www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf überflüssige Führungskräfte und Mitarbeiter entsorgen


Autor: Spritsauger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier kriegt man gegen Geld erklärt, wie man das elegant macht :

http://www.newplacement.de/

Zitat "... sich von schwierigen Mitarbeitern über 50+ trennen"

Ist doch das Richtige jetzt für Siemens.

Autor: Spötter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ist doch das Richtige jetzt für Siemens."

Genau, und den inzwischen für "uns" Deutsche als existensgefährdend 
definierten "Fachkräftemangel" kann man ja mit fleissigen, engagierten 
"Praktikanten" ausgleichen ...
( wenn diese dann später, inzwischen 35-jährig, um eine Festanstellung 
nachsuchen, heisst es dann ggf.: "Was wollen Sie denn eigentlich ? SIE 
haben doch noch nie irgendwo "richtig" gearbeitet !" )

( Wenn's Probleme beim Siemens-Gewinn aus dem "operativen Geschäft" 
gibt, kann man ja mal diskret in Brüssel um EU-Subventionen nachfragen, 
in Bulgarien/Rumänien wollte man doch schon in den späten 60-ger Jahren 
investieren ... )

BenQ  Nokia lassen grüssen  ich auch

Autor: Zardoz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist doch das Richtige jetzt für Siemens.

Erstens bedingt wachsender Lebensstandard eine ebenfalls wachsende 
Produktivität, d. h. weniger Arbeitsplätze mit höherer Wertschöpfung.

Zweitens neigen Verwaltungen zu ständigem Wachstum und müssen deshalb in 
gewissen Abständen auf ein vertretbares Maß gestutzt werden.

Drittens sollte man wissen, daß bei einem Personalabbau in so einem 
Umfeld normalerweise Abfindungen in Höhe mehrerer Jahresgehälter gezahlt 
werden. Welche übrigens umgehend zu einer immensen kurzfristigen 
Einnahmesteigerung des Staates führen.

Nice weekend,
Zardoz

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die haben erkannt dass sie die Mitarbeiter nicht so einfach absaegen 
koennen weil die komischerweise die Arbeit machen und sowieso teilweise 
mehr als schaebig dafuer entlohnt werden. Da wird dann sie sog. 
"Lehmschicht" abgetragen, d.h. die ganzen unnuetzen und ueberbezahlten 
Fuehrungskraefte, die ausser dumm daherlabern sowieso keinen Beitrag 
leisten. Find ich OK und dass es notwendig ist zeigt ja alleine dieser 
Schritt. Siemens will halt dann anscheinend auch wieder 
wettbewerbsfaehig werden. Zuviel Fetternwirtschaft... ich bin froh, bei 
dem Laden nicht zu sein.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Zuviel Fetternwirtschaft...

LOL

Leitest du das davon ab, dass die alle zu dick sind?

Autor: vistageek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm mal lieber Vista, mit linux geht ja nix:

http://de.wikipedia.org/wiki/Nepotismus

>Fetternwirtschaft

ATOMLOL

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juhu... Michi hat sich verschrieben! Nutzt die seltene Gelegenheit ;)

Autor: Kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht Fetternwirtschaft. Leben wie die Made im Speck. Paßt doch

Autor: Spötter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Warum nicht Fetternwirtschaft. Leben wie die Made im Speck. Paßt doch"

=> ( Kopiert von woanders / betrifft Fa. Siemens ):

Wieso fällt mir jetzt ausgerechnet der Name "Löscher" ein ( Liegt wohl
an meinem Arbeitnehmer-Gen )?

Gruss

Autor: R.I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fetternwirtschaft ????   -> V <- etternwirtschaft!

[Abfindungen]
>Welche übrigens umgehend zu einer immensen kurzfristigen
>Einnahmesteigerung des Staates führen.

Ach ja, und das die jungs ALG bekommen trotz Abfindung kostet den Statt 
nichts ?

Einige von denen bleiben vorneweg ein halbes Jahr ohne Job und streichen 
den MaxSatz von 1820,- ein, wenn sie Kinder haben.

Autor: Zardoz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> [Abfindungen]
>> Welche übrigens umgehend zu einer immensen kurzfristigen
>> Einnahmesteigerung des Staates führen.
> Ach ja, und das die jungs ALG bekommen trotz Abfindung
> kostet den Statt nichts ?

Nein, denn das ALG ist eine Versicherungsleistung. Ist der Betreffende 
am Ende des ALG-Anspruchs noch immer arbeitslos, zahlt die ALV dem Staat 
sogar noch eine "Ablöse" für die zu erwartenden ALG2-Leistungen. Obwohl 
meistens kein ALG2 gezahlt wird wegen zu hohen eigenen Vermögens: Rest 
der Abfindung.

Nice weekend,
Zardoz

Autor: Outi Outlaw (outlaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Abfindung wird inzwischen versteuert ??

Autor: Zardoz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Eine Abfindung wird inzwischen versteuert ??

Hier geht es um mehrere Jahresgehälter. Da kann man die Freibeträge 
vernachlässigen.

Nice week,
Zardoz

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Outi Outlaw wrote:
> Eine Abfindung wird inzwischen versteuert ??

Schon immer, ist ja schließlich Einkommen, es gibt Freibeträge. siehe 
Zardoz

Autor: killtheeritch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
um dass wieder mal auf zu wärmen, is doch alles verlogen!
Am Besten man wird kriminell, da gibt es wenigstens noch einen 
Ehrenkodex :-)

Fühle mich als Opfer des Kapitalismus in der täglichen Tretmühle 
gefangen.

Bin schon länger auf der Suche nach einer neuen Firma, wo es noch 
einigermassen ehrliche und korrekt zu geht.
Momentan bin ich an einem Ort, dem ich nich mal meinem schlimmsten Feind 
wünsche. Alles läuft über Vetternwirtschaft z.B. Leistungsbeurteilung

Autor: IGBT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
killtheeritch schrieb:
> Bin schon länger auf der Suche nach einer neuen Firma, wo es noch
> einigermassen ehrliche und korrekt zu geht.

Was kannst du denn?

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Schon immer, ist ja schließlich Einkommen, es gibt Freibeträge. siehe

Kannst aber mit deinem Arbeitgeber vereinbaren das er die Steuern
und sonstigen Abgaben aus seiner Tasche berappt.
Daher üblicherweise Brutto wie Netto.
Er will dich schließlich los werden und das muss ihm schon was Wert 
sein.

Autor: Norbert L. (norbert_l64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
killtheeritch schrieb:
> Fühle mich als Opfer des Kapitalismus in der täglichen Tretmühle
> gefangen.

Dann musst du schneller und effektiver treten, damit du aus dieser Mühle 
rauskommst.


Es kann sein, dass der Betreff dieses Threads nicht mehr aktuell ist:
http://www.welt.de/wirtschaft/article9786057/Sieme...

Autor: killtheeritch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir heute wieder gedacht wie verlogen, doch alles ist.

Mir drückt man eine rein wegen Effektivität und so Scheiß,
andere palbern studenlang rum und saufen Kaffee.
Die ob die so effektiv sind wage ich zu bezweifeln :-)

Nachher macht es wieder mal eine externe Firma oder Zeitarbeiter :-)
Sind heut zu Tage alle Entwicklungen so gestrickt?,
da könnte man doch eine Menge Kohle sparen und dass mit dem 
Fachkräftemangel wäre auch geritzt

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Fühle mich als Opfer des Kapitalismus in der täglichen Tretmühle 
gefangen ...

Kannst du ja dann dem Richter erzählen.

Beitrag #1866677 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da alles abgestottert ist und sich noch etwas Kleingeld im benachbarten
>Ausland befindet kann ich nur sagen.
Lass dich bei Grenzübergang nicht mit vollen Taschen erwischen
sonst kann es von den Wegelagerern (Zoll) schnell abgegriffen werden
und dann ist zumindest ein Teil davon futsch.

Beitrag #1866963 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.