www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 3x Schrittmotor


Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie würdet ihr eine experimentelle Steuerung für 3 Schrittmotoren (z.B. 
aus Druckern) aufbauen?

Ich stelle mir da eine kleine SMD platine mit atmegaxx, lcd, drehgeber, 
buzzer, usb-232, .. vor. Ein paar IOs für Endlagenschalter etc.

Welche Treiber? L297/L298, L6203?

3 einzelne Controller wie TMC222?

Oder 3 x attiny als controller?

Ich kann mir vorstellen, dass sich jemand dazu schon viel Gedanken 
gemacht hat.. Wer?

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. sieh dir an, was das für Motoren sind, unipolare oder bipolare
2. danach richtet sich der Treiber
3. was willst du mit den Motoren machen?

MW

Autor: Michael Hamacher (trinity4711)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin,

kleine Anregung: Schau unter www.nc-step.de nach. Ich denke das du hier 
findest was du suchst.

gruss trinity4711

Autor: ... ... (1hdsquad)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A3979

Autor: klausy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TMC 428 + 3x TMC 246 o. ä.

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Schrittfrequenz und Strom sollten einen weiten Bastelbereich abdecken.

Meine Motoren haben teilweise einen Mittelabgriff, lassen sich aber auch 
unipolar ansteuern. Bei den meisten von mir zerlegten HP-Druckern sind 
das welche von Minebea gewesen. Wenn man die beidseitig verlötete 
Platine mit Stecker entfernt, sind die Mittelabgriffe der beiden Spulen 
nicht mehr miteinander verbunden.

Pro Motor braucht man dann wohl zwei H-Brücken, 3 Motoren 6: mit L6203 
(12..48V, 4A) sind das schon 30 Euro.

Der Controller TMC222 kostet etwa genausoviel, kann aber nur 900mA 
(8..29V).

Ein einzelner AVR schafft wohl kein µstepping von 3 Motoren ? Dann 
müsste man einen tiny und zwei H-Brücken pro Strang abstellen.

Wenn man es modular anstellt, könnte man jedem Strang ein Treibermodul 
spendieren, dass dann über I2C angesteuert wird.

Lohnt sich also der Aufwand, statt TMC222 zwei H-Brücken plus eigener 
Steuerung zu basteln? Man kann da bestimmt auf fertige Routinen 
zurückgreifen (das Rad möchte ich nicht neu erfinden).
Für etwas mehr Kosten 4 mal soviel Strom möglich. Größer.

Es gibt bestimmt noch andere Möglichkeiten.
Mhh, was meint ihr?

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah, guck ich mir heute nachmittag alles mal an. danke.

Autor: ... ... (1hdsquad)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unipolar? Vergiss es
Druckermotoren? Vergiss sie

Autor: Martin Cibulski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin,

für Experimente bietet der A3972 sehr viele Möglichkeiten,
er ist mikroschrittfähig und man kann einige Details bei der
Stromregelung einstellen.

Meine Platine mit mega128, aber nur für 2 Motoren:
http://www.martin-cibulski.de/atm/mount_controller...

Gruß,
Martin

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
äh, meinte bipolar. 1 motor, zwei spulen, umpolen.

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es bloß eine Vergleichstabelle gäbe.. ;-)

Jedenfalls macht der L6203 wohl keine Mikroschritte mit, und ist ein 
besserer L298. Mit L297 oder L6506 (2,85 €) werden 2 L6203 zum 
Schrittmotortreiber mit Chopper.

Die Lösung von Trinamic mit den oben erwähnten 4 ICs gibt es fertg für 
€170

http://www.reichelt.de/?;ACTION=2;SORT=-artnr;GROUPID=3299

Da ist ein mega32 drauf und transceiver.

Man hat dann 170-48,80 = 121.2 € für den Eigenbau und die 
Softwareentwicklung ;-) Schafft man nicht in 2 Tagen.


Die oben erwähnten ICs von Allegro findet man alle hier:

http://www.allegromicro.com/en/Products/Categories...

A3972
A3979

A3977SED gibt es bei Segor für 8,60


Mikroschritt Steuerungen im Eigenbau mit AVR:

mega48, ASM
LMD18245T 3A, 55V DMOS Full-Bridge Motor  driver
http://avrstmd.com/ bzw. 
http://www.circuitcellar.com/avr2006/winners/DE/AT2792.htm


2x an x2313 mit 2x LM298
http://www.s-line.de/homepages/schweikert/SMCtrl/s...
C


Tendenziell bin ich für trinamic..

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei den meisten von mir zerlegten HP-Druckern sind

Und da sind keine Endstufen drin die du einfach mit ausbauen kannst....

Olaf

Autor: ... ... (1hdsquad)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich stand mal mit einem Distributor in Kontakt und er hat mir empfohlen, 
Trinamic nicht zu benutzen, zB wegen Hardwarebugs und Designfehlern. Ich 
weiss nicht, wie weit das stimmt, nur mal als Anregung ;-)
Ich arbeite im Moment selber an einer Platine mit dem A3979, habe schon 
6 Stück von den Teilen hier. Angenehm klein ist er :)
Du kannst auch noch den L6208 nehmen, mit dem habe ich früher mal 
gearbeitet. Ich hätte davon auch noch einen unbenutzen, wenn du 
willst...

Autor: klausy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite schon ne ganze Zeit mit Trinamic und kann nur sagen: 
Funktioniert bestens, und bei problemen ham die nen super support...

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
L6208 finde ich bei Segor für 16 Euro und lieferzeit.

A3979 gibt es anscheinend als IMT-903 hier:
http://de.nanotec.com/schrittmotor_treiber_imt903.html (€7.50 ab 2)

Dann gibt es da noch einen IC für 2 Motoren:
http://de.nanotec.com/schrittmotor_treiber_imt902.html (€9.70 ab 2)

Mhh, und was ist das beste Preis/Leistungsverhältnis zum Basteln?

Bei den Mikroschritt-Endstufen stellt man die Auflösung ein und gibt 
dann die Schritte vor, bei den Trinamic-Treibern geht das auch über SPI.

D.h. der AVR muss dann 3x PWM fahren und koordinieren (z.b. für 3-achs 
cnc)

Der Trinamic controller kriegt nur Daten für die einzelnen Achsen und 
macht den rest von alleine?

Autor: ... ... (1hdsquad)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den L6208 für 12€ gekauft und kann ihn dir für noch weniger 
überlassen. Ist halt Dip, mit all seinen Vor- und Nachteilen...

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, ein IC reicht wohl nicht :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.