www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Elektromotor kaputt?


Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meine Motorsense hat etwas Regen abgekriegt, seitdem läuft sie entweder 
gar nicht mehr an oder nur mit ziemlich Lärm und kleiner Drehzahl.
Innen ist alles (wieder) trocken.
Die äußeren 2 Spulen haben beide ca. 4 Ohm, am Läufer messe ich zwischen 
jeweils 2 benachbarten Kontakten 0,5 Ohm.
Kann ich sonst noch was überprüfen, oder was könnte das Problem sein?

Besten Dank
Werner

Autor: mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl mal die Kohlen herausnehmen und trocknen. Die sitzen direkt am 
Kommutator und werden mit einer Feder an die Welle gedrückt. Vielleicht 
hat sich hier ein zu hoher Übergangswiderstand durch Korrosion gebildet.
Ansonsten fällt mir noch ein (mechanische Probleme):

Vielleicht ist auch eines der Lager angerostet. Also mal prüfen und evtl 
wieder gängig machen.

Sonst fällt mir nichts ein. Viel Elektronik ist in so einem Ding ja 
wahrscheinlich nicht drin.

Gruß

Mandrake

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Evtl mal die Kohlen herausnehmen und trocknen.
die sind trocken, auch sonst alles

>Vielleicht ist auch eines der Lager angerostet.
dreht sich leichtgängig

>Viel Elektronik ist in so einem Ding ja wahrscheinlich nicht drin.
nein, gar nichts, nur noch ein mechanischer Schalter

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal an den Bürsten messen und Welle drehen.
Wenn Schwankungen meßbar sind, ist der Läufer wohl defekt (?)
Ist ein Kondensator vorhanden? Wenn ja, messen ob die Kapazität
noch stimmt. Evtl.kann auch die Hilfswicklung defekt sein.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ziemlich Lärm... soll das das Zischen, Prasseln und Funkensprühen des 
Bürstenfeuers am Kollektor beschreiben?

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn nichts vom bisheren Alledem zutrifft, kann man noch die 
Anschlußeitung überprüfen, die Klemmverbindungen und den Stecker. Bei 
einem Wackler verhält sich ein Motor auch so ähnlich (bis auf den Lärm).

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>...ziemlich Lärm... soll das das Zischen, Prasseln und Funkensprühen des
>Bürstenfeuers am Kollektor beschreiben?
nein Bürstenfeuer ist nicht, ich habe den Eindruck als ob der Lärm daher 
kommt dass der Motor zwischendrin mal versucht andersrum zu drehen,
manchmal schafft er es ja auch gar nicht anzulaufen

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"manchmal schafft er es ja auch gar nicht anzulaufen"
Dann drückt Kohle nicht mehr auf Lamelle (mandrake). Beim 
Reihenschlußmotor rührt sich dann auch nichts mehr (= Feld- und 
Ankerwicklungen in Reihe geschaltet).

"ich habe den Eindruck als ob...mal versucht andersrum zu drehen"
Das geht elektrisch nicht, die Drehrichtung bleibt vorgegeben.
Ein Wicklungsschluß im Anker ist nicht einfach auszumessen, weil die 
Wicklung sehr niederohmig ist. Ein Wicklungsschluß macht sich mit 
stärkerem Bürsten-
feuer am Kollektor bemerkbar gemeinsam mit merklichem Drehzahlabfall.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nasse Wicklung? Meine Glaskugel vermutet Wicklungsschluß.

Das ist mit Hausmitteln schwer zu erkennen. Das Ohmmeter hilft da wenig.
Evtl. bringt ein Test der Abschaltspannung der einzelnen Wicklungen mit 
der Glimmlampe neue Erkenntnisse?

Besser wäre es jedoch nach dem Garantieschein zu suchen, da eine Sense 
nicht nur in trocknen Räumen funktionieren sollte !!!

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht fällt Werner noch das ein, was er vergessen hat zu erzählen.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ohne Schalter probieren

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Evtl. bringt ein Test der Abschaltspannung der einzelnen Wicklungen mit
>der Glimmlampe neue Erkenntnisse?
wie testen, was heißt Abschaltspannung

>Besser wäre es jedoch nach dem Garantieschein zu suchen, da eine Sense
>nicht nur in trocknen Räumen funktionieren sollte !!!
ist leider schon ein paar Jahre alt


>"manchmal schafft er es ja auch gar nicht anzulaufen"
>Dann drückt Kohle nicht mehr auf Lamelle (mandrake). Beim
>Reihenschlußmotor rührt sich dann auch nichts mehr (= Feld- und
>Ankerwicklungen in Reihe geschaltet).
Kontakt muss schon sein, den der Läufer zuckt, dreht sich aber nicht, 
brummt und an den Kohlen funkts auch mal und alles wird warm

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du das ding zerlegt und möglicherweise falsch zusammengebaut 
(irgendwelche anschlüsse vertauscht)?

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe inzwischen so ein Gerät zur Reparatur hier liegen. Da kann ich 
noch nicht mal was öffnen, um an den Motor zu kommen, weil die 
Spulenhalterung wohl im Heißverfahren aufgeschrumpft oder aufgepresst 
wurde. Mir fällt nichts mehr ein.
"wie testen, was heißt Abschaltspannung" (oszi40)
hat oszi40 doch erläutert:
"...Test der Abschaltspannung der einzelnen Wicklungen mit
der Glimmlampe..."
So ein Hilfsmittel hatten wir in der ehemaligen Weltfirma (mit dem 
Torbogensymbol) in der Spulenwickelei gebaut, um die Ankerwicklungen auf 
Durchgang oder Kurzschluß zu untersuchen. Weil das mit höherer Spannung 
durchgeführt wurde, hat man für die Melde-Anzeige Glimmlampen genommen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.