www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Abschätzung Wärmelast bei Server


Autor: Egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

kann man eigentlich bei derzeit üblicher (Intel) Servertechnik grob vom 
Stromverbrauch auf die entstehende Abwärme schließen?

Es geht hier um die grobe Abschätzung der benötigten 
Klimaanlagenleistung.

Vielen Dank schon mal,

Egberto

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
der ganze Strom wird in Wärme umgewandelt

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, dachte zuerst das wäre "ein blöder kommentar" - aber wenn man 
genauer Überlegt finde ich keinen Fehler in dieser aussage - welche 
Energieform ausser wärme kommt noch aus einem PC?

Ein Transistor der schält, wird auch durch den Durchflußstrom warm, ergo 
ist jegliche Energie die ein PC benötigt wärmeverlustleistung, oder?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nachtrag:
Fehler gefunden: Festplatten benötigen Bewegungsenergie, also ist doch 
nicht alles Wärmeverlustleistung - wobei ich schätzen würde, dass rund 
95% der aufgewendeten Energie Wärmeverlustleistung ist - wie liege ich 
mit meiner Schätzung?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein Transistor der schält,

Was tut der?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> welche Energieform ausser wärme kommt noch aus einem PC?

Naja, ein bischen Strom über das Netzwerkkabel, da kommt aber wohl 
genausoviel wieder rein => Vernachlässigbar.

Schallenergie vom Lüfterrauschen => auch egal.

Lichtenergie aus ein paar LEDs => minimal, und die heizt eh die 
Serverraum-Wände auf, sofern die LEDs nicht grad' zum Fenster 
rausstrahlen...

Edit:

> Fehler gefunden: Festplatten benötigen Bewegungsenergie, also ist doch
nicht alles Wärmeverlustleistung

Doch. Sobald sich die Platte dreht, muss der Motor nur noch die Energie 
nachliefern, die durch Reibung zu Wärme geworden ist. Und nach dem 
Abschalten der Platte wird die übriggebliebene Bewegungsenergie auch zu 
Wärme.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus
"schält" ist die schwäbische Form von "schalten"! na, wieder was 
gelernt, gell! ^^ scnr

Und die Bewegungsenergie ist ja auch nicht zwingend Reibungsenergie, die 
Bewegung muss ja erhalten werden (wobei sie ja eigentlich auch nur wegen 
Reibung schwächer wird) - auf jeden Fall denke ich, dass nicht alles 
Wärme ist, wenngleich auch die anderen Faktoren vernachlässigbar klein 
sind!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der in die Festplattenspindeln eingebrachte Drehimpuls wird auf Dauer zu 
100% in Wärme umgesetzt, wäre das anders, drehten die Festplatten 
endlos, ohne weiterer Energiezufuhr zu bedürfen.

Zwar ist zur Laufzeit der Festplatte immer etwas Bewegungsenergie in 
Form der rotierenden Spindel vorhanden, diese aber wird dem PC nicht 
entnommen, sondern immer und ausschließlich in Form von Wärme abgegeben.

Das sähe anders aus, wenn man die Festplattenspindeln von außen 
mechanisch zugänglich machen würde, um damit irgendwelche nicht zum PC 
gehörende Geräte anzutreiben ... was weiß ich, einen Mixer oder einen 
Grillhähnchenwender.

Autor: Teplotaxl X. (t3plot4x1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee mit dem Grillhähnchenwender wäre gar nicht mal soo schlecht. So 
könnte man die Abwärme des PCs sinnvoll nutzen und man würde in der 
Kantine Strom für den Ofen sparen ^^

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub, das Grillhähnchen mutiert eher zum Flug-Hähnchen bzw. 
Monsterlüfter, wenn du es direkt mit den 10.000 Upm einer SCSI-Platte 
rotieren lässt ;-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun gibt es einerseits Getriebe und andererseits SCSI-Platten mit 
anderen Drehzahlen ... Wer verwendet sowas denn heutzutage noch?

Autor: /dev/null (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Server mit den neueren Intel Xeon Prozessoren (Core-Techn.) sind um 
einiges Sparsamer geworden wie die alten Netburst-Xeons.

Ein Server mit 2x 3GHz Quadcore-Xeons (X5450) und 8x 15krpm SAS-Platten 
samt redundanten Netzteil, 4x4GByte RAM (FB-DIMMs sind auch nicht 
vernachlaessigbar!) und HW-RAID-Controller zieht gerade mal 265/295W 
(Idle, Voll ausgelastet).
Nachgemessen mit einem Fluke Leistungsmessgeraet.

Mein alter P4 Desktop (3,4 GHz) mit GeForce FX5900 Grsfikkarte bracht ja 
schon 221W wenn er idle ist.


Geanu aus diesem Grund fliegen unsere alten Server alle raus. Energie- 
und Klimatisierungskosten sind einfach zu hoch.

Wir haben noch drei Sun Fire V890 in Betrieb (8x 1,5GHz UltraSparc IV). 
Die Kisten brauchen locker 2 kW pro Stueck.
Fuer so teure Hardware (weit ueber 100.000,- Euro pro Stueck!) sind die 
Dinger verdammt lahm.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem PC wird ungefähr 95% der zugeführten elektrischen Energie in 
Wärmeenergie umgewandelt, etwa wie bei einer Glühlampe. Der Rest wird in 
kinetische Energie umgewandelt (Lüfter, Festplatten, sonstige Laufwerke) 
und auch zum Teil für die Ummagnetisierung bei Wechselstrombauteilen mit 
Eisenkern (z.B. Trafos) benötigt.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du für diese Zahl (95%) Quellen?

Denn wie oben schon gesagt wurde, "Bewegungsenergie" gibt es so nicht: 
Weil sich beim Computer außen nichts bewegt, wird die ganze 
Bewegungsenergie ebenfalls in Wärme umgewandelt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.