www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Position Kondensatioren an Vcc


Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry ist wieder mal ne Anfängerfrage:

Macht es einen Unterschied ob ich den 100nF bei Vcc eines ICs davor (a) 
oder dahinter (b) setze?

Also

Vcc____________________________________
            a |            |          b |
              -         -------         -
              -         | IC  |         -
              |         -------         |
 ----------------------------------------
GND

Wenns egal ist, würde das das Layout natürlich vereinfachen.

Gruß

Thomas

Autor: Teplotaxl X. (t3plot4x1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist wurscht, Hauptsache nahe dran.

Autor: Wolfgang Birner (logox2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Burkhart wrote:
> Macht es einen Unterschied ob ich den 100nF bei Vcc eines ICs davor (a)
> oder dahinter (b) setze?

naja, eigentlich schon.

so sollte es sein:

> _Vcc________________________
>             a |            |
>               -         -------
>               -         | IC  |
>               |         -------
>  ---------------------------
> GND

So 'fließt' der Strom immer von Vcc zum Kondensator und von dort in den 
IC. Wenn der Kondensator 'hinter' dem IC ist muß sich der Stromfluss 
beim Laden und Entladen des Kondensators auf der Leitung dorthin 
'umkehren'. Deshalb sind auch Stichleitungen zum Kondensator hin 
schlecht wurde mir mal gesagt.

Ich layout seit dem es immer so (bei SMD): die Leiterbahn geht zum 
Kondensator-Pad und von dort zum IC-Pad.

> Gruß
>
> Thomas

Wolfgang

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
halte ich für groben blödsinn. wenn du dich nicht in fernen weiten der 
hf bewegst, ist das total egal - unter weiter weg als DC gehts wohl 
nicht. hauptsache nah dran.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es handelt sich hier sehr wohl um HF.

Autor: nixversteh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> halte ich für groben blödsinn.
Ist, genau betrachtet, aber keiner. Dynamische Belastung der 
Versorgungsspannung hat irgendwann sehr wohl was mit HF zu tun.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eher um die vermeidung genau der. und dafür is davon oder dahinter total 
egal. nur halt nah am atmel und auch nur für den atmel und nicht einfach 
generell zwischen v_cc und gnd. steht ja auch in deinem link
oder interessiert dich die impedanz vom entkoppelkondensator und du 
nimmst einen 100nF +-0,1% dafür? dann sind wir in der hf.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht hier um 2 Richtungen. HF aus der Versorgung soll nicht zum 
Controller - aber vor allem soll die HF vom Controller nicht auf die 
Versorgung. Und da ist es nicht ganz unwichtig, ob die HF direkt am 
Kondensator vorbei muss oder nicht.

Autor: nixversteh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> eher um die vermeidung genau der. und dafür is davon oder dahinter total
> egal. nur halt nah am atmel und auch nur für den atmel und nicht einfach
> generell zwischen v_cc und gnd. steht ja auch in deinem link
> oder interessiert dich die impedanz vom entkoppelkondensator und du
> nimmst einen 100nF +-0,1% dafür? dann sind wir in der hf.
Vielleicht sollte mal jemand ein Ersatzschaltbid zeichnen (mir ist der 
hier irgendwo vor einiger Zeit vorgestellte ASCII-Zeichner leider in den 
Untiefen meines Dateichaos untergegangen), dann sollte es klar werden.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme, wenn es die Anschlußbelegung erlaubt, 100n-Kondensatoren in 
SMD-
Bauweise (0805) und löte sie direkt am Schaltkreis an VCC und GND. Diese
Methode sah ich bei Hannes Lux.

MfG Paul

Autor: nixversteh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich nehme, wenn es die Anschlußbelegung erlaubt, 100n-Kondensatoren in
> SMD-
> Bauweise (0805) und löte sie direkt am Schaltkreis an VCC und GND. Diese
> Methode sah ich bei Hannes Lux.
Diese Methode verkürzt die Länge der Stichleitung(en) natürlich massiv, 
auch ich halte mich nicht jedesmal an die "Norm", gewisse Spielräume 
(~5mm) seien erlaubt, schließlich hat man es ja auch nicht gerade mit 
<1GHz-Boliden mit Stromaufnahme von mehreren Dutzend Ampere zu tun.
So gesehen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.