www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Leute, erklärt mich für blöd, aber


Autor: MC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag an alle,
ich suche gerade in Eagle nen popeligen 1/4W Widerstand. Das einzige was 
ich finde sind so Riesenklopper mit 25W und mehr und 
Widerstandsnetzwerke.
Mache ich irgendwas falsch? Kann mir jemand einen Tipp geben?
Oder bin ich ein hoffnungsloser Fall, dem man mit nem dicken roten 
Stempel auf die Stirn "FAILED" aufdrücken sollte?!

Danke schon mal für eure Hilfe,
MC

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck doch mal in der RCL Lib. Da ist alles drin.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@MC, so gings mir auch am Anfang.

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
r-* bei Suche eintippen -> RCL

Autor: MC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rcl!!!!!!!
Was für'n Scheiß! Echt, Ein Dutzend Bibliotheken mit "resistor" im Namen 
und mein Widerstand ist in "rcl", und dann auch noch ganz weit unten, 
sodass man nur Elkos findet, wenn man oben in die Bibliothek 
reinschaut!!!

Was für'n Schrott, dass ich Eagle von der Firma als Vorgabe habe.
Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe Leute.

Autor: MC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand sagen, welches Gehäuse die normalen 1/4W Widerstände 
haben?

Autor: Interessent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand sagen, welches Gehäuse die normalen 1/4W Widerstände
haben?

Kleines.

Autor: MC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Ne, is klar.
Ich meinte, ob 0207 oder 0309 oder 0411 oder....

Autor: Oberlehrer der Autodidaktenschule (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"FAILED"!

Bitte stell' dich doch nicht bei jedem kleinen Problemchen so an.
Wenn man sich in eine neue Software einarbeitet, sollte man schon etwas 
Geduld und Ausdauer  mitbringen. Mal in den Bibliotheken stöbern, was da 
alles so drin ist, sich vielleicht nebenher noch nen paar Notitzen 
machen, die Menüs durchklicken etc.
Wirst sehen, alles nicht so schwer...

Autor: Tankwart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du einen widerstand anklickst (1x !!!), dann kannst du in den 
Fensterauschnitt unten rechts Details zu dem Teil sehen. Zum beispiel 
das Rastermaß (Grid). das sollte dir helfen... :)

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MC wrote:
> Was für'n Schrott, dass ich Eagle von der Firma als Vorgabe habe.
> Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe Leute.
Ja genau, richtig! nicht du bist neu in der software und hast keinen 
plan von der sache, SONDERN: eagle is scheiße! natürlich, da hätten alle 
anderen, die es erfolgreich anwenden, auch gleich drauf kommen können. 
vielen dank, dass du uns die augen öffnest!

Autor: Jurij G. (jtr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H* wrote:
> MC wrote:
>> Was für'n Schrott, dass ich Eagle von der Firma als Vorgabe habe.
>> Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe Leute.
> Ja genau, richtig! nicht du bist neu in der software und hast keinen
> plan von der sache, SONDERN: eagle is scheiße! natürlich, da hätten alle
> anderen, die es erfolgreich anwenden, auch gleich drauf kommen können.
> vielen dank, dass du uns die augen öffnest!

Sagen wir es so, ich kenne Eagle hervorragend, beantworte hier ja auch 
immer mal wieder Fragen dazu. Und ich habe es auch schon oft 
"erfolgreich angewendet" wie du es nennst. Trotzdem finde ich das 
Programm schrecklich.
Das eine hat also nicht unbedingt mit dem anderen zu tun, bei Eagle 
steigt die Zufriedenheit nicht unbedingt mit Erfahrung...
Leider komme ich im Moment nicht drumherum, aber mittelfristig steht zum 
Glück ein Wechsel an.

Autor: Elektron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie das?  Die Eaglegemeinde hat einen Nestbeschmutzer? Nasowas aber 
auch!

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jurij G. wrote:
> Sagen wir es so, ich kenne Eagle hervorragend, beantworte hier ja auch
> immer mal wieder Fragen dazu. Und ich habe es auch schon oft
> "erfolgreich angewendet" wie du es nennst. Trotzdem finde ich das
> Programm schrecklich.
> Das eine hat also nicht unbedingt mit dem anderen zu tun, bei Eagle
> steigt die Zufriedenheit nicht unbedingt mit Erfahrung...
> Leider komme ich im Moment nicht drumherum, aber mittelfristig steht zum
> Glück ein Wechsel an.

ist doch okay. geschmäcker sind verschieden. nur macht es halt den 
unterschied, dass du eagle kennst und beherrschst. der meckerer 
allerdings nicht. hätte er sprint oder sonstwas benutzt, wäre eben das 
das schlechte programm. die eitelkeit macht das kraut fett...
ich benutze eagle seit den dos-zeiten und bin der meinung, dass es ein 
hervorragendes preis-/leistungs-verhältnis hat.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jurij G.

> Sagen wir es so, ich kenne Eagle hervorragend, beantworte hier ja auch

Wirklich?

> immer mal wieder Fragen dazu. Und ich habe es auch schon oft
> "erfolgreich angewendet" wie du es nennst. Trotzdem finde ich das
> Programm schrecklich.

Warum?

> Das eine hat also nicht unbedingt mit dem anderen zu tun, bei Eagle
> steigt die Zufriedenheit nicht unbedingt mit Erfahrung...

Es gibt auch Leute, die es einfach nicht kapieren . . . ;-)

> Leider komme ich im Moment nicht drumherum, aber mittelfristig steht zum
> Glück ein Wechsel an.

Deine "Sorgen" möchte ich haben.

MFG
Falk

Autor: Jurij G. (jtr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> @ Jurij G.
>
>> Sagen wir es so, ich kenne Eagle hervorragend, beantworte hier ja auch
>
> Wirklich?

Ja, wirklich.

>
>> immer mal wieder Fragen dazu. Und ich habe es auch schon oft
>> "erfolgreich angewendet" wie du es nennst. Trotzdem finde ich das
>> Programm schrecklich.
>
> Warum?

Es ist arm an Funktionalität, unlogisch, unkomfortabel und zäh bedienbar 
(auch wenn ich mich daran im Laufe der Zeit gewöhnt habe, es ist doch 
ein Ärgernis...). Ich konnte in letzer Zeit einige Erfahrungen mit 
Altium Designer machen (dahin wird gewechselt), das ist so als würde man 
aus der Steinzeit in hier und jetzt ankommen.

>
>> Das eine hat also nicht unbedingt mit dem anderen zu tun, bei Eagle
>> steigt die Zufriedenheit nicht unbedingt mit Erfahrung...
>
> Es gibt auch Leute, die es einfach nicht kapieren . . . ;-)

Es gibt auch Leute die höhere Ansprüche als andere haben... ;-)

>
>> Leider komme ich im Moment nicht drumherum, aber mittelfristig steht zum
>> Glück ein Wechsel an.
>
> Deine "Sorgen" möchte ich haben.

Gib mir deine Adresse, ich schicke dir eine Auswahl.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

@Jurij: Aus der Seele gesprochen!

MfG Spess

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jurij G. (jtr)

>Es ist arm an Funktionalität,

Kaum.

> unlogisch,

Ansichtssache. Ist halt historisch gewachsen und nicht im Windows Look & 
Feel gehalten.

> unkomfortabel und zäh bedienbar

Siehe oben.

>Altium Designer machen (dahin wird gewechselt), das ist so als würde man
>aus der Steinzeit in hier und jetzt ankommen.

Ist auch ein Umstieg von VW auf S-Klasse.

MFG
Falk

Autor: Jurij G. (jtr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> @ Jurij G. (jtr)
>
>>Es ist arm an Funktionalität,
>
> Kaum.

Hat dir nie etwas gefehlt? Kann ich kaum glauben.
Eagle bietet das nötigste, aber auch nicht ein Krümel mehr.

>>Altium Designer machen (dahin wird gewechselt), das ist so als würde man
>>aus der Steinzeit in hier und jetzt ankommen.
>
> Ist auch ein Umstieg von VW auf S-Klasse.

Dann aber rostiger Polo 1. Fährt zwar von a nach b aber sonst...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jurij G. (jtr)

>>>Es ist arm an Funktionalität,
>>
>> Kaum.

>Hat dir nie etwas gefehlt?

Nichts wesentliches.

> Kann ich kaum glauben.

Ist aber so.

>Eagle bietet das nötigste, aber auch nicht ein Krümel mehr.

Kann es sein, dass du ein "wenig" übertreibst? Oder willst du für jedes 
Problem eine einfache, exakt DEINER Denkweise entsprechende 
Einknopflösung?

>> Ist auch ein Umstieg von VW auf S-Klasse.

>Dann aber rostiger Polo 1. Fährt zwar von a nach b aber sonst...

Jammern auf hohem Niveau ist sehr deutsch und modern. Naja.

MFG
Falk

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

@Falk: Man kann Sachen auch schön reden. Wenn es eine entsprechende 
Demoversion vom Altium Designer gäbe, würde hier niemand mehr von Eagle 
reden.

MfG Spess

Autor: Jurij G. (jtr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk:

Wenn du irgendwo die Gelegenheit hast, schau dir mal ein "höherwertiges" 
Programm an. Ansprüche steigen nun mal, vorallem mit der Kenntniss des 
möglichen.

Und:

>Kann es sein, dass du ein "wenig" übertreibst? Oder willst du für jedes
>Problem eine einfache, exakt DEINER Denkweise entsprechende
>Einknopflösung?

Ja, das wäre natürlich das Optimum. Für dich doch auch? Nur da dies halt 
nicht möglich ist, schaue ich nach einer Lösung die mir so gut passt wie 
möglich.

Ich war sowieso nie ein Vertreter der Idee das sich der Anwender an das 
Programm anpassen muss. Es ist ein Werkzeug und sollte sich so gut es 
eben möglich ist mir anpassen.

@spess53
>@Falk: Man kann Sachen auch schön reden. Wenn es eine entsprechende
>Demoversion vom Altium Designer gäbe, würde hier niemand mehr von Eagle
>reden.

Da wäre leider noch der Preis, der für Hobbynutzer kaum in Frage kommt. 
Ansonsten schon.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ spess53 (Gast)

>@Falk: Man kann Sachen auch schön reden.

Tut keiner. Aber man kann Dinge auch schlechtreden. Das tun viele 
Eagle-Gegner.
Eagle hat seine Eigenheiten, Macken und auch kleinere Bugs. Ist aber 
dennoch ein sehr leistungsfähiges Programm. Mit einem sehr guten 
(niedrigen) Preis/Leistungsverhältnis.

> Wenn es eine entsprechende
>Demoversion vom Altium Designer gäbe, würde hier niemand mehr von Eagle
>reden.

There is no such thing as free lunch.

>Autor: Jurij G. (jtr)

>Wenn du irgendwo die Gelegenheit hast, schau dir mal ein "höherwertiges"
>Programm an.

Hab ich bisweilen.

> Ansprüche steigen nun mal, vorallem mit der Kenntniss des
>möglichen.

In welchem Zusammenhang? Wenn PROFIS höhere Ansprüche stellen, OK. Das 
kostet dann auch ne "Kleinigkeit".
Für die Hobbybastler und auch viele Low/Middle-End Anwender tuts Eagle 
problemlos.

>Ich war sowieso nie ein Vertreter der Idee das sich der Anwender an das
>Programm anpassen muss. Es ist ein Werkzeug und sollte sich so gut es
>eben möglich ist mir anpassen.

Denkfehler. Ich propagiere sicher NICHT irgendwelche krypischen, nur von 
Freaks beherrschbaren Benutzerschnittstellen ala UNIX shell etc. ABER!
Es ist ein grosser Irrtum anzunehmen, man könne ein Programm schreiben, 
das

a) jedem User "inutitiv" gerecht wird und
b) auch noch solides Arbeiten ermöglicht/unterstützt.

Denn viele Leute sich nicht sonderlich strukturiert/logisch in ihrer 
Denk- und Arbeitsweise. Hier müssen Benutzerschnittstellen 
Erziehungsarbeit leisten. Klar dass oben genannte "Zielgruppe" dann 
rumjault . . .

>Da wäre leider noch der Preis, der für Hobbynutzer kaum in Frage kommt.

Eben. S-Klasse für jedermann ist weder machbar noch notwendig.

MFG
Falk

Autor: Stefan May (smay4finger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, also nix gegen die bash/csh.

Unix IS user-friendly. It's just picky about it's friends.


Grabenkriege zwischen Altium / Eagle sind bullshit. Beide Programme 
haben ihre Vor- und Nachteile. Ich kotze bei Altium z.B. über die 
Schwerfälligkeit. Mein nicht ganz neuer Rechner auf der Arbeit quält 
sich täglich mit diesem Schwergewicht. Dafür habe ich aber auch 
hobbymäßig die Chance mal eine Platine zu machen, dank Eagle.

mfg, Stefan.

Autor: protos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow,

da haben die Geeks ihre Ataris und Commodores weggeschmissen und weil 
sie nicht wissen, um was sie sich kloppen sollen, müssen nun halt 
Elektronikprogramme als Fan-Lager herhalten.

Autor: Jurij G. (jtr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Grabenkriege zwischen Altium / Eagle sind bullshit. Beide Programme
> haben ihre Vor- und Nachteile. Ich kotze bei Altium z.B. über die
> Schwerfälligkeit. Mein nicht ganz neuer Rechner auf der Arbeit quält
> sich täglich mit diesem Schwergewicht.

Ich weiß nicht, wenn man schon den Designer kauft ist doch wohl ein 
entsprechender PC mit drin oder? Heutzutage ist Rechenleistung doch 
billig...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jurij G. (jtr)

>entsprechender PC mit drin oder? Heutzutage ist Rechenleistung doch
>billig...

Und weil sie so billig ist, wird sie gedankenlos verplempert . . .

MFG
Falk

Autor: Jurij G. (jtr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig. Aber dagegen kann man selten was tun.
Immerhin würde ich meinen nicht allzuteuren PC als schnell bezeichnen, 
damals als ich einer der allerersten war die sich einen sündteuren 
Pentium gekauft haben fühlte er sich zäher an.

Autor: Stefan May (smay4finger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jtr:

[ ]   Du hast Ahnung, wie ein Forschungsinstitut tickt


Leider orientiert sich die Rechenleistung des Computers nicht immer an 
den Bedürfnissen der Benutzer.

Autor: Jurij G. (jtr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan May

Habe ich denn irgendwo was von Forschungsinstituten geschrieben?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.