www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder dioden verhalten bei Mikrowellen bestrahlung


Autor: tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute ich weiß nicht ob ich in diesem bereich 100% richtig bin!

Meine Frage ist, ob mir einer genauere informationen geben kann zum 
Verhalten von Messdioden bei Mikowellen bestrahlung oder ein link zu 
einer aufschlussreichen seite.

Meines wissens dienen Dioden hierbei als demodulatoren welche die 
Elektromagnetischen Wellen der Mikrowelle in eine Spannung umwandeln, 
indem sie eine der Halbwellen des e-Feldes abschneiden und somit die 
Spannung Messbar machen welche ja ohne Diode wegen dem Mittelwert 0 
anzeigen würde.

Jedoch hab ich probleme Informationen zu finden welche technisch denn 
genutzten effekt in der Diode genauer beschreiben der dies auslöst was 
genau die einzelenen Schichten der Diode machen welches elektronen 
verhalten dazu führt das die Felder in eine Spannung moduliert werden.

Vielen dank für eure hilfe
MFG
Tim

Autor: Kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Tim

Nach meinem  Wissen verhält sich die Diode bei Mikrowellenstrahlung 
genau so wie bei optischer strahlung.

Somit erklärt dir der Photoelektrischer Effekt denn du unter wiki 
findest deine fragen.

Fals ich mich irre verbessert mich bitte.

Mfg Kevin

Autor: 3372 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das ist nicht dasselbe. Eine hinreichend schnelle Diode kann 
Mikrowellen gleichrichten. Dies trifft auch fuer integrierte Dioden zu, 
auch fuer integrierte Schutzdioden. Daher koennen zB 
Operationsverstaerker , die einen Mikrowellen Anteil am Signal sehen, 
unerklaerliche Offsets bekommen. Deswegen muessen moderne Elektroniken 
auch mikrowellensicher entwickelt werden. Das nennt sich dann EMV. Diese 
Richtlinien wurden vor einiger Zeit von 1GHz auf 3GHz ausgedehnt. Damit 
jederman ueberall mit einem mobiltelephon runmquasseln kann, ohne etwas 
zu gefaerden.

Autor: tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die antworten

jedoch geht es mir genau darum diesen unerklärlichen offset zu erklären 
wieso dieser entsteht und welcher effekt diesen in der diode auslöst

mfg tim

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob Dir eine ganz schnelle Antwort genügt?

Jeder Draht wirkt als Antenne und auch die schönste Mikrowellendiode hat 
Anschlüsse, die der Strahlung ausgesetzt sind.
WENN da was gleichgerichtet wird, entsteht mehr oder weniger eine 
Gleichspannung die Arbeitspunkte der folgenden Schaltung beeinflussen 
kann.

http://de.wikipedia.org/wiki/Halbleiterdiode

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nach meinem  Wissen verhält sich die Diode bei Mikrowellenstrahlung
> genau so wie bei optischer strahlung.

Haben Mikrowellen wirklich genügend Energie, um den Fotoeffekt 
auszulösen? D.h., zur Generierung von Elektron-Löcher-Paaren der Diode 
beizutragen.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, haben sie nicht, wie eine kurze Recherche bei Wikipedia ergibt: 
Photonen einer Mikrowelle haben eine Energie im Bereich 
Mikro-Elektronenvolt, das reicht nie und nimmer zur 
Ladungsträgergeneration in Halbleitern via Photoeffekt.

Autor: tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für eure antworten:

bei mir is der Knoten geplatzt meine fehleinschätzung war das die diode 
etwas direkt mit der umwandlung von elekrtomagnetischen wellen zum strom 
zu tun hat welches jedoch die aufgabe der antenne ist, und die diode in 
diesem fall nur als signal verarbeitung dient um das wechselstrom signal 
der antenne gleichzurichten um somit nicht auf den mittelwert von 0 zu 
kommen sondern eine brauchbare spannung zu messen

danke euch nochmals

Mfg Tim

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Photoeffekt tritt nur bei Ionisierender Strahlung auf. Das beginnt 
etwa im sichtbaren Bereich.

Den Gleichrichtereffekt der Dioden kennt vermutlich jeder, wenn aus 
Radio, Fernsehen, ..., knacksen zu hören ist, wenn ein Mobiltelefon 
genutzt wird.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Licht im sichtbaren Bereich ist NICHT ionisierend.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.