www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais verzörgern


Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe mir hir eine kleine Schaltung aus ein paar C-MOS Gattern
aufgebaut die zwei Relais steuern soll. Ich weiß jetzt aber nicht wie
ich die Relais um ca. 1sek verzögern kann.

Die Relais werden jeweils über einen Transistor geschalten. Ich hab
schon nen Kondensator in Reihe zwischen Gatterausgang und Basis des
Transistors gehangen aber das ist irgendwie nicht das richtige, da die
Relais zwar verzögert anziehen sollen wenn das Gatter auf high geht,
aber sofort abfallen müssen wenn es von high auf low geht. Wie kann ich
sowas mit einfachen Mitteln realiesieren ohne einen MC einzusetzen?



Danke schonmal im vorraus

Nico

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HALLO,

"Ich hab schon nen Kondensator in Reihe zwischen Gatterausgang und
Basis des Transistors gehangen aber..."

Hofentlich war zwischen Gatterausgang und Basis noch ein Widerstand!
Außerdem ist das kein Verzögerungsglied, sondern ein Differenzierer!
Der Kondensator wird üblicherweise über einen Widerstand aufgeladen und
entlädt sich wieder über die Basis des Transistors (=Methode1). Soll
das Auschalten sofort erfolgen, könnte man das mit einer Diode (Kathode
am Gaterausgang) parallel zum Widerstand realisieren, die den
Kondesator schnell entlädt. Besser wäre, anstelle des Transistors ein
weiteres Gatter einzusetzen (=Methode2) und dahinter den Transistor nur
als Treiber für das Relais zu verwenden. Gerade mit CMOS lassen sich so
recht lange Verzögerungszeiten realisieren.

Mit Methode1 ist 1 sek Verzögerung nicht zu erzielen. Dazu muß man
schon Methode 2 anwenden.

-> CMOS-Kochbuch lesen von Don Lancaster

Gruß

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal,

Also einen Widerstand hatte ich schon noch dazwischen.

Wie meinst du das mit noch einem weiterem Gatter?
Soll zwischen meinem eigentlichen Ausgang einen Widerstand danach auf
das neue Gatter und zwischen Widerstand und neues Gatter einen
Kondensator nach Masse schalten? Achso und Diode parallel mit
Widerstand. Könnte das so funktionieren??



Nico

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich glaube, Du hast das richtig verstanden.
Eigentlicher Ausgang->Widerstand(470KOhm) mit paralleler
Diode->Kondensator zur Masse und Eingang des zusätzlichen
Gatters->Ausgang des zusätzlichen  Gatters geeignet verschalten, z.B.
an den Transistor über Widerstand.
Müßte funktionieren. Kondensator z.B. 10µF, parallele Diode mit Kathode
zum eigentlichen Gatter, hängt aber davon ab, ob das neue Gatter
invertiert oder nicht.
Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.