www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB programmier Einstieg


Autor: uCWorld (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte mal fragen, ob es für Anfänger in USB programmierung 
empfehlenswert ist, mit dem Fachbuch "Steuern und Messen mit USB 2.;..." 
von www.b-redemann.de anzufangen?


Ziel ist es eigentlich unter windows den USB Port mithilfe eines Chips 
"unter kontrolle" zu bringen.
Damit soll man dann z.B. extern messwerte aufnhemen können oder ein 
Textbasiertes LCD ansprechen.


Vielleicht ja auch um eine Brücke zwischen computer und uC herzustellen.
(Ich weiß natürlich, dass es mitlerweile viele uCs mit USB schnittstelle 
gibt).



Was sagt ihr dazu und was würdet ihr dem Anfänger empfehlen?

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: KlaRa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
das Buch von b-redemann ist sicher gut für einen der in deutscher 
Sprache einen Einstieg sucht. Man findet auch alles im Internet. Ich 
empfehle FDTI, http://www.ftdichip.com
Der FT232R, FT232RL kostet ca. 5-6 Euro und benötigt vor allem keinen 
extra Quarz. http://www.ftdichip.com/FTProducts.htm#FT232R
Es ist zwar originär ein serieller USB-Chip, aber die Ports lassen sich 
alle programmieren. Er hat auch einen C-Bus und man kann auch den 
BitBang-Mode nutzen. Ich habe schon ca. 6 Chips im Einsatz und noch 
keinen "Kaputt-gelötet".
Bezug auch über Reichelt.
Gruss Klaus.

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FTDI hat den wesentlichen Nachteil proprietäre Treiber zu benötigen und 
sich als serielle Schnittstelle zu melden.

Eleganter ist der IO-Warrior: www.codemercs.com

Autor: Klaus Ra. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Guido,
Es gibt den VCP Driver, Virtual COM port und den D2XX driver. Er erlaubt 
den direkten Zugriff per DLL auf den USB-Port. Wie sich der USB-Prort 
meldet kannst Du über das Tool MProg von FTDI selber bestimmen.
mfg Klaus.

Autor: uC World (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Io Warrior von Codemercs habe ich schon.
Die allerkleinste Version.


Ist meiner Meinung aber seehr schlecht, weil der Preis einfach zu hoch 
ist.

Autor: Tim R. (vref)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cypress bietet recht günstige USB1.1 Full-Speed PSoCs an 
(http://www.cypress.com/products/?gid=9&fid=13&GoGa...).
USB Descriptor, Module für LCD, UART etc. sind in der 
Entwicklungsumgebung zusammenclickbar.
Geschmacksfrage, aber evtl. für den Einstieg recht geeignet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.