www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Die Welt hat ein neues Lieblingswort: "Lackmustest"


Autor: Der Flins (flins)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir war das nun schon einige Male, vor allem in letzter Zeit, 
aufgefallen, dieses Wort, welches ich eigentlich aus dem 
Chemieunterricht kenne. "Lackmustest für Bushs Friedenswillen", 
"Lackmustest für Europa", "Lackmus-Test für Gläubige", ...
Nur um mal eine Auswahl aus den Ergebnissen einer Googlesuche zu nennen, 
die Beispiele aus Zeitungen und Nachrichten fallen mir jetzt spontan 
nicht ein. Bei Wikipedia (erster Google Eintrag) wird diese Erweiterung 
des Sinnes dieses Worts zwar schon erwähnt, allerdings ist der Artikel 
auch noch recht neu. Zählt man die Wörterbuch-Einträge und den ersten in 
der Liste nicht mit, so findet sich auf den ersten (überflogenen) fünf 
Seiten nur ein Eintrag, der sich auf die ursprüngliche Bedeutung 
bezieht.
Ich frage mich nur, was mit diesem Wort umschrieben oder beschrieben 
werden soll. Ob ein Land, eine internationale Beziehung oder sonstige 
Sachen sauer sind? Dass ein Land sauer auf's andere ist, würde ich noch 
verstehn, aber wie ist man bitteschön basisch aufeinander? Haben sie zu 
wenige Protonen?

Erst neulich habe ich mit einem pensionierten Deutsch-Lehrer mal wieder 
ein Gespräch über die Verfremdung unserer Sprache gehabt, und wie sie 
doch vom Englischen (wohl eher Amerikanischen, durch TV usw.) 
beeinflusst, verdrängt, bereichert(???) wird. Muss ich nun Angst haben, 
dass ich für eine normale Unterhaltung, statt eines Englisch 
Wörterbuchs, meine Chemie Unterlagen aus der 8. Klasse (ob es die noch 
gibt...?) brauche?

Manchmal frage ich mich, warum ich nicht in Frankreich geboren wurde... 
Dort wird die Sprache mit allen Mitteln geschützt (zumindest offiziell, 
privat darf immerhin jeder reden, wie er will). Dort steht der Schutz 
der Sprache fast noch vor dem der Bevölkerung.

Sind euch vielleicht noch solche Wörter aufgefallen, die in 
Zusammenhängen Verwendung finden, die mit der ursprünglichen Bedeutung 
wenig bis gar keine Gemeinsamkeit haben?

Mit freundlichen Grüßen

Dominic

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Thread in einem Elektronik-Forum wo die "Amtssprache" heutzutage 
nur noch Englisch ist.. Hehe!

Autor: Der Flins (flins)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deswegen im Offtopic-Bereich, dachte da wäre es nicht so schlimm, wenn 
man über die Verfremdung der "Muttersprache" redet, da hier seltener die 
von dir genannte "Amtssprache" benutzt und benötigt wird.
Mein Beitrag ging aber hauptsächlich auch nicht über die Anglizismen in 
unserer Sprache.

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Dominik,
Nachdem ich zum ersten Mal durch Deinen Post aufmerksam geworden bin, 
kann ich dies nun bestaetigen.
Unsere Medien haben ein neues Wort entdeckt:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,568584,00.html

Ich mag dieses Wort in seinem neuen, konstruierten Zusammenhang nicht da 
der Vergleich zwischen politischen Situationen und chemischen 
Eigenschaften ziemlich stark hinkt. Ich hoffe das sich diese Mode nicht 
einbuergert und ich dieses Wort in mein Bullshit-Bingo einfuegen muss.

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie Jil Sander eindrucksvoll demonstriert hat kann man mit dem 
Verschießen von solchen Worthülsen seine absolute Inkompetenz in der 
beredeten Angelegenheit verschleiern.
Der ständige Wechsel zwischen Sprachen soll Weltgeläufigkeit 
demonstrieren, aber wirklich weltgewandten Leuten ist dies wegen der 
unfehlbaren Grammatikfehlern ein Greuel.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das Wort war mir auch in den Nachrichten aufgefallen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Lackmus
Litmus heißt es im Englischen.
"...erhielt man den notwendigen Ammoniakanteil durch Zugabe von Urin...
...zum Färben von Genussmitteln (Weine, Backwerk, Likör, Käse).."
igitt

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.