www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Layouter gesucht dringend bitte!!


Autor: wuffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute schön langsam verzweifle ich mit Eagle und diesem layout 
http://www.dieelektronikerseite.de/Pics/Circuits/K...


währe bitte jemand so nett dass für mich zu layouten?

Es ist wirklich dringend und ich sitze schon ca 3 Stunden dabei bitte!





Danke im Voraus,


Wolfgang

Autor: Suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist nicht zufällig ne "Hausaufgabe" oder ne Arbeit die benotet wird?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, schon 3 Stunden!

Mein erstes Layout hat mich ein paar Tage gekostet, ich musste dafür 
aber auch die Tool-Doku sowie die bereitgestellten Tutorials 
durcharbeiten und mich in die Programmbenutzung eingewöhnen.

Das waren noch Zeiten ...

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Och nee, nu komm aber. So zwei blöde Kippstufen wirste wohl noch 
zusammenkopiert kriegen...

Autor: wuffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein das ist ja das lustige ausserdem hab ich keinen Plan welche 
Lötaugen ich verwenden soll... ach bitte helft mir!!!

Autor: Olli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal als Tip: Das Layout kannst du doch fast exakt so anlegen, wie der 
Schaltplan gezeichnet ist...
Für die 3 Leitungsüberkreuzungen ist jetzt deine Kreativität gefragt ;)

Autor: Honkey Honk (honkeys)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja dann stell doch ein paar fragen, die werden dir hier mit Sicherheit 
beantwortet, aber so nicht!

Autor: wuffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Okay ich weis eben nicht wie ich die Transistoren anordne sodass ich 
keine Drahtbrücken verwenden muss?


Und welche Größe sollen die Lötaugen haben?

Autor: goggel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann es dir machen, was ist es dir wert?

Autor: Olli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal: Ordne die Bauteile genau so, wie im Schaltplan an. Dann routest 
du alle Verbindungen, die im Schaltplan keine Überkreuzungen haben. Für 
die Leitungen, die sich im Schaltplan überkreuzen suchst du dann einfach 
einen Weg um die anderen Leiterbahnen drumherum.

Autor: Der Dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mann, Mann, ihr lasst Euch schon wieder verarschen...merkt Ihr nicht, 
dass sich da einer ein Spässeken macht?

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls Du keinen Spaß machst:

Route die Basis von T2 unter C2 und R3 durch, die Basis von T4 unter C5 
und R8 durch. Den Rest kannst du lassen wie im Bild.

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder unter dem Widerstand und C unten durch...


> Und welche Größe sollen die Lötaugen haben?

ohoh, ich befürchte du möchtest ein Board ohne Netzliste/Schaltplan 
routen...

Du musst zuerst die Schaltung nochmal als Schaltplan in Eagle 
"nachzeichnen" dann aufs Board umschalten, dann siehst du die Bauteile 
rum liegen, diese sind dann mit Airwaves verbunden.

Die Größe der Lötaugen erübrigt sich dann. Wichtiger ist dann wohl 
welches Package du verwenden möchtest.

Gruß
Roland

Autor: wuffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So Danke ich habs!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wuffi wrote:
> Ja Okay ich weis eben nicht wie ich die Transistoren anordne sodass ich
> keine Drahtbrücken verwenden muss?

Nur so als Tip:
Man kann Widerstände oder Kondensatoren auch prima dazu verwenden
mit einer Leiterbahn zwischen den beiden Anschlüssen durchzufahren.

                    o
                    |
                    |
                  +---+
                  |   |
       -----------|...|----------
                  |   |
                  +---+
                    |
                    |
                    o

Auf der Oberseite der Platine macht der Widerstand die senkrechte
Verbindung, auf der Unterseite läuft die Leiterbahn waagrecht
zwischen den Beinchen durch.

Und jetzt sieh dir mal in deinem Schaltplan die Verbindung
von der Basis von T4 zum Kondi C4 an. Du kannst die Bahn ganz
einfach bei C5 und R8 zu C4 führen.

Autor: wuffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht..

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier Schaltplan und Layout für dich.

Gruss Helmi

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das Board

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut Lenzen. Ein netter Mitmensch!

Autor: wuffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay Danke leute für die Hilfe ich hab jetzt alles geätzt und gelötet 
funktioniert auch super! Danke nochmal .. aber irgendwie ist es zu 
leise, an der Batterie kann es nicht liegen ich denke ich muss 
irgendeinen Widerstand im Oszillator ändern um mehr Ausgangsspannung zu 
bekommen nur welchen?





Wolf

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so ist's laut(er)

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist "La" kein piezo?
Ein Minilautsprecher mit 50 Ohm?

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolf wrote:
> Ist "La" kein piezo?
> Ein Minilautsprecher mit 50 Ohm?

Ein Piezo im Gleichspannungspfad? Wird wohl eher eine dynamische 
Höhrerkapsel sein. Da er sowas sicher nicht hat, wird er wohl einen 
"normalen" Kleinlautsprecher angeschlosssen haben.

Autor: wuffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann ich die Sirene mit diesem Verstäker kombinieren?
und merkt man einen deutlichen Lautstärken Gewinn?

http://www.erinacom.de/elektronik/geraete/radio3/verst.html







Wolf

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher kannst du das mit der Schaltung kombinieren. Eventuell must du 
noch einen Widerstand in den Eingang schalten um den Verstaerker nicht 
zu uebersteuern.

Einfacher waere es aber du nimmst die Schaltungserweiterung von Axel mit 
der Brueckenschaltung.

Gruss Helmi

Autor: wuffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So Leute ich bin jetzt gerade am Layouten wieder mal der ist ein 
bisschen schwieriger zumindestens Eagle hat beim Autorouten probleme... 
ich hab ihn bis zur Häflte schon fertig (per Hand auf Rasterpapier). Ich 
muss mal ganz Blöd fragen die B548C Transistoren ist da egal welcher Typ 
ich habe C genommen so wie bei der vorherigen? Achja warum sind die 
BD139 u. BD140 so groß? könnte dass sein das solche Transistoren 
Verwendung in der Audioelektronik spezielle Verstärrker haben? und 
wahrscheinlich hier "überdimensioniert" sind?



Mit freundlichen Grüßen,
Wolfgang

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich muss mal ganz Blöd fragen die B548C Transistoren ist da egal welcher >Typ ich 
habe C genommen so wie bei der vorherigen?

In den meisten Faellen kannst du die A u. B Typen durch die C Typen 
ersetzen.

C Type haben die hoechste Stromverstaerkung.

Anders rum geht das nicht so ohne weiteres da sollte man schon abklaeren 
ob die Stromverstaerkung ausreichend hoch ist.

>Achja warum sind die BD139 u. BD140 so groß?

Weil die artig waren und immer ihren Stromteller aufgegessen haben. 
Jetzt sind sie gross und stark und koennen deshalb mehr Strom und 
Leistung. Und deshalb hat man sie mit einem Loch in der Mitte 
ausgezeichnet worden um sich als Orden einen Kuehlkoerper anstecken zu 
duerfen.

Gruss Helmi

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hast Du aber schön gesagt! :-))

MfG Paul

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja Paul

auch ich kann schoene Gesichten erzaehlen sowie die von BD139 u. BD140.
Ob sie sich gekriegt haben am Schluss sag ich aber nicht.

Gruss Helmi

Autor: wuffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab jetzt alles gelayoutet und geätzt und aufgebaut jedoch 
funktioniert es nicht Problem nummer eins währe ich hab die 
Leistungstransistoren(Bd140 und Bd 139) auf die Leiterbahnseite gemacht 
da ich keinen passenden bohrer gehabt habe und die Anschlüsse 1.1mm 
haben.
Am Lautsprecher Ausgang hab ich auch keine Spannung als Denke ich 
schlimmsten Falls ist der LT hinüber ! Aber wie kann ich das OHNE Oszi 
messen????




Wuffi

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal geraten wuerde ich vermuten: Fehler im Aufbau, Leiterschluss oder 
sonst was auf der Platine? Stell mal ein Bild ein, dann kann man mehr 
sagen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.