www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. JTAG und PC4/USB


Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mir ein neues FPGA Eval Board kaufen. Im Gegensatz zu
meinem alten lässt es sich aber nur über JTAG programmieren. Unter
der Steckerleiste sowie in der Doku steht PC4/USB-Unterstützung.
Xilinx's aktuelle Politik ist, das WebPack 10.1 (wird mit dem Board
mitgeliefert) nur noch USB und ParallelCableIV (PC4) untersützt,
ich lese aber in div. Foren, dass auch noch ParallelCableIII (PC3)
unterstützt wird (inoffiziell). Kann das Board selbst feststellen,
ob PC3 oder PC4 angeschlossen ist?

Falls mir jemand positive Erfahrung mit ParallelCableIII und
WebPack 10.1 schildern könnte, wäre ich sehr dankbar.


Gruss

Jörg

Autor: Bernhard R. (barnyhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,

selbstgelöteter ParallelCableIII (PC3) Clone tut bei mir mit ISE 10.1 
Service Pack 2 völlig problemlos.

PC-OS: Windows XP prof.

Bernhard R.

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Bernhard R. (barnyhh),

vielen Dank für die Information. Kannst du mir vieleicht noch sagen,
welche FPGA du programmierst bzw. welches Board du hast?


Gruss und Danke,

Jörg

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernhard R. (barnyhh),

was ich noch vergessen habe zu fragen: Weiss du, ob das Programmieren
mit PC3 wesentlich länger dauert als mit USB?

Gruss

Jörg

Autor: Bernhard R. (barnyhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,
es dreht sich um ein DIGILENT Nexys Board mit X3S400 und entsprechendem 
serielln XILINX-Flash (XF02?). Das Programm Übertragen dauert per 
DIGILENT-USB-Schnittstelle gefühlt etwa gleich lange wie per 
Parallel-Schnittstelle. Die Zeit liegt (gefühlt) gut unter 1 Minute. 
Bezogen auf den gesamten Zyklus

- Denken (!!!)
- Source editieren
- Kompilieren
- In die Hardware übertragen
- Testen

gehört die insgesamt schließlich recht konstante Übertragungszeit zu den 
"kleineren Übeln", da vorhersehbar und reproduzierbar.

Grüße
Bernhard

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernhard,

auf jeden Fall vielen Dank. Ich habe zur Zeit ein sehr günstiges
Angebot für ein neues Kit, mit USB-Programmer wäre es mir als
Hobbyist aber dann doch zu teuer.
Was die Download-Zeit angeht sehe ich es genauso: ich programmiere
ja nicht bei jeder Änderung, sondern simuliere sehr oft bzw.
benutze ggf. Noch Floorplaner etc.


Gruss

Jörg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.