www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik P8052AH-Basic --> Atmel


Autor: Gerhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es zum Intel P8052AH-Basic Chip eine Pedant in der Atmel-Welt? Bei 
mir läuft ein älteres System (c't) mit dem Intel-Chip, und  ich möchte 
etwas mehr Prozessorleistung haben. Schön wäre es auch, wenn es eine 
komplette Platine mit Display gäbe.

Gerhardt

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 8052AH ist ein MCS-51-Derivat, und sowas stellt Atmel auch her.

Das wäre dann ein annähernd binärkompatibles Pendant ...

Autor: Basicman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das 8 kByte ROM-Image ist an vielen Stellen im Internet zu finden.
Wenn der 8051 kompatible Atmel das gleiche RAM-Managment hat, dann 
sollte es möglich sein den Basic Interpreter in ein EEPROM zu brennen 
und den dann mit einem 8051 kompatiblen Atmel laufen zu lassen.

Mehr fällt mir dazu nun auch nicht ein.

Basicman

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 8052AH war/ist ein 8052 mit eingebauten ROM, welcher wiederum zwar 
zur  8051-familie gehörte, dennoch aber ein eigener Chip ist. Du suchst 
also nach einer Hardwarekompatibilität zum 8052.

Autor: Gerhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es sollte kein 8051-Chip sein, sondern ein AVR. Der Sprachumfang des 
Basics sollte dem des P8052AH gleichen. Am liebsten wäre mir eine neue 
Platine mit einem AVR-Controller und der Möglichkeit die Basicprogramme 
auf dieser Paltine abzulegen (SD-Card?).

Gerhardt

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An was für Programm-Kolosse dachtes du, derentwegen eine SD-Card 
sinnvoll ist? Die Dinger haben doch genug Flash intern.

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhardt wrote:
> es sollte kein 8051-Chip sein, sondern ein AVR. Der Sprachumfang des
> Basics sollte dem des P8052AH gleichen. Am liebsten wäre mir eine neue
> Platine mit einem AVR-Controller und der Möglichkeit die Basicprogramme
> auf dieser Paltine abzulegen (SD-Card?).

Wie ich bereits sagte, du suchst nach einem AVR-Chip mit 
Hardwarekompatibilität zum 80c52 von Intel. Ich bin mir nicht sicher, ob 
es sowas gibt.

Das mit der SD-Card wird sich vermutlich nicht ohne Modifikationen des 
BasicROMs erreichen lassen, weil das AH-Basic die Programme im normalen 
Adressraum des RAMs erwartet. Das ist m.E. mit einer SD-Card nicht 
machbar.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen modernen 8051 (z.B. von Maxim), die sind weitgehend 
kompatibel, aber viel schneller als das Original. Einen kompatiblen 
Basic-Interpreter für AVR wirst du nicht finden.

Autor: Gerhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas:

Es sollen mehrere Basicprogramme auf der SD-Card abgelegt werden.


@Niels:

Es kann/soll eine neue Platine sein, aber mit Basic und der Möglichkeit 
Programm abzulegen und aufzurufen.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhardt wrote:

> Es sollen mehrere Basicprogramme auf der SD-Card abgelegt werden.

Hab ich schon verstanden. Aber ein Mega644 beispielsweise hat 64KB 
Flash. Und wenn es ein interpretiertes Basic ist, dann bleiben davon 
mindestens 75% frei. Das ist für Basic recht viel.

Autor: screwdriver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.cqham.ru/tbcgroup/index_eng.htm

Schau da mal rein! Ich habs allerdings selbst noch nicht getestet.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nicht MCS-51-basierend sein muss, ist ja vielleicht das hier 
was:

Beitrag "AVR-ChipBasic2 - BASIC-Computer mit ATMega 644"

Autor: Gerhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hab ich schon verstanden. Aber ein Mega644 beispielsweise hat 64KB
> Flash. Und wenn es ein interpretiertes Basic ist, dann bleiben davon
> mindestens 75% frei. Das ist für Basic recht viel.

Das reicht für meine Anwendungen nicht.

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gerhardt:

du bist vermutlich auf der Suche nach einer bereits fertigen Lösung. Ich 
denke nicht, daß es die gibt...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das reicht für meine Anwendungen nicht.

Dann nimm halt sowas hier:

http://www.coridiumcorp.com/press/printableArticle.jhtml.htm

oder halt was ähnliches größeres.

Was sind denn "Deine Anwendungen"?

Autor: Dietmar Katzensteiner (dietmar_k710)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es möglich das MCS 8052AH-Basic auf einen AT89C52-24PI laufen zu 
lassen.

Autor: Gerhard O. (gerhard_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Vollständigkeit halber mit PIC32 (Leistung):

http://geoffg.net/maximite.html
http://geoffg.net/tft-maximite.html

Note: Der Quellcode des BASIC Betriebssystems ist auf Anfrage 
erhältlich. SD-Karte ist Standard.

Den kenne ich noch nicht, sieht aber auch interessant aus:

http://microcontrollershop.com/product_info.php?pr...

Leistungsmäßig sollten diese moderne Lösungen dem alten 8052AH überlegen 
sein.

Ein STM32 Port soll auch existieren.

mfg,
Gerhard

: Bearbeitet durch User
Autor: TomA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dietmar,

ist möglich, habe ich selbst schon gemacht. Hier der Link zum Projekt.

Beitrag "Layout für MCS51 Experimentierboard"

Gruß. Tom

Autor: TomA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Beitrag zum Basic im Link beginnt hier:

Beitrag "Re: Layout für MCS51 Experimentierboard"

Es hat sogar jemand Platinen für die Basic-Version machen lassen und 
verkauft diese hier im Forum unter Markt. Ob er noch welche hat weiß ich 
nicht. Da es sich um ein einseitiges Layout mit Brücken handelt kann man 
die Platine auch einfach selbst machen.

Habe auch ein neues Terminalprogramm dafür geschrieben, das mit höheren 
Übertragungsraten arbeitet. Ist alles unter dem Link zu finden.

Gruß. Tom

Beitrag #4851936 wurde vom Autor gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.