www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Jobsuche via Monster und Co.


Autor: Hans-Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin gerade auf Stellensuche: Monster und Co. sind ja schon lustige 
Läden:

1) Es melden sich fast nur diese Dienstleister wie Ferchau, Brunel, 
usw., die vor allem im Automotive-Bereich anfragen, für den ich mich gar 
nicht interessiere. Auch habe ich kein Häkchen bei "Dienstleister" 
gemacht. Aber naja, die nehmen sich vermutlich auch gar nicht die Zeit, 
sich die Profile auch nur mal eine Minute anzusehen.

2) Die restlichen Angebote kommen von Personalvermittlern, die 
spätestens im zweiten Satz mitteilen, dass sie keiner von diesen 
Dienstleistern sind. :-)

Deren Konzept scheint okay zu sein: Die suchen halt für vermutlich vor 
allem mittelständische Unternehmen, von denen ich sonst vielleicht gar 
nicht erfahren würde. Hab meine Unterlagen an drei von denen geschickt, 
hab auch schon mit allen dreien telefoniert. Mal sehen, ob da auch 
Einladungen zu Vorstellungsgesprächen kommen. Vielleicht gibt es so den 
Traumjob?

Autor: Wiesel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir hat das reinstellen meiner Unterlagen bei Monster null geholfen.
Ich habe nachdem sich nur Dienstleister und solche die es werden wollen 
gemeldet haben, meine Stelle bei einem kleinen <300MA Betrieb über 
Google gefunden.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>dass sie keiner von diesen Dienstleistern sind. :-)

Ja, das kenne ich. Habe ständig Anfragen dieser Art: "wir sind anders, 
als die anderen!". Praktisch ist es dann allerdings doch eher so, daß 
sie Dir die mailbox mit undefinierten Anfrgen vollhauen. Ich musste 
schon meine Mailadresse ändern, damit ich wieder eine einigermassen 
Spam-freie Kontaktadresse habe. Mal schauen, wie lange die jetzt hält. 
:-)

Wer ein super tolles Projekt zu vergeben hat, kann mich hier erreichen :

https://www.xing.com/profile/Thomas_Ulrich27

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu warten, bis die Arbeit kommt, ist definitiv der falsche Weg. Mit 
Direkt- und Initiativbewerbungen kommt man schneller zu m Ziel.

Autor: Hans-Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na klar habe ich mich auch direkt bei "richtigen" Firmen beworben, die 
mich auch teilweise schon zum Vorstellungsgespräch eingeladen haben.

Autor: Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ELite-Bosse dieser Erde machen übrigends den ganzen Tag nichts 
anderes als nur auf allen der etwa X Hundertausend Jobbörsen nach 
qualifizierten Personal zu suchen.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wirst Lachen: doch, sie tun es! Ich hatte schon Anrufe von 
Entwicklungsleiter mit 40 Mann unter sich, große Konstruktionsbüros und 
Hitechschmieden, die mir eine Festanstellung anbieten wollten.

Es war nur zu wenig!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.