www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Solide State Relai


Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich will in eienr steuerbaren Steckdoesen Leiste Solide State Relais
einsetzen. Da die verschiedensten Verbraucher gescahltet werden sollen
(Computer, Licht, Lötkolben, Netzgerät....) bin ich mir nicht im klaren
drüber ob ich das tazächlich mit solch eienm elektronischen relai
machen kann auf den einseitigen seiten hab ich gelesn das das schalten
von induktiven lasten zu problemen führen kann .... . Kann man diese
jezt mit Solid State Relais schalten ? Welche entsörmaßnahmen würdet
ihr vorschlagen ?

mfg
Moritz

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dicke Spule in Serie zum Verbraucher (gegen grosses du/dt) und R/C-kombi
parallel zum Triac/Thyristor (google mal nach snubber network und
triac). Dazu einen MOC 3040 (ich hoff das ist der mit
Nulldurchgangserkennung, sonst mein ich den MOC 3020) und die Sache
spielt.

grüsse leo9

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
es ibt ja schon Solide State Relais mit integrierter
Nulldurchgangserkennung .... dadurch kann ich mir den moc ja sparen
oder? Optokopler ist ja standartmäßig bei den sharps integriert.

mfg
Moritz

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar doch, ist eher eine philosophische Sache, wenn ich die gleiche
Platine einmal mit 3020 und einmal mit 3040 bestücke, kann ich den
gleichen Aufbau für Dimmer und Switches verwenden. Wenn du nur switchen
willst kannst du auch ein "all in one" verwenden. Vielleicht noch auf
den Preis schauen, möglicherweise sind MOC & Tria billiger wie Sharp
???

grüsse leo9

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
aus der sicht gesehen ja das kommt dann in der nächsten applikation
dran doch ist es denk ich zu riskant die steckdoesnelesiet auch dimbar
zu gestaleten wenn irggen ein dau ankommt und dann versucht meine pc zu
dimmen oder das ganze durch einen softwarefehler passiert ist das nicht
so gut ... (mag das netzteil glaub ich net so g) Aber die idee ist
für die darauffolgende Entwicklung sehr interessant. Ein großer aspekt
in der Steckdosenleiste ist auch die Größe und eien besser integration
als in den sharp relays kann ich mir ja kaum wünschen.

wegen snuber netzwerk soweit ich das sehe ist das ja ein simples
rc-glied auf die 50hz netzfrequenz angepasst oder ? Aus dem spekt der
größe stellt ich mir jetzt die frage ob ich ein solches netzwerk für
jede scahlstufe (insgesamt 4) brauche das würde ja enorm platz weg
nehmen.

mfg
Moritz

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
kannst du weglassen bei schalten im Nulldurchgang.
Übrigens sind auch Solid mit Zero + RC am Markt(Sharp)
MFG Uwe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.