www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Linux Treiber


Autor: Daniel B. (inox5) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte mir schon lange mal Ubuntu auf meine Platte ziehen, aber ich 
bin aber immer dran gescheitert, dass ich keinen W-LAN Treiber gefunden 
habe.
Mein W_LAN Stick heißt:
Realtek RTL8187B Wireless 802.11g 54Mbps USB 2.0 Network A

Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
:)

MfG
Inox

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daniel,

um Realtek habe ich bisher einen größeren Bogen gemacht.

Evtl. hilft das Chip-Forum zu frischen Erkenntnissen

1. Treiber suchen
2. bei Problem: zum Test kurz Verschlüsslung abschalten
3. Bemerkung: Sticks haben oft keine so große Reichweite

http://forum.chip.de/linux/problem-wlan-1013908.html

Autor: PS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Löschbolzen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert hier relativ problomlos mit dem ndiswrapper.
# ndiswrapper -l
installed drivers:
net111v2                driver installed, hardware (0846:6A00) present
# lsusb
Bus 001 Device 008: ID 0846:6a00 NetGear, Inc. WG111 WiFi (v2)
# iwconfig
wlan0     IEEE 802.11g  ESSID:"xxxxxx"
          Mode:Managed  Frequency:2.4xx GHz  Access Point: 
00:01:02:03:04:05
          Bit Rate:54 Mb/s   Tx-Power:20 dBm   Sensitivity=0/3
          RTS thr:2346 B   Fragment thr:2400 B
          Encryption key:xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xx   Security 
mode:restricted
          Power Management:off
          Link Quality:100/100  Signal level:-61 dBm  Noise level:-256 
dBm
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0

Autor: St (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sooo teuer WLAN sticks ja nun nicht mehr als das man sich nicht
einfach einen neuen holt der unterstützt wird und den alten 
verschachert.
An und Verkauf bei der Bucht ist man eventuell mit lediglich
Versandkosten dabei.

Leider durchlaufen die meisten Treiber noch mehr oder weniger gravierend
Änderungen (softmac -> mac80211) sodass man die Wahl hat zwischen
einem veralteten Treiber mit Macken (die keiner reparieren mag)
und einem neuen der genau deinen WLAN Stick noch garnicht unterstützt.

Die besten Erfahrungen habe ich mit ZD1211 basierenden WLAN Sticks
gemacht. Die alten als auch die neuen Treiber waren super
(mein HTPC+Server ist permanent an). WPA2 geht; keine verbindungs-drops.
Ath5k ist jetzt erst im neusten wireless tree wirklich brauchbar für
meine karte. Broadcom b43 funktioniert schon länger recht gut.
Auf Ralink schwören auch viele, aber mein Ralink 2500 usb funktioniert
auch nur mit dem super veralteten Treibern.

Die BSDs haben es von Anfang richtig gemacht. Da funktionieren die 
Sticks
ohne Einschränkungen out-of-the-box. Bei Linux dauert es wohl noch bis
zum Ende des Jahres bis das Meiste was auf dem Markt verbreitet ist
mit Vanilla-Kernel out-of-the-box funktioniert.

Autor: Daniel B. (inox5) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt einfach einen Win98 Treiber gewrappt und das klappt 
wunderbar.

Inox

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier:

http://www.microsoft.com/de/de/default.aspx

da sind die meisten Treiber schon dabei.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.