www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Shunt messen


Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, hab mal ne Frage.
Ich habe eine Platine, welche ich gerade untersuche. Die stammt aus 
einem altem Rollstuhl. Darauf fette Mosfets...Relais...,und der sonstige 
übliche Kram. Und ein Widerstand aus Keramik so ca. 5x5x20mm groß.
Drauf steht erstmal in einem Kreis drin "HTR" also wie ein Logo.
Und als Typ LC4 F1  R01J"
Wenn ich mit meine DVM messe, habe ich 0,1 Ohm. Denke also mal ein 
Shunt.
Kennt einer diesen Typ ? Oder hat einer ne Idee, wie ich mit nem 30 EUR
DVM auch kleine Widerstände also so unter 1 Ohm messen kann ???
Grüße Micha

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Micha (Gast)

>Wenn ich mit meine DVM messe, habe ich 0,1 Ohm. Denke also mal ein
>Shunt.

Kann sein.

>Kennt einer diesen Typ ? Oder hat einer ne Idee, wie ich mit nem 30 EUR
>DVM auch kleine Widerstände also so unter 1 Ohm messen kann ???

Mit einem dicken Netzteil 1..10 A durchjagen, den Strom mit einem 
zweiten DVM messen. Mit dem ersten DVM den Spannungsabfall über dem 
Shunt messen. Den Rest macht URI (nicht Geller) ;-)

MFG
Falk

Autor: der Warze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Bezeichnung ist das ein Widestand von 10 milliOhm der sicher als 
Shunt verwendet wird. Der Keramikwiderstand wird sicher nicht sehr genau 
sein (5% ?).
Zum Messen einen Stromkreis mit zb einer 12V Halogenlampe und diesem 
Widerstand darin aufbauen (es sollten schon ein paar Ampere fließen). 
Den Strom messen und dem Spannungsabfall am Shunt. Den Wert mit der 
Formel des Herrn Ohm ausrechnen.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja OK. Geb ja zu. Hätte mir auch einfallen können :-)
Aber manchmal ist es alles nit so einfach, wenn man es doppet nimmt
Grüße Micha

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du Warze, woraus leitest Du die 10 milliOhm ab ?
R01 würde doch eher auf 100 milli deuten ??

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Micha (Gast)

>Du Warze, woraus leitest Du die 10 milliOhm ab ?
>R01 würde doch eher auf 100 milli deuten ??

Nöö, das R ist der Dezimalpunkt.

.01 Ohm

MFG
Falk

Autor: der Warze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk war schneller

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Danke Anke.....
oder besser gesagt, Falk und Warze :-)
Grüße Micha

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.