www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wechselstrommessung - Absicherung vom AD-Wandler


Autor: fuchs (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, kann das funktionieren? Der Stromwandler oben (an ca. 1000W@230V) 
soll eine Wechselspannung liefern, auf Gleichrichtung verzichte ich der 
Effizienz halber. Dafür setzt der Spannungsteiler mein Signal auf nen 
Offset von 2.5V, sodass das Signal zwischen 0...5V schwingen kann. Und 
es gibt es unten über den Vorwiderstand an den AVR.

Kann das mit den Z-Dioden zur Absicherung so funktionieren? Schaut mir 
nämlich etwas komisch aus. Gedacht ist es so: Schwingt das Signal unter 
0V, hält es die obere hoch, geht es über 5V hinaus, sorgt die untere für 
Spannungsbegrenzung.

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Z-Dioden sind eigentlich nicht nötig.

Der AVR hat an allen Pins eine Spannungsbegrenzung. Das sind einfach 2 
Dioden. Eine vom Pin zu VCC und eine von GND zum Pin. Die begrenzen die 
Spannung am Pin. Wenn du R5 so dimensionierst, dass der Strom durch die 
Dioden nicht größer als 1mA wird, sollte das ausreichen.

Bei deiner Schaltung fehlt übrigens der Koppelkondensator. Der muss 
zwischen Stromwandler und den Spannungsteiler. Damit ist das ganze DC 
mäßig getrennt.

MfG
Marius

Autor: Bernhard M. (boregard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und D1 ist nicht nur überflüssig, sondern zuviel (die zieht den 
Messpunkt auf 5V) ...

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Gedacht ist es so: Schwingt das Signal unter
>> 0V, hält es die obere hoch, geht es über 5V hinaus, sorgt die untere für
>> Spannungsbegrenzung.

Dann muss D1 aber andersherum angeschlossen werden !

Gruß Sven

Autor: fuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke Euch, wird das nachher nochmal überarbeiten.

>Bei deiner Schaltung fehlt übrigens der Koppelkondensator. Der muss
>zwischen Stromwandler und den Spannungsteiler. Damit ist das ganze DC
>mäßig getrennt.

Hm, bei ner Spule kommt doch auch kein Gleichanteil raus?

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hm, bei ner Spule kommt doch auch kein Gleichanteil raus.
...aber über secondary 2 hinein.

Autor: fuchs (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt :-).

So, habs nochmal etwas umgebaut, die Zener-Absicherung hab ich zur 
Sicherheit nochmal drin gelassen, sind auch 5V-Dioden, somit keine 
schlimmen Verluste bei 2,5Vss.

Fällt wem noch nen schlimmer Fehler auf? Wie schaut das mit der 
Polarität des Elkos aus? Da ich ja dahinter nen Spannungsabfall habe 
sollte die spannung vor dem Elko doch immer größer sein, oder?

Beitrag "Bürde für Stromwandler" nochmal nen Beitrag, da 
machen die das jedoch etwas anders, mit Gleichrichtung.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überlege mal, wie die Spannungsverhältnisse am Elko sind:
wie im Ruhezustand?, und
wie, wenn der uP schaltet?
...und handle dann.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der uP schaltet natürlich nicht. Das Potential dort ist aber nicht Gnd.

Autor: fuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, er muss genau andersrum, denkfehler ;). Denn auf der MC-Seite hab 
ich ja jeweils immer 2.5V draufaddiert.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 2,5 V offset kriegt man besser hin, wenn die eine Seite des 
Stromwandlers auf 2,5 V legt und die andere zum AD Wandler. Das spart 
den Elko.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.