www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED Scheinwerfer - Wie würdet Ihr das machen ?


Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich möchte mit einem RGB-LED-Scheinwerfer mein Haus beleuchten (Zur 
Verschönerung der Optik). Was meint Ihr: Wieviele LEDs braucht man 
dafür, wenn die Scheinwerfer etwa 5m vom Haus entfernt auf dem/im Boden 
sein sollen? Macht es "Sinn" hier Luxeon o.ä. zu verwenden ? Oder 
reichen entsprechend mehrere "normale" LEDs aus ?

Wer hat heir Erfahrungen ? Wo gibts evtl schon sowas ?

Gruß

Andreas

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schenk dir die LEDs, da kannste eimerweise anschaffen. Hell wirds damit 
net, schau dir mal die Diskussionen im veranstaltungstechnischen Bereich 
an, von wegen LED-Flutern und Spots...

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

z.Z. noch nicht geeignet

er hat recht (Sven Pauli (haku)

Auserdem  hatte zum Test eine von Pollin
12V  weis  Halogenersatz 1,3W  18 led.
Nach und nach vielen alle Leds aus  Originaltrafo  .

Ca 4 monate   Echte Leuchtzeit 1Monat.

gruß

Autor: Daniel D. (bademeister)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja diese komischen Halogenersatzdinger taugen nichts. Die besten mir 
bekannten kommen auf knappe 100 Lumen. Das entspricht bestenfalls einer 
20W Glühbirne. Wenn überhaupt.

Machbar wäre das schon. Das größte Problem stellt jedoch die Wärmeabfuhr 
dar. Mit bspw. 10 Cree Q5 Leds mit jeweils 1A hätte man etwa 2400 Lumen. 
Das entspräche dann etwa einer 340W Glühbirne. Das sollte schon recht 
hell sein, vor allem wenn das gerichtet ist.

Autor: derWarze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja nicht so ganz.
Die normalen LED -Lampen aus dem Baumarkt sind für die Tonne, klar.
Mit Hochleistungs LED kann man aber schon einiges erreichen doch wird 
das teuer, und ohne entsprechende Optik geht es nicht.
Ein Freund von mir hat seine Hofbeleuchtung mit 6 
LED-Fahrradscheinwerfern (Inoled), ist recht ordentlich. Da sind aber 
auch 3W LED drin die kompletten Lampen kosten aber auch ca. 50€ (hab so 
ein Teil am Fahrrad, dagegen sind die normalen Fahrradlampen reine 
Dunkelmänner).
Mit mehreren 5W-RGB-LED (wenn es die schon für Normalverbraucher gibt) 
und entsprechenden Collimatoren könnte es gehen da ist man aber bereits 
in 2stelligen Hunderterbereich.

Autor: Markus Köhler (lordpsycholus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du genügend Geld hast, kannst du es auch mit Luxeons machen.
Ich habe so etwas in Chemnitz am neuen Glaspalast von einer 
Nobelklamottenmarke gesehen. Die haben im Fußweg davor, etwa 30-50 cm 
weg von der Wand, über die gesamte Länge Reihen von Luxeons mit Optik in 
Rot, Grün, Blau, und ich glaube auch noch Gelb oder Weiß extra gelegt, 
abgedeckt mit einer trittsicheren Glasscheibe. Sieht phantastisch aus, 
aber da sind halt auch etwa 4 LEDs pro 10 cm.

Für den oberen Teil des Gebäudes werden noch LED-Scheinwerfer 
eingesetzt, darüber kann ich aber nix Genaueres sagen. Würde mich aber 
nich wundern, wenn dort auch Luxeons drin stecken.

Gruß, Markus

Autor: Jojo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier im Markt gab es doch gerade 10W Led Module. Da ist auch ein Link zu 
einem YouTube Video mit Vergleich zu einer Glühlampe (bzw. darüber 
findet man sofort weitere Beispiele von LED Beleuchtung).
Mit etwas Fokussierung dürfte es machbar sein, aber eben nicht billig. 
Ich habe z.B. auch eine Kopflampe von Conrad, die hat schätzungsweise 
eine 3W LED drin und mit Linse leuchtet die schon recht hell.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

kannst Du mir sagen wo in Chems das ist? Würde mich mal interessieren 
wie das so aussieht :-)

Gruß
Christian

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier: http://www.sill-lighting.com/de/
findest du auch eine Broschüre über LED-Strahler.
Die Strahler selbst sind in der ersten Produktgruppe versteckt:
http://www.sill-lighting.com/de/content/produkte/g...

Zurück zu leichter Bezahlbarem:
Die 12V-Typen mit der halogenstrahlerähnlichen Form sind inzwischen 
recht ausgereift bis 5Watt zu bekommen.
Die 230V Strahler sind imho noch nicht so toll.

Arno

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> da ist man aber bereits in 2stelligen Hunderterbereich.

Wassn das? Kannst mal ein Beispiel für geben?? Oder soll das dann quasi 
der 1stellige Tausenderbereich sein? Oder wie oder was?  ;-)

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> da ist man aber bereits in 2stelligen Hunderterbereich.
>>Wassn das? Kannst mal ein Beispiel für geben?? Oder soll das dann quasi
>>der 1stellige Tausenderbereich sein? Oder wie oder was?  ;-)

Na, ganz einfach:

einundreissighundert
fünfundvierzighunderteinundneuzig
;-)

Jochen Müller

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.