www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kurzschluss an Transistor-Last erkennen


Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr lieben,

ich schalte in einer Anwendung mit einem Transistor die Masse eines µC.
Was passiert, wenn VCC und GND am zu schaltenden Controller verbunden 
sind, also einen Kurzschluss haben. Da müsste doch der Transistor 
kaputtgehen, oder?

Wie kann man das denn am klügsten Abfangen?
Wiederstand in Reihe zur Versorgung des Controllers scheint mir nicht 
die passende Lösung.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie kann man das denn am klügsten Abfangen?

Niemals GND vom µC schalten - ganz einfach :-)

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fang doch mal vorne an und erklär, was das werden soll.

Autor: lkmiller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>... wenn VCC und GND ... einen Kurzschluss haben ...
Dann ist ein kaputter Transistor eines deiner weniger wichtigen Probleme 
;-)

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wollst also am µC VCC dauerhaft an lassen und GND des µC über einen 
Transistor in Emitterschaltung mit GND der restlichen Schaltung 
verbinden. So verstehe ich deinen Aufbau.

Wenn nun VCC und GND des µC verbunden sind (durch Kurzschluss) sollte 
das den Transistor (wenn er groß genug dimensioniert ist) nicht 
zerstören. Da du einen Basisvorwiderstand hast, der den Basisstrom 
begrenzt wird über die Stromverstärkung B auch der Kollektorstrom (also 
dein Kurzschlussstrom) begrenzt. Bleibst du mit diesem Kollektorstrom 
innerhalb des technisch erlaubten des Transistors so passiert 
normalerweise nach meinem Verständnis nix.
Ich lasse mich aber gerne korrigieren.

MfG
Marius

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marius Wensing wrote:
> Du wollst also am µC VCC dauerhaft an lassen und GND des µC über einen
> Transistor in Emitterschaltung mit GND der restlichen Schaltung
> verbinden. So verstehe ich deinen Aufbau.
>
> Wenn nun VCC und GND des µC verbunden sind (durch Kurzschluss) sollte
> das den Transistor (wenn er groß genug dimensioniert ist) nicht
> zerstören. Da du einen Basisvorwiderstand hast, der den Basisstrom
> begrenzt wird über die Stromverstärkung B auch der Kollektorstrom (also
> dein Kurzschlussstrom) begrenzt. Bleibst du mit diesem Kollektorstrom
> innerhalb des technisch erlaubten des Transistors so passiert
> normalerweise nach meinem Verständnis nix.
> Ich lasse mich aber gerne korrigieren.
>
> MfG
> Marius

Also wenns so ist, dass der Basiswiderstand den Kollektorstrom begrenzt 
dann wäre alles okay.
Die Frage ist nun, obs wirklich so ist.

Zu den anderen Beiträgen:
Was soll ich denn noch erklären?
Ich möchte mit einem, nennen wir ihn "Arbeitscontroller", über einen 
Transistor eine Last (nennen wir sie "LastController", ist aber eig. 
egal, was das ist) schalten.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist nun, obs wirklich so ist.

Nein, ist es nicht.
Dein Schalttransistor hat dann den uP nicht mehr als Arbeitswiderstand 
und Strombegrenzung, sondern volle Vcc-Spannung anliegen, das gibt dann 
einen Kurzschluss in der Spannungsversorgung.
Der Basiswiderstand schützt nur die Basis-Emitter-Strecke, nicht die 
niederohmige Kollektor-Emitter-Strecke. Als Schalter betriebene 
Transistoren werden in der Regel stark übersteuert.

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also wenns so ist, dass der Basiswiderstand den Kollektorstrom begrenzt
> dann wäre alles okay.
> Die Frage ist nun, obs wirklich so ist.

Da fehlen dir wohl ein paar Grundkenntnisse, siehe z.B.:
http://www.nano.physik.uni-muenchen.de/elektronik/...

> Was soll ich denn noch erklären?
> Ich möchte mit einem, nennen wir ihn "Arbeitscontroller", über einen
> Transistor eine Last (nennen wir sie "LastController", ist aber eig.
> egal, was das ist) schalten.

Das du das willst ist schon klar.
Es ist aber normalerweise keine gute Idee, Logikbausteine an der Masse 
ein- und auszuschalten, deshalb interessiert es die Leute, warum du das 
machst.

Normalerweise würde man die positive Versorgung z.B. über einen 
PNP-Transistor schalten, außerdem darf über die Logikeingänge kein Strom 
fließen.

Was die Kurzschluß-Erkennung soll, ist mir auch rätselhaft.
Wenn der Kontroller so kaputt ist, daß er einen Kurzschluß macht, 
schmeißt man die ganze Schaltung wohl besser gleich weg?


Jürgen

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steinadler will einen uP abschalten. Andere sind froh, daß er läuft.

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen wrote:
> Da fehlen dir wohl ein paar Grundkenntnisse, siehe z.B.:
> http://www.nano.physik.uni-muenchen.de/elektronik/...

Deswegen frage ich ja hier... ;-)

> Es ist aber normalerweise keine gute Idee, Logikbausteine an der Masse
> ein- und auszuschalten, deshalb interessiert es die Leute, warum du das
> machst.

> Was die Kurzschluß-Erkennung soll, ist mir auch rätselhaft.
> Wenn der Kontroller so kaputt ist, daß er einen Kurzschluß macht,
> schmeißt man die ganze Schaltung wohl besser gleich weg?

Diesen Gedanken werd ich mal aufgreifen.

Ich werd ne Sicherung dazwischenschalten, und falls der zu schaltende 
Controller halt nen Kurzschluss hat, brennt die Sicherung durch.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub, die Sicherung ist schon durch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.