www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Praxiserfahrung sammeln und Geld verdienen --> 15Talents.com


Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo in die Runde,

ich möchte Euch auf 15Talents.com hinweisen. 15Talents ist der 
Marktplatz für studentische Projekte. Mehr als 50 Unternehmen sind schon 
am Start und es werden täglich mehr.

Diese Unternehmen stellen exklusiv bei uns Projekte ein. Der Vorteil für 
Studenten: keine langweiligen, schlecht bezahlten Praktika sondern tolle 
Praxisprojekte mit fairer Bezahlung. Viele der Projekte sind auch im 
"Home-Office" möglich. Unternehmen sind unter anderem Coca Cola, 
Volkswagen oder 20th Century Fox.

Über den Einladungscode EC8TD kommt ihr direkt in die Plattform.

Viele Grüße,
Ralf

http://www.15talents.com

Autor: Was (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sagt den der Admin zu dieser plumpen Masche, Kunden für das eigene 
(Vermittlungs-) Angebot zu werben?

Autor: Miros (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ganz koscher - oder?

Autor: Noch-Mit-Pizza-Ofen-Löter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lösch das mal einer ist bestimmt die selbe Masche wie bei den 
Hausaufgaben Seiten wo man auf einmal 100 Euro blechen muss oder so

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo in die Runde,

15Talents.com ist natürlich seriös und kostenfrei für Studenten. Schaut 
Euch die Seite mal in Ruhe an. Unternehmen wie die ZEIT, Volkswagen und 
Coca-COla sollten eigentlich Euch von 15Talents.com überzeugen können.

Viele Grüße,
Ralf

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das schaut auf den ersten Blick wie ne typische Abzockerseite bzw. 
Abofalle aus.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
das ist mal aus den AGBs kopiert:
3.4
Für Anbietende ist das Einstellen von Qualifikationsprofilen kostenlos.
3.5
Für Ausschreibende ist das Einsehen von Qualifikationsprofilen sowie das 
Einstellen von Ausschreibungen kostenpflichtig. Die Nutzungsentgelte und 
Provisionen können der jeweils aktuellen Vergütungsübersicht entnommen 
werden. Die monatliche Vergütung der Leistungen von 15Talents wird 
jeweils zum 1. eines jeden Monats für den laufenden Monat fällig. Die 
Vermittlungsprovisionen werden bei Akzeptieren eines 
Vermittlungsvorschlages fällig, also wenn ein Vertrag zwischen dem 
Ausschreibenden und dem Anbietenden zustande kommt. 15Talents erhält 
eine zusätzliche Prämienprovision, wenn der Ausschreibende mit dem 
Anbietenden einen Anstellungs- oder Dienstvertrag mit einer Laufzeit von 
mindestens 12 Monaten schließt.

Leider ist Anbietende und Ausschreibende nicht definiert.... . Zudem 
fehl eine Widerufsklausel. Ich weis allerdings nicht inwiefern die 
Pflich ist.

Gruß
Peter

Autor: Wenn das seriös sein soll, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieso muss man sich dann mit "Einladungscode" anmelden und die AGB 
akzeptieren, um überhaupt was sehen zu können? Seriöse Angebote sind 
öffentlich!

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das seriös sein soll, wrote:
> wieso muss man sich dann mit "Einladungscode" anmelden und die AGB
> akzeptieren, um überhaupt was sehen zu können? Seriöse Angebote sind
> öffentlich!

Weil Du damit stillschweigend die Konditionen akzeptierst und dann 
wahrscheinlich abgezockt werden kannst. Das steht auch in den AGB:

>3.1
>Der Nutzungsvertrag zwischen dem Nutzer und 15Talents kommt dadurch
>zustande, dass sich der Nutzer bei 15Talents anmeldet und die Anmeldung von
>15Talents akzeptiert wird (Registrierung). Durch den Abschluss der >Anmeldung 
gibt der Nutzer ein Angebot zum Abschluss des Vertrages über die
>Nutzung der Dienstleistungen von 15Talents ab.

Uebersetzt: Mit Deiner Anmeldung verpflichtest Du Dich, mit diesem 
Verein einen verbindlichen Vertrag einzugehen, der hier ferner nicht 
bekannt ist (wo ist dieser Vertrag?). In diesem Vertrag steht dann 
wahrscheinlich dass das ganze mit einer Nutzungebuehr verbunden ist, die 
im Voraus zu entrichten ist. Ein unserioeser Inkassoanwalt macht dann 
den Rest.

Neu sind die Maschen zwischenzeitlich ja nicht mehr. Und wenn Du Dich 
angemeldet hast merkste zwar dass das ganze eine Farce ist, weil es 
ausser der schicken Deckseite nichts gibt, aber dann ist es schon zu 
spaet, da das Zustandekommen des Vertrags ja nur durch Deine Anmeldung 
schon geschehen ist, also von keiner Gegenleistung abhaengig ist.

Klar wuerde sowas vor Gericht nicht standhalten aber die Bauernfaenger 
zaehlen halt darauf, durch Drohungen den geprellten "Kunden" zum Zahlen 
zu bewegen.

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allein die Aufmachung der Seite sollte jeden schon abschrecken. Grafisch 
nett gemachte Seite ohne konkrete Inhalte mit nem Eingabeformular...

Extremst unseriös. Kann mir nicht vorstellen welche Firmen mit solch 
einem Unternehmen zusammen arbeiten - will es aber gar nicht erst raus 
finden.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter wrote:
> Leider ist Anbietende und Ausschreibende nicht definiert.... .
Doch.

> Zudem fehl eine Widerufsklausel.
Nein.

Ob dieser Werbebeitrag hier ins Forum passt, darüber lässt sich 
streiten. Was mich an diesem Thread aber viel mehr stört, ist, dass 
wieder mal völlig ohne Grundlage etwas schlechtgeredet wird. Die Kritik 
finde ich absolut nicht nachvollziehbar, im Gegenteil, die AGB sind 
leicht zu verstehen und, soweit ich das als Laie beurteilen kann, in 
jeder Hinsicht vorbildlich.

Autor: Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade, ... ist ne sehr gute Idee... aber leider wohl en totaler Fake...
Die AGB sehen leider sehr nach abzocke aus, eine Seriöse Seite sollte 
die AGB direkt zugänglich haben ... und diese sollten auch ein Stück 
verständlicher sein.

Autor: Hans (noch einer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Firma, bei der ich den Eindruck habe, das sie im Forum spammt, mag 
ich nicht. Besonders nicht, wenn die Firma von einem Professor für 
Marketing geleitet wird - also jemandem, der meiner Meinung nach 
eigentlich was besseres als Spam drauf haben sollte.

Was passiert, wenn man von einer Firma den Eindruck bekommt sie spammt 
sieht man hier sehr gut: Das Vertrauen ist weg, egal ob vorbildliche AGB 
oder nicht. Das für mich ekelhafte Marketinggelaber mit dem hier Ralf 
ankommt macht es auch nicht besser.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit dem Einladungscode direkt registrieren und schon einen
Vertrag abschliessen? Das kann doch nicht seriös sein!

Mit dem Einladungscode sollte man ohne jede Verpflichtung
erst mal testen können. Sehen, dass was dahinter ist.
Sonst fühlt man sich überrumpelt.

Auch habe ich den Eindruck, dass es juristisch ziemlich
"ausgearbeitet" erscheint, wohl als jemand darauf anlegen würde.
Keine Ahnung .. nur mein Gefühl.

Auch wenn die Idee mich reitzt, so ohne mich.

Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auch habe ich den Eindruck, dass es juristisch ziemlich
> "ausgearbeitet" erscheint, wohl als jemand darauf anlegen würde.

Einen Blick in den Datenschutz-Teil der AGB fand ich erhellend. Ganz 
vereinfacht ausgedrückt lese ich da raus, dass 15Talent.com alles mit 
den gesammelten Daten (die der User aktuell zu halten hat) machen darf, 
der User hingegen nichts mit den von 15Talent angebotenen Daten.

Wenn da wirklich ein Professor für Marketing hinter steckt, kann man 
sich ausrechnen warum 15Talent.com sich so weitreichende Rechte zur 
Nutzung der  Userdaten einräumt.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Schwarz wrote:
> streiten. Was mich an diesem Thread aber viel mehr stört, ist, dass
> wieder mal völlig ohne Grundlage etwas schlechtgeredet wird. Die Kritik
> finde ich absolut nicht nachvollziehbar, im Gegenteil, die AGB sind
> leicht zu verstehen und, soweit ich das als Laie beurteilen kann, in
> jeder Hinsicht vorbildlich.

Du findest es serioes und vorbildlich, dass Du mit Deiner Anmeldung ein 
Dir unbekanntes Vertragsverhaeltnis eintrittst... na dann Andreas, melde 
Dich mal an und berichte.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich geb's auf... sind die AGB wirklich so anspruchsvoll zu verstehen?

"Mit der Anmeldung als Nutzer des Webangebots von 15Talents akzeptieren 
Sie die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden die 
„AGB“ genannt). Diese regeln, sofern nicht durch individuelle 
schriftliche Vereinbarung im Einzelnen etwas anderes ausgehandelt worden 
ist, die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Nutzer und 15Talents 
abschließend. "

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lies mal weiter unten... (3.1).

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... unserioeser Inkassoanwalt ...

Ist dies ein Beispiel für ein negatives Oxymoron?

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist an "regeln [...] die vertraglichen Beziehungen zwischen dem 
Nutzer und 15Talents abschließend" so schwer zu verstehen?

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht doch Watt Ihr Volt... nei ;P

Autor: No Name (birger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter der Voraussetzung, dass wir hier nicht von einem Hobby-Web-Bewerb 
reden, verstehe ich das Portal als ein neues Headhunterportal, dass halt 
gerne mit Inhalt gefüllt werden will. Und üblicherweise zahlen die 
Arbeitgeber, die den Bewerberpool nutzen wollen. Das ist ja nichts 
Neues.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo in die Runde,

prima, das hier eine rege Diskussion im Gang ist!

Um auf Eure Fragen einzugehen:

- Warum ist die Seite nur per Einladungscode erreichbar? Wir wollen die 
Seite zunächst geschlossen halten und nicht Alle auf unsere Seite 
lassen. Deshalb geben wir nur begrenzt Einladungscodes aus.

- Zu den AGB: Ja, die sind sehr kompliziert. Wir überarbeiten die auch 
gerade. ABER: jede große Webseite der Welt hat AGB und 
Nutzungsbedingungen. Alles andere ist unseriös. Wir haben hier eine 
völlig neue Form der Zusammenarbeit zwischen Studenten und Unternehmen 
geschaffen. Ihr müsst auch die Unternehmen verstehen. Die wollen 
natürlich auf Nummer sicher gehen, nicht dass irgendein "Fake" sich auf 
Projekte bewirbt.

- 15Talents=Abo? Hier auch ganz klar: 15Talents ist für Studenten 
absolut kostenfrei - und natürlich könnt ihr auch den kostenlosen 
Account kündigen.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

Viele Grüße,
Ralf

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf wrote:

> - Warum ist die Seite nur per Einladungscode erreichbar? Wir wollen die
> Seite zunächst geschlossen halten und nicht Alle auf unsere Seite
> lassen. Deshalb geben wir nur begrenzt Einladungscodes aus.

Und warum zieht ihr das Angebot dann so auf, dass es auf den ersten 
Blick wie eine Abzockerseite aussieht?

Wo sind die Logos der Firmen, die Du im OP so gross beworben hast?

> - Zu den AGB: Ja, die sind sehr kompliziert. Wir überarbeiten die auch
> - 15Talents=Abo? Hier auch ganz klar: 15Talents ist für Studenten
> absolut kostenfrei - und natürlich könnt ihr auch den kostenlosen
> Account kündigen.


Dann zeig uns den Vertrag im Klartext, den man mit der Anmeldung eingeht 
und wie er in 3.1 der AGB genannt wird.

> Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen.
>
> Viele Grüße,
> Ralf

Nicht wirklich. Fuer mich hoert sich das eher wie unbeholfene 
Rechtfertigungsversuche an.

In welcher Beziehung stehst Du ueberhaupt zu der Schese? Welcher "Ralf" 
bist Du und welche Position nimmst Du ein. Wie waere es mal mit ner 
anstaendigen Visitenkarte? Oder hast Du Angst davor, Deine Daten zu 
veroeffentlichen. So kommt es mir vor.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

mit dem Satz "Und warum zieht ihr das Angebot dann so auf, dass es auf 
den ersten Blick wie eine Abzockerseite aussieht?" Du bist bisher der 
Einzige mit dieser Meinung. Der Großteil der Studenten findet 15Talents 
eine tolle Alternative zu langweiligen Kellner-Jobs oder schlecht 
bezahlten Praktika.


Der Vertrag sind die AGB. Es gibt neben den AGB für Studenten keinen 
Vertrag. Wie gesagt, wir ergänzen die AGB gerade.

Die Logos der Firmen sind erst für die Mitglieder zu sehen. Dies ist 
eine gängige Praxis. Bei Brands4friends.de siehst du auch nicht die 
Angebote der Shops, oder im StudiVZ die Mitglieder ohne dich zu 
registrieren.

Mein Name ist Ralf Rattay (https://www.xing.com/profile/Ralf_Rattay). 
Ich bin einer der Gründer von 15Talents.com.

Jetzt bin ich natürlich mal gespannt auf Deinen Namen, hast sicherlich 
ebenfalls keine Angst den hier zu veröffentlichen :-)

Viele Grüße,
Ralf

Autor: Angemachter Anonymer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn das für eine widerliche Anmache:

"Jetzt bin ich natürlich mal gespannt auf Deinen Namen, hast sicherlich
ebenfalls keine Angst den hier zu veröffentlichen"

Es ist ja wohl ewas anderes, wenn ein Gewerbetreibender (nämlich der 
Herr Ralf) über zwanzig Einträge lang seine Identität verheimlicht, als 
wenn ein dem kritisch gegenüberstehender Leser anonym bleiben möchte. 
Gegenüber diesem Ralf bleibe ich jedenfalls auch lieber anonym. Damit 
ist es nicht nur Michael, dem das ganze wie eine Abzockseite erscheint, 
sondern mindestens noch einer.

Eine brauchbare Begründung für das ganze Versteckspiel mit "Ralf", 
AGB-Zustimmung BEVOR man das Angebot einsehen kann usw. gibt es übrigens 
bisher auch nicht. Nur faule Ausreden, es sei doch alles gar nicht so 
gemeint. Wenn es nicht so gemeint ist, dann sollte man es nicht so 
machen!

Autor: Herr Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo "Angemachter Anonymer",

ich glaube, es fehlt hier dann die gemeinsame Basis. Wenn Du meinen Text 
als "widerliche Anmache" siehst kann ich Dir tatsächlich nicht mehr 
weiterhelfen ;-)

Wünsche Euch dennoch hier noch viel Spaß im Forum!

Viele Grüße,
Herr Ralf

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Langsam ist es wirklich genug, manche Leute scheinen ja echt nicht des 
Lesens mächtig zu sein.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.