www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik High-Side Switch für Step-down mit IR2125


Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend miteinander,

ich baue eine getaktete Stromquelle. Für den Step-down benötige ich ja 
einen High-Side Schalter. Zuerst wollte ich das mit einem P-Kanal + 
Pull-up Widerstand und einen npn, der mir das Gate auf Masse ziehen 
kann. (Das Ganze gibts auch in der ATMEL App-Note zum Thema 
AKKU-Ladegerät. Allerdings wird mir dadurch der P-Kanal einfach zu warm. 
Wenn ich den Pull-up verkleiner, wird der Strom durch den npn beim 
Schalten zu groß.

2. Ansatz:
Ich verwende einen IR2125 als High-Side Treiber. Den Schaltplan aus 
einer App.Note habe ich aber etwas angepasst. (Kein Error-Eingang oder 
Srombegrenzung). Hab den Plan mal angehängt. Kann hier jemand einen 
Fehler erkennen? Da die getaktete Stromquelle einen AKKU laden soll, 
werde die Strombegrenzung wahrscheinlich doch mit rein nehmen.

Ach ja: Die Schaltung hängt an 12V und wird mit 50 kHz getaktet.

Oder hat jemand ne Lösung zur high-Side Ansteuerung mit 
Standard-Bauelementen?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn am Ausgang 12V anliegen wenn die Schaltung startet, dann 
funktioniert diese nicht, denn den Bootstrap Kondensator kann sich nicht 
laden.
Du brauchst also entweder eine Ladungspumpe oder nimm gleich 2 Mosfets 
die abwechselnd schalten. Dann wird der obere Mosfet sicher an Masse 
gezogen und der Bootstrap Kondensator kann sich laden, und dank der 
aktiven Gleichrichtung steigt der Wirkungsgrad.

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, hast recht. Geht so nicht. Komisch, in der App-note stehts so aber. 
Seite 14:
http://ie.valahia.ro/siteIngEn_file/Laboratoare/EP...

Wie könnte beim Start am Ausgang 12V anliegen? wird doch über L und R_L 
auf Masse gezogen, wenn der FET nicht eingeschaltet ist.

Wo meinst du, sollte ich den zweiten FET ansiedeln?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Igor Metwet wrote:

> Wie könnte beim Start am Ausgang 12V anliegen?

12V vielleicht nicht aber eine Spannung kann hiervon anliegen:

> Da die getaktete Stromquelle einen AKKU laden soll

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.