www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Optokoppler für USB?


Autor: USB Optokoppler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da ich des öfteren mit selbstgebastelten USB Platinen arbeite, wollte 
ich fragen, ob man für den D+ und D- anschluss Optokopller nutzen kann.

Für die Spannungsversörgung habe ich flinke feinsicherungen benutzt.

Wenn ich nun noch die Datenleitungen absichern könnte, fänd ich das sehr 
gut.


Geht soetwas mit handelsüblichen Optokopplern?
Was würdet ihr zur Lösung vorschlagen?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist mit vertretbarem Aufwand nicht möglich. USB ist bidirektional. 
Schalte einfach einen Hub dazwischen, im Notfall ist nur der kaputt.
Für ganz ganz viel Geld gibts USB auf Glasfaser-Umsetzer.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nehm einen Hub, es reicht schon so ein billiger ohne eigene Versorgung.

Die 5 V Leitung musste dann auf ein auf ein andres stabilisiertes 5V NT 
machen, also kleines Steckernetzteil mit richtiger Spannung (aber bitte 
stabilisiert)

Autor: AushilfsTROLL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Datenleitungen absichern und Stromversorgung des USB-Chip über USB 
sollte für
vollständige galvanische Trennung (inkl. GND) doch reichen ?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AushilfsTROLL wrote:
> Datenleitungen absichern und Stromversorgung des USB-Chip über USB
> sollte für
> vollständige galvanische Trennung (inkl. GND) doch reichen ?

Wenn alle Sicherungen durchgebrannt sind, ist es dann galvanisch 
getrennt. Ja. Der Name ist Programm, wa?

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
St hat für usb extra uberspannungs Ableiter aber ka ob die was taugen

Autor: USB Optokoppler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm,


dann werde ich mir wohl mal nen USB hub kaufen.
....


Noch ist bei mir zwar beim USB Platinen Basteln nichts abgeraucht, aber 
irgendwann kommt bestimmt der Tag X an dem ich mir was auf meinem 
Mainboard abschiesse.
Das wollte ich vermeiden.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weise Entscheidung!

Ich habe mir den Hub erst gekauft, nachdem ein angeschlossenes, 
selbstgebautes USB Gerät mit einem Kurzen abgeraucht ist.
(Beitrag "Re: USB AVR ISP")

Der USB Anschluss auf dem Mainboard lief in Meldung "Hilfe zuviel 
Strom". Danach ging USB mässig erstmal gar nichts und ich dachte schon, 
das wäre es für den Port gewesen. War aber wohl nur eine thermische? 
Sicherung, die sich erst nach einiger Zeit zurückgestellt hat.

Mit einem 4-fach Hub für 9,95€ (HAMA) lebt es sich wesentlich 
entspannter ;-)

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan "stefb" B. wrote:
> Mit einem 4-fach Hub für 9,95€ (HAMA) lebt es sich wesentlich
> entspannter ;-)
Das nützt aber nur, wenn dieser eine eigene Stromversorgung hat. Sonst 
werden die 100mA pro Port trotzdem vom Mainboard gezogen.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt. Mein USB-Hub hat eine eigene Stromversorgung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.