www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Neueinsteiger braucht Rat zur Startaufstellung (Produktwahl Atmega644)


Autor: Paul michael Radtke (paulmichael)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
lange rede kurzer sinn...ich möchte µ-controller programmieren :)

Nun folgendes....ich bin begeisterter autoschrauber und da liegt es nahe 
gewisse informationen auszulesen und dann anziegen zu lassen. Habe mich 
die letzten tage und wochen schon im internet ein wenig schlau gelesen, 
jedoch finde ich nicht zu allem etwas...Ich hab mir überlegt einen 
Atmega644 zu nutzen, da dieser viel bietet und langfristig auch geeignet 
sein wird..jedoch find ich keinen Programmer?!? Bei den Programmern die 
ich gefunden habe steht dieser nicht in der Liste mit drin....

Das führt mich gleich zu Frage 1:
Woher und welchen Programmer sollte ich nutzen?

Dann zu Frage 2:
Gibt es ein Buch oder eine wirklich gute seite zum Atmega644?

Ich bin auf dem gebiet nun noch halbblutiger Anfänger...
C beherrsche ich so grob aber ich will ja was lernen und das geht 
bekanntlich nur durch die Praxis ;)

Welche Programmiersprache kann man für den Atmega644 empfehlen?

Ich hoffe mir wird hier kein Kopf abgerissen, ich habe zwar die suche 
bemüht aber leider nicht das gefunden was ich gesucht habe :)

Vielleicht kann mir der ein oder andere ja ein paar tips geben ;)


mit freundlichen Grüßen paule

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das führt mich gleich zu Frage 1:
>Woher und welchen Programmer sollte ich nutzen?
Also ich hätte mir jetzt nen einfachen parallelen ISP gebastelt, oder 
bestellt z.B. diesen: 
http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/AVR-ISP...
^^kann man auch wunderbar auf lochraster machen.
Ich weiß jetzt gar nicht ob Atmels STK's den auch unterstützen, evtl. 
das STK600.
Wenn du nur das ISP Kabel willst kannst du Ponyprog zum Programmieren 
benutzen, das gibts hier: http://www.lancos.com/prog.html

>Dann zu Frage 2:
>Gibt es ein Buch oder eine wirklich gute seite zum Atmega644?
Unter anderem z.B. diese Seite (Artikel-Bereich). Und im Forum hier wird 
dir natürlich auch geholfen. Ich denke speziell für den 644er wirst du 
nichts finden, aber die Megas sind von der Funktion praktisch identisch.

>Welche Programmiersprache kann man für den Atmega644 empfehlen?
Ich würde es in C machen. Asm braucht man eigentlich nicht mehr. Es sei 
denn man ist auf sehr kompakten und performanten Code angewiesen. Beim 
Tiny oder so, der niciht so viel Speicher hat, muss man schon fast auf 
ASM zurückgreifen.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei den Programmern die ich gefunden habe steht dieser nicht in der
> Liste mit drin....

Ein Programmer, der für einen AVR geht, geht auch für alle anderen.
Man braucht nur eine entsprechend aktuelle Programmiersoftware für den
PC. Mein Favorit bei der PC-Software ist Avrdude, der kann mit
praktisch allen Programmern und AVR-Typen. Und wenn einmal doch nicht,
genügt in den meisten Fällen eine Erweiterung der Konfigurationsdatei.

> Welche Programmiersprache kann man für den Atmega644 empfehlen?

Wenn du schon etwas C kannst, würde ich das vertiefen. Der allergrößte
Teil der Mikrocontrollersoftware wird heutzutage in C geschrieben. Die
Alternative ist Assembler. Das lohnt sich aber nur für kleine
Programme oder kleine Programmteile, die speziell optimiert werden
müssen. Für die AVRs gibt es dann noch Bascom (BASIC-Dialekt). Das ist
etwas leichter zu lernen als C und wird deswegen hauptsächlich von
Leuten benutzt, die C nicht können und es nicht lernen wollen.

Autor: Paul michael Radtke (paulmichael)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke erstmal für die anwtorten, dass klingt ja super und leichter als 
ich dachte :D

nun hab ich nochma geschaut nach einem Programmer bzw einem ISP.

Da ich so etwas wie eine 25 Sub D an meinem rechner nimmer besitze 
bleibt mir nur die R232 Schnittstelle...ich habe jetzt folgendes bei 
ebay gefunden aber dort ist mein Atmega den ich mir ausgesucht habe 
nicht aufgeführ...nu wird es trotzdem funktionieren? :D

Ebay-Artikel Nr. 120271785584

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja sollte...


aber brrr ist das deutsch grausig....

da gibts welche:
http://www.klaus-leidinger.de/mp/Mikrocontroller/A...

oder noch besser mit USB:
http://www.embedded-projects.net/index.php?page_id=135

Autor: Paul michael Radtke (paulmichael)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so sieht das deutsch eben aus wenn es durch den übersetzer geht :D

danke für die links da werd ich mir nu ma was besorgen und dann geht das 
basteln los :) in paar wochen sind semesterferien dann kann ich loslegen 
hehe

vielen dank nochma

Autor: Ralf Schwarz (spacedog) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den kann ich sonst auch empfehlen:

http://www.ic-board.de/product_info.php?info=p63_I...

Schön klein und auch gleich mit USB. Funktioniert hervorragend mit 
avrdude.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich hab den hier... der ist nebenbei noch als USB-UART-Bridge, 
USB-TWI-Bridge und USB-SPI-Bridge zu gebrauchen:

http://www.myavr.de/shop/article.php?artDataID=36

cu

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt durchaus programmer die nicht alle AVR´s programmierne können 
z.b. alle AVR910/911 kompatiblem. Unter anderem MySmartUSB. Dort ist für 
jeden neuen AVR eine Softwareanpassung der Programmerfirmware nötig. Das 
ist bei den STK500v2 bzr AVRISPmkII kompatiblen nicht nötig.

z.B.:http://www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-Lab

ist übrigends auch USB TWI und USB UART Bridge sogar mit der Programmier 
Software ständig USB-UART Bridge.

Autor: Paul michael Radtke (paulmichael)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB TWI und USB UART Bridge sagt mir gar nichts...also ich werd mir denk 
ich ma dann den usb bestellen nen firmewarupdate im notfall einspielen 
sollte ja kein thema sein :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.