www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anschaffung STK500 & JTAGICE mkII


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

habe während meiner Studienzeit viel mit dem STK500 Board inc. des AVR
JTAGICE mkII von Atmel gearbeitet.
Nun spiele ich mit dem Gedanken mir dieses System auch zuhause zu
gönnen.

70€ für das STK500 geht in Ordnung
Aber warum ist dieser JTAGICE mkII so teuer ????

Habe nun auf http://elmicro.com/de/avrjtag.html ein angeblich gleiches
NoAtmel Modell gefunden.

- Taugen diese Nachbauten etwas?
- Welches sind die besten Nachbauten (<100€)?


Gibt es vielleicht das Board inc. JTAGICE mkII für billiger (ca. 150€)
als Paketpreis oder so was ähnliches ??

MFG

Autor: Dipl. Ing. (depr.) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab letztes Jahr eine Aktion von Atmel. 120,- für beides zusammen. 
Konnte man bei verschiedenen Distributoren kaufen. Wir haben bei Spoerle 
zugeschlagen. Einfach mal anrufen, ob es das noch gibt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael wrote:

> Habe nun auf http://elmicro.com/de/avrjtag.html ein angeblich gleiches
> NoAtmel Modell gefunden.

Nicht einmal ,,angeblich'' baugleich: es ist ein Clone eines JTAG
ICE mkI.  Die dort angegebene Liste der unterstützten Controller
zeigt es deutlich, und da Atmel diese Firmware nicht mehr weiter
entwickelt (und die Cloner sich nie die Mühe gemacht haben, eine
eigene Firmware zu bauen), ist dies eine abgeschlossene Liste.

> - Taugen diese Nachbauten etwas?

Für den Zweck: mittelmäßig.  Das mkI war nicht sehr aufwändig, und
wenn man Dinge wie die Pegelwandler weglässt (sodass man nur noch
Targets bei Vcc = 5 V debuggen kann), waren sie für'n Appel und 'n
Ei auch selbst zu bauen.

> - Welches sind die besten Nachbauten (<100€)?

Die gibt es nicht.  Das JTAG ICE mkII ist einfach mal ein ganzes
Stück aufwändiger in der Hardware als das alte mkI.  Es gibt
mittlerweile erste China-Clones davon, aber auch die schlagen mit
USD 169 (glaub ich) zu Buche, auf die du noch Zoll und 19 % EUSt.
drauf rechnen darfst.  Da bist du am Ende unter Verzicht auf eine
vernünftige Garantie und Hersteller-Support nur noch marginal
billiger als das originale JTAG ICE.

Als Billigvariante mit limitierten Debugmöglichkeiten kannst du dir
den AVR Dragon ansehen (Debuggen geht nur für AVRs mit maximal 32
KiB Flash-ROM).

> Gibt es vielleicht das Board inc. JTAGICE mkII für billiger (ca. 150€)
> als Paketpreis oder so was ähnliches ??

Hat Atmel mal als Promotion-Aktion gemacht, scheint aber mittlerweile
ausverkauft.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Infos !

Wenn jemand weiß wo ich beides für ca. 150€ herbekomme bitte mal posten.


MFG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.