www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Gleichrichter für150 MHz?


Autor: H-anFänger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo HF-Freunde!!!

Ich versuche einen Halb-Gleichrichter (nur positive Halbwellen)
zu basteln (siehe pdf-Anhang). Dabei stoße ich an die Grenze meiner
Kenntisse. Habe Grundkenntnisse in analoger Schaltungstechnikg,
von HF-Technik jedoch keinen Plan.

Als Eingangssignal ist eine Sinus-Spannung von 7,5 Vpp (100 - 150 MHz)
gegeben. Hier lässt sich nichts ändern.

Bei der Präzisionsgleichrichter-Schaltung verwende ich einen
OP (MAX477) und Dioden (BAS70).

Die Idee ist, das halbierte Sinus-Signal etwas zu übersteuern, um ein 
"Rechteck"-Signal zu erzielen. Das ganze soll als CLK-Signal für eine 
digitale Schaltung dienen.

In der PCSpise-Simulation sieht mein Ausgangssignal wie gewünscht 
"rechteckig" aus. (Naja, ein Sinus ist bei den Frequenzen schon ein 
"Rechteck" :-)
In der Realität jedoch messe ich mit dem Osszi eine AC-Spannung mit der 
Amplitude von ca. 1V und einem DC-Anteil von ca. 3 Volt.
So lässt sich die Schaltung natürlich nicht gebrauchen. Habe aber echt 
keinen Plan, wie ich weiter vorgehen soll.

Hat jemand eine Idee, woran  das beschriebe Verhalten liegen soll und 
wie kann man das verbessern? Vielleicht könnt Ihr mir einen anderen 
Ansatz vorschlagen oder gibt es vielleicht fertige Komponenten, die das 
schon können?

Dankend im Voraus.
Alex

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mal sagen der MAX477 ist etwas zu langsam. Bei 200MHz macht er 
bestenfalls 2Vss, du willst aber eine Verstärkung >1, die ist bei den 
Frequenzen nicht mehr drin.

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest evtl. einen OP mit Spannungsbegrenzung
nehmen und als untere Schwelle 0 einstellen, also AD8036 oder
OPA688. Aber 150 MHz ist schon recht fix...

Autor: Alexander Partus (piberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Benedikt.
Danke für die Schnelle Antwort. Habe es auch grad im Datenblatt gesehen.
Mich wundert nur, dass die Simulation, deren Ergebnisse ungefähr dem 
Datenblatt entsprechen, sich so krass von der Realität unterscheidet.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

würde nicht ein schneller Komparator auch gehen?
Habe jetzt nicht genau geschaut, aber z.B. MAX903 könnte das schaffen.

Gruß aus Berlin
Michaael

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein schnelles HF-Transenpäärchen in Gegentaktstellung könnte vieleicht 
helfen. Du brauchstdoch gar keinen Opamp, es recight doch wenn die bis 
ans Maximum verstärken, welches durch die Eingangsspannung gegeben ist. 
Und dann halt ne schnelle Schootky Diode dahinter, welche nur das 
possitive Signal durchlässt. Die Geentaktstufe mit +/- gewünschter 
Spannung versorgen.

Autor: Ein Witz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus Sinus mach Rechteck mit einem Gleichrichter ? Nein. Sicher nicht. AC 
koppeln auf einen Line Receiver und gut ist. Ein MC100EP16D und ein 
MC100ELT23 hintendran.

Autor: H-anFänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ein Witz,

Kann denn der MC100ELT23 auch nagative Spannung ab?

Autor: 3370 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Line Receiver kann man als positiven oder als nergaiven ECL lafen 
lassen. Dan man das signal eh AC koppelt ist das ja egal. Wenn man den 
ELT23 hinten dran hat, muss der 16er positiv gespiesen werden. Steht 
allen im Datenblatt der beiden.,

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.