www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Fensterhebermotor mit 20V statt 12V betreiben


Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier einen Fensterhebermotor, der den Antrieb
in einem Roboter übernimmt. Der verwendete Motor ist beschrieben in 
diesem Beitrag "Pollin-Getriebemotor ARM922696716"
Diesen möchte ich mit 20V betreiben, um ihn schneller zu machen.
Der Strom liegt bei etwa 2A@12V
Die Einsatzzeit liegt bei unter 1ner Minute. Eine Lebensdauer von 30 
Betätigungen ist ausreichend.

Die Frage: Geht der Motor frühzeitig über den Jordan?

Erfahrungswerte wären gut.

Autor: SintesiMoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Glaskugel sagt JA!

Autor: Elektroniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit ziemlicher Sicherheit hält der Motor das aus.
Ist ja zusammen nicht mal ne halbe Stunde.

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt auf die Last und damit auf den Strom drauf an. Aber ich denke mal 
schon. Er ist für 14V Dauerbetrieb gebaut, da sollte er 1 Minute 
kurzzeitig schon aushalten. Außerdem hat er auch eine ordentliche Masse, 
die die Wärme aufnimmt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matze wrote:

> Er ist für 14V Dauerbetrieb gebaut, ...
                 ^^^^^

Meinst du?  Hast du im Auto unendlich große Fenster? ;-)

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Eine Lebensdauer von 30
> Betätigungen ist ausreichend.

hä? ein Wegwerff Feuerzeug hält länter?

Fred

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Eine Lebensdauer von 30
>> Betätigungen ist ausreichend.
>
> hä? ein Wegwerf Feuerzeug hält länger?

Es ist für einen Wettbewerb bei dem es auf Geschwindigkeit ankommt, 
nicht auf Dauerfestigkeit.

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke der Motor hält das schon aus. Wenn die Motoren billig sind ev. 
mal bei einem ausprobieren.

Autor: Jochen Müller (taschenbuch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex,

Du darfst getrost davon ausgehen, dass Dein Motor das locker mitmacht.
Gleichstrommotoren haben verschiedene Todesursachen:

1) Zu grosse Lagerbelastung
-> Geht mechanisch kaputt.

2) Zu grosse Erwärmung
-> Spulenisolation brennt durch
-> durch den Curie-Effekt gehen die Statormagneten defekt (falls 
vorhanden)

3) Extremes Bürstenfeuer
-> Kollektoren/Kohlen gehen defekt, verschleissen sich.

4) Extrem zu hohe Spannung und damit verbundener Strom
-> Spulen brennen durch/Isolierungen schlagen durch

Bei Deiner Anwendung sehe ich akut keines dieser Probleme.
Wenn der Motor nicht allzu warm wird, lebt der auch dauerhaft und nicht 
nur 30 Zyklen. Aber belass es dann auch bei den 20-24V, nicht am Ende 45 
nehmen... Und immer darauf achten: Wärme im Auge behalten!

Jochen Müller

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jochen Müller wrote:
> Du darfst getrost davon ausgehen, dass Dein Motor das locker mitmacht.
> Gleichstrommotoren haben verschiedene Todesursachen:

Danke Jochen, das wollte ich hören.

> 1) 2) 3) 4)
kommen gleich in meine Wissenssammlung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.