www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltung für mp3 Wecker


Autor: Samuel P. (mo3bius)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi erstmal,
das ich mein erster Post hier, also ganz kurz zu mir. Ich bin
Physik-Student und technisch interessiert. Leider sind meine Kenntnisse
zu Schaltungen und Elektronik im Allgemeinen begrenzt.

Nun zu meinem Problem:

Ich möchte mir einen Wecker aus meinem mp3-Player und 2 alten PC-Boxen
basteln. Mein Mp3-Player kann ich direkt an die Boxen anschliessen und
ich höre Musik. :)
Außerdem besitzt mein Player einen integrierten Wecker.

Meine Idee: Ich bastle mir eine Schaltung, die die Boxen einschaltet
sobald ein brauchbares Signal vom Player kommt.

Im Anhang ist meine Idee mal soweit ausgeführt wie ich mir das
vorstelle.

Zum Bild:

V1 ist der Ausgang des Mp3-Players

Op1 soll ein Operationsverstärker sein. Dieser soll abprüfen wann die
eingehende Spannung über einem gewissen Grenzwert ist. Dann soll dieser
ein Relay schalten.
Als Spannug dafür habe ich 9 Volt von den Boxen.

So, was haltet ihr davon? Geht das wie ich mir das vorstelle? Geht das
irgendwie besser?

Und ganz wichtig: Wenn das so etwa passen sollte welche Bauteile brauche
ich dann? Also wie sollte ich R, C dimensionieren.
Außerdem habe ich no nie mit einem Operationsvertärker gearbeitet.
Welcher ist da sinnvoll?

Ich kann irgendwie keine Bilder anhängen.

Hier ein Link zum Schaltplan:
http://bildrian.de/n/b/acdd1de8b656a2f9.gif

Mfg Moebius

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, Deine Schaltung ist --sagen wir mal-- nur bedingt verwendbar.
Besser gesagt: So nicht.

Hier eine bessere Schaltung "Einschaltautomatik":
http://www.uwe-freese.de/hardware-projekte/anleitu...

Den Ausgangstransistors "BD136" weglassen, dto. den 100 (Ohm) Widerstand 
davor.
Stattdessen schliesst Du direkt von "C" (Collektor) des BC547 zur +Batt. 
Spannung das Relais an.
Zusätzlich brauchst Du eine "Freilaufdiode" (1N4148) , suche dazu unter 
http://www.as-workshop.de/grundlag/eletech1.htm  das Stichwort 
"Freilaufdiode".

Statt des Typs "LM2903" ist ein LM393A evtl. einfacher erhältlich.
Und anstelle des LM358 geht auch ein LM258.

Spannungsversorgung aus (Stecker-) Netzteil.
Möglich ist für diese Schaltung eine Versorgung von 6 Volt, 9 Volt oder 
12 Volt.
Nur das Relais muss für die gewähle Spannung bemessen sein !
Also bei 9-Volt-Relais auch eine 9 Volt Versorgung.

Preislich günstige Kombination z.B. bei  http://www.pollin.de

Netzteil 350346
Relais   340199

Wichtig: Ich gehe davon aus, Du willst mit dem Relais nur die 
Niederspannungsseite der Versorgung Deiner Boxen schalten (z.B. 12 Volt) 
!

Sonst brauchst Du ein anderes Relais, z.B. das "Koppelrelais" Typ "FIN 
38.51" von http://www.reichelt.de
===> Ich rate dringend davon ab, Netzspannung auf einer (Lochraster-) 
Platine zu führen, bei dem von Dir eingangs beschriebenen begrenzten 
Kenntnisstand.

Autor: Samuel P. (mo3bius)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die ausführliche Antwort und den Link !

Um hier jetzt wieder was Sinnvolles sagen zu können, muss ich mir die 
Schaltung erstmal genauer anschauen ;)

Ach ja, was meinst du mit Netzspannung auf Platine? Meine Boxen werden 
über ein 9 V Netzteil mit Strom versorgt. Ich hatte jetzt vor diese 9 V 
zu benutzen. Die sind jetzt relativ klein, es sollte also auch kein 
großer Strom fließen.

Mfg Moebius

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich plane sowas ähnliches, jedoch zur VOLLEN Netztrennung (wg. 10W 
standby) und mit mimimalem verbrauch, wird aus einer CR2032 betrieben. 
automatisch einschalten + nachlauf, muss aber erstmal experimentieren - 
erste test sind aber bereits vielversprechend. hast du noch weitere 
"vorschläge" erhalten?

Danke!

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MP3 Wecker <-> wird aus einer CR2032 betrieben

Vergiss es.

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...junge, junge. es geht um die schaltung zur autom einschaltung der 
boxen.

Klaus.

Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR nehmen, adc eingang, powerdown mode+watchdog (geht bei den neuen avr 
4 sekunden) oder sleep mode, da brauchen die weniger als 1mA. Ein IC, 
kaum aussenbeschaltung, fertig.
Dann kannst du auch nen kleinen Akku nehmen, der dann noch gleich vom 
AVR geladen wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.