www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Welec W2022A Oszilloskop hacken


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie es aussieht, geht es deutlich vorwärts mit den Wittig/Welec Oszis. 
Auf Google Groups findet man inzwischen Infos zum Hardware-Design, 
FPGA-PinOuts, und erste Test-Firmwares. Sieht so aus, als ob eine Gruppe 
an Russen das gesamte Gerät reverse engineered haben.

Vielleicht haben ja ein paar Cracks aus dem Forum hier Interesse, sich 
das mal anzuschauen?

http://groups.google.com/group/welec-dso/browse_th...

Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vielleicht haben ja ein paar Cracks aus dem Forum hier Interesse, sich
> das mal anzuschauen?

Die haben das längst gesehen und diskutieren bereits fleißig - in einem 
anderen Thread.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uups, o.k. Aber anscheinend zumindest nicht in diesem Unterforum. Das 
checke ich nämlich regelmässig ;-)

Wäre ja eigentlich eine coole Sache. Mit den Experten hier im Forum (und 
da hat es ja einige) und der Hardware für inzwischen z.T. unter 300 
Euro, könnte das natürlich eine spannende Sache sein.

Schade, dass ich selber noch absoluter Anfänger bei FPGAs bin...

Autor: Bruno W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die haben das längst gesehen und diskutieren bereits fleißig - in einem
> anderen Thread.


Ja? In welchem Thread denn???

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde mich auch mal interessieren. Ich muss völlig blind sein. Habe 
jetzt alle Unterforen durchgeschaut...

Autor: jeah (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Beitrag "Wittig konkurs"

Hast Du den mal gelesen?

Dort diskutiert keiner unserer FPGA-Cracks. Dort findest Du auch keine 
technischen Details der Russen-Firmware (wie sie jetzt in den 
Google-Groups verfügbar sind). Der Beitrag ist zudem im "Markt"-Forum, 
beginnt mit inzwischen 166 Einträgen über den Konkurs der Wittig Firma 
und erwähnt am Schluss, dass die Russen an einer Firmware arbeiten.

Ich glaube, da kann ich echt nicht sehen, dass ein kleiner Hinweis auf 
die jetzt veröffentlichten Hardware- und Firmwaredetails hier bei den 
FPGA-Cracks im "FPGA"-Forum unbedingt als überflüssig zu betrachten ist 
;-)

Anyway, jetzt dürften eigentlich alle wissen, dass es die Files gibt. 
Mal sehen, ob sich was an der Firmware tut...

P.S.: Ich selber habe es inzwischen mal geschafft, ein NIOS-II System 
auf einen FPGA zu bekommen. Wirklich keine Glanzleistung, aber wenn ich 
so weitermache, kann ich vielleicht in einem halben Jahr irgendwas 
produktives beisteuern :-)

Autor: Bruno W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von FPGA- Programmierung habe ich leider zuwenig Ahnung um mich sinnvoll 
daran zu beteiligen...
Ich bin momentan dabei die Infos des russischen Forums zu übersetzen und 
in die Google Groups zu stellen. Da ich aber im russischen nicht sooo 
fit bin... besonders die Fachbegriffe bereiten Schwierigkeiten, darüber 
hinaus sind die Russen sehr aktiv. So 40 Din A4 Seiten sind es 
inzwischen schon...
Wenn sich also noch jemand berufen fühlt????!!!!

Prinzipiell muss man sagen das im russischen Forum hauptsächlich 
(erstmal) über die Hardware und deren Möglichkeiten diskutiert wird. 
Dort wird systematisches Reverse- Engeeniering betrieben, d.h. bevor man 
daran geht irgendetwas an der FPGA- Programmierung zu ändern (oder auch 
an der Hardware- Thema "Noise") muss man erstmal das Zusammenspiel der 
Komponenten verstehen.

Für die Änderung der Firmware im FPGA ist das sowieso unabdingbare 
Voraussetzung, soweit ich FPGA verstanden habe.

Autor: Egon125 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe mir im Oktober 2008 ein W2012A zugelegt und ich bin sehr zufrieden.
Für den Preis von 300€ kann man die kleinen Mängel vernachlässigen. 
Allerdings ist das Gerät mit der Softwareversion 1.4 ausgestattet.

Gruß Egon125

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.