www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Vorstellungsgespräch Praxissemester Kleidung?


Autor: Sepp Obermair (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe nächste Woche ein Vorstellungsgespräch für mein Praxissemester 
bei einem großen Luft und Raumfahrtunternehmen.

Bei meinem bisherigen Kontakt mit dem Unternehmen ist mir aufgefallen, 
dass dort ein etwas konservativier Kleidungstil herrscht.

Was ist die geeignete Kleidung für einen Praktikanten der 
Ingenieurswissenschaften?

Ich von mir hätte eine saubere neue jeans ein Hemd sowie schwarze Schuhe 
angezogen. Bei der angestrebten Stelle handelt es sich um den 
Entwicklungsbereich.

Ist das passend oder underdressed?

Würde mich über anregungen freuen

S'Obi

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das reicht volkommen aus. Gerade in der Entwicklungsabteilung ist 
Kleidung eher nebensache, da wärst du in einem Anzug doch eher 
overdressed...

Und bei einem Vorstellungsgespräch für ein Praxissemester hat man in der 
Regel nicht mit Personalern sondern mit den Ingenieuren zu tun, und 
denen ist es relativ wurscht ( man sollte halt nur nicht in Schlafanzug 
aufkreuzen... )

Wie war das: Auf die inneren Werte kommt es an! ;-)

Gruß,
Christoph

Autor: Marian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt ganz auf die Leute an, die dort arbeiten. Jeder sieht das 
anders.
Bis jetzt hat mich noch nie jemand wegen meiner Kleidung angesprochen 
und ich bin nicht gerade derjenige, der Geschmack hat was Kleidung 
betrifft ;).

Ich denke, dass normale Sachen wie Jeans, Hemd usw völlig ausreichend 
für das Vorstellungsgespräch sind, du willst ja schließlich "nur" ein 
Praktikum machen und bist ein Student, woher soll also das viele Geld 
für teure Klammotten sein.

Wenn die Mitarbeiter dieser Firma allerdings viel Wert auf das Auftreten 
legen, dann werden sie dir das sicherlich mitteilen und du kanns dich 
dann ja entprechend ankleiden (Im Praktikum versteht sich).

Ich denke, so lange du nicht in Jogginghosen dort antanzt wird dir 
keiner nen Strick draus drehen.

Viel Glück!

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu einem Jacket würde ich mich noch durchringen, aber sonst ok

Autor: Akkumaster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Vorstellungsgespräch in München stattfindet ist das OK. Alles 
andere währe overdressed. Ich habe in diesem Verein meine Diplomarbeit 
geschrieben und hab gesehen wie manche Leute dort zum Teil rumlaufen

Autor: Onan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns warm ist kannst du auch ruhig kurze Hosen und T-Shirt anziehen. 
Solltest aber darauf achten dass die Socken nicht zu hoch sitzen, am 
besten Marken-Sneaker-Socken. Beim T-Shirt möglichst wenig Aufdruck, ein 
kleiner Patch mit einem angesagten Markennamen reicht aus. Bei den Hosen 
kein military style, eher Bermudas, einfarbig.

Hau rein.

Autor: Forumleser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bist du aber lustig...

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ab wann wäre eine Badehose ok?

Autor: gonco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ab 40 grad

Autor: Reiner S. (chickstermi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Celcius oder Fahrenheit?

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fahrenheit ;-)
40°F = 4,4°C

Autor: Galenus ein Reisender (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  Sepp Obermair,
es geht ja um ein Luft und Raumfahrtunternehmen. Wie wäre es denn mal 
mit etwas exotischem einem Modeaccesouroir. Sagen wir ein Flugzeug. Es 
war vor einigen Jahren mal kurz in. In Deutschland gibt es ja nur 
Krawatten oder nichts. Aber was wenn man mal etwas anderes wählt. Hier 
mal ein Bild von meinen kleinen Modeaccessoires. Vielleicht ein kleiner 
Tip zwischen Bewerbern. Mir haben sie immer die Türen geöffnet.  Also 
Carpe Diem.

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas lieber nicht, da halten die dich noch für schwul oder so...

Autor: Spice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eher fürn freak oder durchgeknallten entwickler...
ich tu dich jetzt ma beraten:
machs nicht zu bunt, lass bloss die angesprochene kurze hose weg, oder 
meinste die haben gleich bock auf den anblick deines haarkleides???
Nimm einfach eine schöne gepflegte jeans, unauffällige einfarbige 
(schwarz, weiss) schuhe je nach jeans und ein nettes einfarbiges hemd. 
Je nach wetter, kannste auch noch einen feinen pulli drüber ziehen und 
den kragen rausbaumeln lassen, wirkt optisch intelligent :-)
ansonsten viel glück...
Spice

Autor: Philip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hatte vor einer Woche ein Vorstellungsgespraech fuer ein vier Wochen 
Studentenjob-Projekt, da hatte ich eine ordentliche Jeans, ein Paar 
schlichte braune Schuhe und einen gestreiften Pullover an, hat 
vollkommen gereicht. (Habe den Job;-)...)Hauptsache man sieht ordentlich 
aus, damit man zeigt, dass man die Sache ernst nimmt.

Fuer ein Praxissemester wuerde ich evtl anstelle des Pullovers ein (wie 
oben schon gesagt) einfabiges Hemd, Jeans (in die Hose mit Guertel), 
schicke Schuhe (am Besten die schwarzen  aus der Tanzschule) und falls 
vorhanden ein schwarzes Jacket (wenn ja, dann am Besten weisses Hemd). 
Sieht nicht zu aufdringlich aus wie ein Anzug, aber sehr fein.

Viel Erfolg,

P

Autor: Bierbaron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeans, Poloshirt und saubere Turnschuhe haben bei mir bei jedem 
Vorstellungsgespräch fürs Praxissemester ihre Dienste erfüllt. Wenn ne 
Firma auf Anzugzwang besteht wird das einem dann schon  mitgeteilt

Autor: Masterstudent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich muss dieses Thema aus aktuellem Anlass nochmal hoch holen. Ich habe 
seit neuestem mein Diplom in der Tasche, muss allerdings wegen der 
wirtschaftlichen Lage die Zeit mit einem Masterstudium überbrücken.
Nun werde ich für meine Masterarbeit Vorstellungsgespräche haben. Es 
geht hierbei um Gehälter zwischen 500 und 1000 Euro monatlich und 
Firmengrößen mehrere Tausend Mitarbeiter aufwärts.

Anzugshose und entsprechende Schuhe habe ich eh an, das tut mir nicht 
weh.
Aber reicht nun gerade an einem warmen Tag ein kurzärmliges Hemd? Oder 
erwartet man von einem Ingenieur, auch wenn er wieder studiert, dass er 
im Anzug aufkreuzt? Hab nur bisschen bedenken vor der Hitze und davor, 
etwas zu overdressed durch die Abteilung geführt zu werden. Wie peinlich 
^^

Grüße
Der ewige Student

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde zu der Hose und den Schuhen ein Hemd mit einem dünnen 
(passenden) Pullover (ohne Krawatte, Fliege oder Sakko) anziehen.
Auch wenn das warm wird, zwei Stunden steht man das durch.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Amerika gibt es durchaus die Kombination kurzärmliges Hemd + 
Krawatte. Ein Jackett sollte man aber schon dabei haben, selbst wenn man 
es aufgrund hoher Temperaturen nicht anhat, sondern z.B. über dem Arm 
trägt.
Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, zieh halt ein langärmliges 
Hemd mit Krawatte an.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochwas: Overdressed ist im Zweifelsfall besser als underdressed. Dass 
Du auch in der Lage bist Freizeitklamotten zu tragen, wird Dir jeder 
auch so glauben. Dass Du auch in der Lage bist die Firma evtl. nach 
außen hin gegenüber einem Kunden vernünftig zu repräsentieren, solltest 
Du schon zeigen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochwas nochwas: Warum macht die Foren-Software aus einem Körperteil 
einen Link zu einem Prozessor?

Autor: funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde auch immer erstmal im Rahmen overdressed erscheinen.

Habe jetzt auch eine Praktikumsstelle begonnen, und bin am ersten Tag 
mit guten Schuhen, Anzughose, Gürtel und Hemd hier erschienen. Krawatte 
und Sakko fand ich aber zu Arg, da es recht heiß war.

Und naja, das war auch zu overdressed, aber sie fanden es gut, und 
meinten dann freundlich, ich brauch hier so nicht rumlaufen und am 
nächsten Tag wurde die übliche Studikluft wieder ausgepackt.
Das einzig ärgerliche war, das ich vorher extra noch losgezogen bin, um 
mehrere Hemden und noch ne ordentlich Hose zu kaufen die ich nun nicht 
brauch und alles im Schrank verstauben wird :D
( Ich mache das Praktikum im Ausland und hatte gar kein richtiges 
Vorstellungsgespräch und wusste demzufolge auch nicht wie die hier so 
rumlaufen)

Aber lieber so als andersrum. Und bei jedem anderen neuen Job den ich 
Anfange werde ich es wieder so handhaben.
Mir sind Klamotten auch nicht weiter wichtig, aber irgendwo sollte man 
doch auch unterstreichen das einem die Arbeit bischen was bedeutet und 
nicht direkt zu Anfang wie ein Schlumpf da aufkreuzen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.