www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Roboternetz - Roboter?


Autor: miVista! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin gerade auf die Roboternetz.de gekommen und bin da mal die 
einzelnen Foren durchgegangen. Ich find das echt klasse, dass sich viele 
Leute für die Robotik / Elektronik interessieren.

jetzt aber mal eine Frage dazu: Was "können" diese Roboter? Kann man da 
von einem Roboter überhaupt sprechen, der zum Beispiel bei Tastendruck 
(durch Andocken an ein Hindernis) rückwärts fährt, sich ein stück nach 
links dreht und weiterfährt?
Zeichnet einen Roboter nicht eine gewisse KI aus? Oder liege ich da 
falsch?

Ich meine, so, was ich mitbekommen habe (auch wie etwa diese Putzroboter 
von Tchibo), fahren die solange irgendwo herum, bis sie eben auf ein 
Hindernis stoßen...Für mich sind das einfache Befehle, die im Controller 
abgearbeitet werden (WENN Hindernis, DANN mache das-und-das).
Was ist dann an Robotern so "komplex"?

Ich werde es ins Auge fassen, auch einen Roboter zu bauen. Aber was 
"kann" der dann? Für mich sollte ein Roboter "lernfähig" sein.


Liebe Grüße

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wiki sagt folgendes:

Roboter sind stationäre oder mobile Maschinen, die nach einem bestimmten 
Programm festgelegte Aufgaben erfüllen.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche einfache Roboter haben ja mit deren Programmierung auch schon 
"gelernt". Der Wissensstand wurde ihm allerdings beigebracht und dann 
eingefroren. Selber kann er dann nicht mehr dazu lernen.
Ich persönlich würde so ein Gerät dennoch als Roboter bezeichnen.

Autor: miVista! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...dann ist meiner Ansicht nach die eigentliche Herausforderung die 
Umsetzung der Idee in die Mechanik.

Autor: miVista! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
interessant wäre, wenn man einen Roboter während der "Laufzeit" anlernen 
kann. Dass er beispielsweise das nächste mal ein Hindernis umfährt, weil 
er weiß, da hier ein Hindernis ist/war.

Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist mal die Abkürzung KI gefallen. Das beinhaltet Intelligenz. Aber 
was ist Intelligenz eigentlich? Wann spricht man von einem Intelligenten 
Roboter?

Autor: miVista! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, wenn man ihm z.B. ein neuronales Netzwerk programmiert :)

Autor: miVista! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine genaue Definition von Intelligenz gibt es nicht. Intelligent ist 
etwas, wenn es Probleme erkennt und dafür die geeignetste Lösung 
verwendet, und die Ursache des Problems "bekämpft"

Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das bedeutet ein Roboter der merkt das da eine Wand ist und dieser 
ausweicht ist er Intelligent.

Wieso ist ein Roboter Intelligent wenn er ein Neuronales Nezz enthält?

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist die Vermischung von Androiden und Robotern Anfang 1900 
durch die Since Fiction Literatur. Die Entwicklung der ersten 
relaisgesteuerten Maschinen, die in der Lage waren, auf äußere Einflüsse 
zu "reagieren" und der rasende Fortschritt in Forschung und Technik 
beflügelte die Schreiberlinge zu der Phantasie der menschähnlichen 
Maschine, die es in der Tat auch gab, z.B. in der Form von mechanischen 
Schreibautomaten, die mit einem Federkiel 40 verschiedene Texte 
schreiben konnten. Die Maschine war in Form eines sitzenden Menschen 
gebaut und mit Kleidung und Puppengesicht ausgestattet.
Solche Bilder und die Phantasie dass man von künstlichen Menschen nur 
noch einen Steinwurf entfernt sei, prägte das Bild von der 
Mensch-Maschine. Tatsächlich handelte es sich bei den Robotern 
(Arbeitern) um Maschinen, die einfache Bedienergänge selbst erledigen 
konnten, wie w.B. Werkzeugwechsel, Werkstücke einspannen usw. und waren 
die logische Folge der Massenproduktion die immer schnellere 
Produktionsmethoden erforderte.
Ein Roboter ist also nichts anderes als eine bedienerlose Maschine. Was 
diese Maschine dabei macht ist erst mal egal.
Dem entgegen steht das Bild des Androiden, einer menschähnlichen 
Maschine von der auf Grund ihres Aussehens künstliche Intelligenz 
erwartet wird.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche Forscher meinen, z.B. bei manchen Insekten sei es nicht weit her 
mit deren Intelligenz, sondern die spulen nur gewisse, relativ fixe 
mechanismen / "Programmabläufe" ab. Dennoch kann das Verhalten dieser 
Insekten auf den ersten Blick ziemlich komplex wirken.

Autor: mork (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich werde es ins Auge fassen, auch einen Roboter zu bauen. Aber was
>"kann" der dann? Für mich sollte ein Roboter "lernfähig" sein.

Er wird das können, was DU einprogrammiert hast. Wenn Du möchtest, dass 
er in der Lage ist, bestimmte Verhaltensmuster selbstständig zu 
erlernen, musst Du ein entprechendes Programm schreiben, welches sein 
Verhalten zur Laufzeit in Abhängigkeit vom Input ändert. Das ist nicht 
so einfach, aber möglich.

@ Andreas Riegebauer
Ein Roboter mit einem KNN muss nicht intelligent sein, aber er kann. 
Tatsache ist aber, dass Intelligenz Lernfähigkeit erfordert, und KNNs 
sind ja genau dafür gedacht. Ohne Lernfächigkeit könnten selbst geringe 
Veränderungen in der Umwelt den Roboter nutzlos machen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.