www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. ISE ERROR ConstraintSystem


Autor: Frank Stucke (Firma: Keine) (franks)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich Programmiere gerade einen Spartan3 mit dem ISE V10.0

Deswegen Programmiere ich mir auch gerne mal paar Leitungen nach draußen
um zu schauen was der FPGA gerade macht...

Nun nehme ich alles wieder raus, raus aus ucf Datei, auch in entity main 
is,
die ports.. auch die Signale nehme ich wieder raus.

Aber bekomme immer wieder den fehler. (siehe unten)
erst wenn ich das Projekt neu aufsetze kann ich weiter machen.

Weiß einer von euch was das ist ???


ngdbuild ERROR ConstraintSystem:59 - Constraint <NET "Clk_SDp" S>: NET 
"Clk_SDp" not found. Please verify that: 1. The specified design element 
actually exists in the original design. 2. The specified object is 
spelled correctly in the constraint source file.

ngdbuild ERROR ConstraintSystem:59 - Constraint <NET "Clk_FBp" S>: NET 
"Clk_FBp" not found. Please verify that: 1. The specified design element 
actually exists in the original design. 2. The specified object is 
spelled correctly in the constraint source file.

ngdbuild ERROR ConstraintSystem:59 - Constraint <NET "Clkp" S>: NET 
"Clkp" not found. Please verify that: 1. The specified design element 
actually exists in the original design. 2. The specified object is 
spelled correctly in the constraint source file.



Gruß Frank

Autor: Jan M. (mueschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Weiß einer von euch was das ist ???

Normal bei ISE... Meist hilft aber ein Project -> Cleanup Project Files, 
um die ganzen temporären Dateien, die noch das falsche Netz enthalten, 
zu löschen.

Autor: Frank Stucke (Firma: Keine) (franks)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin... Danke für deine Antwort.

Genau --> temporären Dateien,
man denkt das der noch die alten netze gespeichert hat. Dein Tipp werde 
ich gleich testen.


Gruß Frank

Autor: Frank Stucke (Firma: Keine) (franks)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.
Der Tipp war gut !!!



Gruß Frank

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo! Habe gerade das gleiche Probleme nur arbeite ich mit nem 
CoolRunner 2 aber die gleiche ISE. Mit Cleanup bekomme ich das nicht 
hin. Habt ihr für mich nen Tip?

Danke schon mal im vorraus.

Gruß Philipp

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei FPGAs hilft es, die Environmentvariable XIL_MAP_LOCWARN auf 1 zu 
setzen, damit im UCF vorhandene, aber in der Netzliste nicht 
existierende Pins nur eine Warning geben. Ist für Probes etc. schon 
praktisch, aber man sollte die Warnings trotzdem hin und wieder mal 
anschauen...

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sooo....
ich habe jetzt mal das SP3 installiert und ruck zuck noch ein Clean 
Proj. hinterher und nun klappt es.

Vielen Dank trodzdem

Gruß Philipp

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.