www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic PC mit Beamer verbinden


Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich möchte gerne meinen PC mit einem Beamer verbinden.
Am PC hätte ich noch einen DVI-Anschluss frei, am Beamer noch einen 
HDMI.

Jetzt habe ich ein Kabel gesehen, welches auf der einen Seite einen 
DVI-Stecker hat und auf der anderen Seite einen HDMI-Stecker.

Nun stellen sich mir zwei Fragen:

1)Wird es mit dem Kabel möglich sein z.B. eine Auflösung von 1280x720 an 
den Beamer zu übertragen?

2)Wie kann so ein Kabel überhaupt funktionieren?
Ich meine, DVI hat ja offensichtlich viel mehr Leitungen als HDMI. Mir 
kann doch keiner sagen die ganzen zusätzlichen DVI-Leitungen haben 
nichts mit der Bildqualität o.ä. zu tun...

Kennt sich jemand von euch damit aus und kann Licht ins Dunkle bringen?

Schöne Grüße,
Alex

Autor: Dr.Seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.wikipedia.org/wiki/Hdmi#Kompatibilit.C3.A4t

scheint so, als wäre das u.U. kein Problem - bei meiner Grafikkarte war 
auch ein DVI-HDMI-Adapter dabei; hab ich selbst allerdings noch nicht 
benutzt


Gruß
Dr.Seltsam

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, schon mal Danke für deine Mühen, aber der Artikel erwähnt so viele 
Ausnahmen wann es geht und wann nicht, so dass man im Endeffekt nur 
ausprobieren kann... Und dann finde ich 40€ für so ein Kabel von dem man 
nicht mal weis ob es klappt schon ganz schön teuer...

Autor: Rumpel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf einem DVI- Ausgang liegen meines Wissens nach auch immer die 
analogen VGA-Signale. Die eigentlichen DVI-Signale nur über wenige (4?) 
Adern.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rumpel wrote:
> Auf einem DVI- Ausgang liegen meines Wissens nach auch immer die
> analogen VGA-Signale.

Schau dir das mal an:
http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Visual_Interf...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und dann finde ich 40€ für so ein Kabel von dem man
> nicht mal weis ob es klappt schon ganz schön teuer...

So viel Geld muss man für so ein Kabel aber auch gar nicht ausgeben. Bei 
Angelika gibt es sowas für deutlich weniger Kohle:

Ein 2m-HDMI-Kabel:
http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=60286

Ein 5m-HDMI-Kabel:
http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=60288

Ein DVI-auf-HDMI-Adapter:
http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=60292


Ich habe just meinen billig-DVD-Player mit HDMI-Ausgang mit einem schon 
etwas älterem Monitor mit DVI-Eingang verbunden, macht was es soll: 
geht.

Autor: Rumpel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja?

Meine Grafikkarte z.B. hat diesen kombinierten VGA-DVI Ausgang. Schätze 
das trifft auf die meisten Karten im Konsumerbereich zu.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.