www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Trafo kaufen.wo oder selber wickeln?


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi und hallo zusammen,


ich bastele gerade an einem Netzteil herum, also Eigenentwicklung quasi.
Ich bin nun auf der Suche nach Transformatoren.

Kann mir jemand sagen, wo man Transformatoren kaufen kann außer Reichelt 
und Co.?


Speziell suche ich einen Trafo mit 230~ -> 1*36~ und so 160VA oder mehr 
Leistung.

Jemand eine Ahnung, wo man so etwas kaufen kann oder wäre da selber 
wickeln eine Alternative.


Beste Grüße
Stefan

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt hat Ringkerntrafos bis 800 VA im Programm. Was willst Du mehr? 
Nimm z.B. nen 225 VA-Trafo mit 2 x 18 V sekundär...

Autor: 3361 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeder lokale Trafowickler macht das zu einem guenstigen Preis.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja da müsste man nur wissen, wo ein lokaler travowickler sitzt. ich 
kenne leider keinen in meiner gegend.

Werde aber mal schaun, vielen Dank.


Grüße

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan,

weshalb nicht bei Reichelt kaufen? Bist du sicher, dass ein extra für 
dich gewickelter Trafo günstiger ist? Verstehe nicht ganz weshalb du den 
extra wickeln lassen willst ;) Ist doch eine gebräuchliche Spannung und 
nichts Spezielles.

Es gibt für 30 Euro 120 VA und genau deine Spannung:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=C55;G...

oder der hier mit 500VA und ebenfalls 36V für 76 Euro:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=C55;G...

Grüße
Jonny

Autor: 3361 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Tja da müsste man nur wissen, wo ein lokaler travowickler sitzt. ich
kenne leider keinen in meiner gegend.

Habt ihr denn kein Branchentelephonbuch ? Die gelben Seiten ? 
Yellowpages ?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

tut mir leid, aber ich habe oben vielleicht ein kleines wörtchen 
vergessen, das ganze soll für ein Schalt netzteil sein, dann dürfte es 
mit einem Ringkern doch sicher schlecht sein.

Ich bin aber bei RS Components fündig geworden:

http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...

2*18V 5,5A, eigentlich genau das, was ich suche.


Vielen Dank!


Beste Grüße
Stefan

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan wrote:
> Hallo,
>
> tut mir leid, aber ich habe oben vielleicht ein kleines wörtchen
> vergessen, das ganze soll für ein Schalt netzteil sein, dann dürfte es
> mit einem Ringkern doch sicher schlecht sein.
Hä? Für ein Schaltnetzteil geht es mit einem Eisenblechkern-Trafo gar 
nicht, egal ob Ring- oder M-Kern.

> Ich bin aber bei RS Components fündig geworden:
>
> 
http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...
>
> 2*18V 5,5A, eigentlich genau das, was ich suche.
Abgesehen davon, dass da ein "nicht mehr im Sortiment" daneben steht, 
ist das ebenfalls ein Trafo mit Eisenblechkern für 50/60 Hz. Da ist 
nichts mit Schaltnetzteil!

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

im Eifer des Gefechts habe ich den falschen Link eingefügt. Es gibt zu 
dem Trafo natürlich einen Nachfolger mit gleichen Daten.

Weiter habe ich natürlich den kern aus den augen verloren. Bei den 
Frequenzen bei einem SNT sind die mit Eisenblechkern natürlich 
ungeeignet...Wirbelstromverluste lassen grüßen u.a....ich war da ein 
wenig voreilig, weil ich schon froh war einen Kern mit meinen benötigten 
Daten zu finden. Also ist weitersuchen angesagt oder doch eben rechnen 
und selber wickeln unter umständen.


Vielen Dank!

Grüße
Stefan

Autor: Alexander S. (boostar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fertig kriegst Du den unter Garantie nicht. Habe noch nirgends fertige 
HF Trafos gesehen, wohl weil die Anforderungen zu speziell sind.

Autor: Vizequistore (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"...lokaler Trafowickler..."

Schmunzel... ja, die gabs mal, so von 1965 bis 1975, als die 
Elektronik-Euphorie begann...

Das war Goldgräberstimmung mit Erfolgsgarantie.

Autor: Marco B. (avr-knecht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich fürchte, so wird das nichts....

Neben Frequenz, Strom und Spannung ist auch noch die Schaltungstopogie 
des SNT extrem wichtig. Davon ist nämlich abhängig, ob dein Übertrager 
(nicht Trafo!) sekundär eine Mittelanzapfung oder sogar zwei komplett 
getrennte Wicklungen braucht, ob ein Luftspalt im Kern notwendig ist, 
wie die Belastungskurve am Ausgang aussieht usw....
Außerdem gibt es noch viele verschiedene Kernmaterialien, dessen 
Parameter auch in die Berechnungen einfließen müssen.

Ich würde mich an deiner Stelle darauf einrichten, dass dir -auch bei 
vorhergehender Berechnung- die Versuchsaufbauten einige Male um die 
Ohren fliegen werden.

Ich habe mich auch schon mit dem Thema beschäftigt, auf einen grünen 
Zweig bin ich bisher noch nicht gekommen, habe aber selber schon so 
einiges an Elektroschrott dabei produziert. Aber nicht aufgeben, 
irgendwann könnte es klappen...

Noch ein paar warnende Worte zum Schluß:
Das ist ein interessantes Thema, aber bitte bei Versuchsaufbauten immer 
(!) Schutzbrille und Trenntrafo verwenden. Und niemals vor entladen der 
Elkos an die Schaltung greifen!

Viel spaß noch beim experimentieren!

Es gibt übrigens hier eine tolle Projektarbeit, da kannst Du mal grob 
abschäötzen, was dich erwartet:

http://www.gb97816.homepage.t-online.de/download/p...

Gruß

Marco

Autor: rotzfrech (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


das ist eine sehr nette Projektarbeit. Wenn ich das richtig sehe, ist 
das ein  primärgetaktetes SNT. Interessant die Übertrager 
Dimensionierung.

Ich hatte eher daran gedacht ein sekundärgetraktetes SNT zu bauen. Ich 
denke, dass ist als erstes Projekt schon einfacher, also langsam 
rantasten und nicht  gleich in die vollen gehen.

Bei einem sekundärgetakteten SNT sollte es doch ein "normaler" Trafo tun 
oder nicht!? Das läuft doch da alles mit 50Hz und nicht wie bei einem 
primärgetakteten mit einigen kHz. Da sollte es doch der oben vin mir 
schon einmal in die Runde geworfene Trafo tun oder liege ich da falsch?


Grüße
Stefan

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Marco B. (avr-knecht)

>des SNT extrem wichtig. Davon ist nämlich abhängig, ob dein Übertrager
>(nicht Trafo!) sekundär eine Mittelanzapfung oder sogar zwei komplett

Und wo soll da bitte der wesentliche Unterschied sein? Ein Trafo ist ein 
Übertrager und umgekehrt. Nur dass man mit Trafo landläufig 
Leistungsübertragung verbindet, wogegen von Übertragern eher im Umfeld 
von Signalübertragung (Ethernet, DSL) gesprochen wird.

>Noch ein paar warnende Worte zum Schluß:

Man fängt nciht mit einem 160W SNT an, welchen mit 230V Eingangsspannung 
arbeitet! der OP sollte erstmal nen kleinen DC-DC Wander bauen.

MFG
Falk

Autor: Marco B. (avr-knecht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

1. Korrektur meines vorherigen Beitrages:

....ob dein Übertrager (nicht Trafo!) P I M Ä R eine Mittelanzapfung 
oder sogar......

2. Trafo <-> Übertrager @Falk

OK, ich habe gerade mal ein wenig Literatur + Internet zum Thema 
gewälzt.

Ergebnis:
Leistungsübertrager, Leistungstransformator, NF-Übertrager, 
Tonfrequenztransformator, HF-/NF-Übertrager oder Trafo usw...

Es gibt anscheinend keine genaue Definition. Egal, ich sag weiterhin 
Übertrager, und Du Transformator. OK? :-)

3. sekundär getaktete SNT @Stefan

AAAhhhh! Dein "....kleines wörtchen vergessen, das ganze soll für ein 
Schaltnetzteil sein...." hat mich auf die falsche Fährte gelockt. Keine 
Ahnung, ob für die Anwendung ein konventioneller 50-Hz Trafo besser mit 
dem gepulsten Strom klar kommt wie ein Ringkern. Ich schätze aber, das 
ist für den Anfang erstmal egal....

Versuch mal den hier, falls unbekannt:

http://www.loetstelle.net/grundlagen/schaltnetztei...


Gruß

Marco

Beitrag #4181444 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.