicht so besonders gut, wenn auch
der Schaltungsaufwand sehr gering ist. Für Hifi weniger geeignet.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.