www.mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Gußteil (Eisen) kleben


Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist es möglich ein Gußteil (Eisen aus einem Türschloss)zu kleben. Wenn 
ja, welchen Klebstoff kann ich nehmen?

Reiner

: Verschoben durch Admin
Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zweikomponentenkleber. Allerdings lässt "aus einem Türschloss" vermuten, 
daß das Teil mechanischen Belastungen ausgesetzt wird, das ist 
problematisch.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Spezialist kann dir das Teil schweißen, frag' mal in einer 
Schlosserei nach, die machen das oft zwischendurch.

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Plus sollte es tun.

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein 2k kleber und den dann im backofen aushärten

bist du sicher das es guss ist ?

guss ist doof zu schweißen, ist nicht allzu trivial und die meisten 
schlosser machen da mehr kaputt als ganz.

stahl wäre relativ einfach....

wuff

Autor: Artur Lauk (arser05)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly wrote:
> Zweikomponentenkleber. Allerdings lässt "aus einem Türschloss" vermuten,
> daß das Teil mechanischen Belastungen ausgesetzt wird, das ist
> problematisch.

Zweikomponentenkleber geht. Wenn man die Klinke ausbauen kann, würde ich 
es fixiert in den Backofen stecken und bei 150°C ca. 20 min "Backen". 
Kein Witz. Ich habe so den Gabelschaft meines MTB verlängert. Hülse mit 
einigen µm Spaltmass gedreht, 2Komponentenkleber und in Backofen damit.
Teilweise erreicht man Festigkeiten die zwischen Alu und Baustahl 
liegen.
Du musst nur aufpassen dass das Ding nicht zu lang und bei zu hoher 
Temp. aushärtet. Dann bilden sich unschöne Bläschen und der Kleber tritt 
aus den Spalten aus und färbt  sich dunkel.
Also, falls die Klinke keine allzu edle Bechichtung hat würde einen Test 
mit einem anderen Stück machen. Wenn das Testmaterial nicht verbrannt 
ist das gute Stück backen.

Autor: Artur Lauk (arser05)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, sorry ich dachte es geht um eine Türklinke.. Wurscht, Prinzip ist 
das gleiche.

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe oben auf Uhu Plus hingewiesen,
weil ich damit schon das abgebrochene Antriebsritzel
eines Mofas geklebt habe. Natürlich musste das Teil vorher
in den Backofen (180 Grad, 30 Minuten).
Und das hält...

Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für die Hinweise & die Tipps.

Uhu plus werde ich nehmen und das Ganze im Bachofen aushärten lassen.

Reiner

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Endfest 300

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau den meinte ich...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.