www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen EAGLE 5 akzeptiert Mausklicks nicht immer


Autor: Armin K. (-donald-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

seit ich das EAGLE 5 draufhabe, kommt es bei mir relativ häufig vor,
dass ich mit der Maus einen Befehl in der linken Befehlsleiste anklicke,
das Programm mir aber den Klick nicht annimmt.

Erst nach langem ist mir aufgefallen wieso: Wenn die Maus noch im 
"Schwung" ist, das heißt wenn sie sich noch während des Klickens ein 
paar Pixel bewegt, wird der Klick nicht angenommen. Bei EAGLE 4 ist mir 
das nicht aufgefallen.

Habt ihr sowas auch schon bemerkt? Das ist nämlich echt nervig, wenn du 
meinst einen Befehl ausgewählt zu haben und er ist nicht aktiv, sondern 
der Löschbefehl von vorhin ist noch aktiv...  =:-(

Ist das ein bug?


Armin

Autor: Hannes J. (Firma: eHaJo.de) (joggl) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz genau das Problem hab ich oft...
War aber bei Eagle 4.* schon so!

Einfach nicht zu hektisch rumklicken, wär aber auch um eine Lösung froh!

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Armin K.
Ich habe mal versucht deinen Fehler zu reproduzieren, hab es aber nicht 
geschafft.

Beschreibe mal (Schritt für Schritt) was du machen musst damit dieser 
Fehler auftritt.

Ich habe schon viel mit Eagle 4 und jetzt Eagle 5 gearbeitet, aber sowas 
ist noch nie vorgekommen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir ist das auch schon passiert.
Eagle 5 wieder entfernt obwohl volle Lizenz!

Im übrigen:
Grundsätzlich empfiehlt sich in Eagle dringendst (!) NICHT hektisch 
rumzuklicken. Eagle macht bei jedem Klick irgendetwas, auch wenn es 
nicht sofort auffällt. Ich hab schon so versaute Designs gesehen (und 
auch schon selber erstellt), das hat es einen gewundert, das es 
funktioniert hat, bzw. die Platinen überhaupt herzustellen waren 
(mehrere vias direkt übereinander, 'zig kleine Leiterzüge in Pads)...

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gast (Gast)
> (mehrere vias direkt übereinander, 'zig kleine Leiterzüge in Pads)...
Ich will jetzt keine Werbung für Cadsoft machen, aber Eagle 5.1.0 ist 
wirklich gut.
Das was ihr hier beschreibt ist recht komisch und mir ist es noch nie 
passiert.
Ich arbeite nur mit 2 Seiten , verwende SMD und THT !

Man kann ein Bauteil (im Board) "anfassen" indem man drauf klickt, aber 
man kann auch etwas daneben klicken und bekommt es trotzdem.
Wenn man zu weit weg davon ist hat man es dann nicht mehr.

Ein erfasstes Bauteil leuchtet auch auf ...

Was macht ihr dass ihr den Überblick verliert ?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Atmega8

>Was macht ihr dass ihr den Überblick verliert ?


...nen strengen Chef im Nacken sitzen und deshalb schnell,hektisch und 
wild rumklicken

:-(

Autor: Birger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
// dass ich mit der Maus einen Befehl in der linken Befehlsleiste
// anklicke, das Programm mir aber den Klick nicht annimmt.

Passiert mir auch sehr oft -finde ich hinderlich- bisher bin ich jedoch 
leider noch nicht dazu gekommen den Fehler an CADSOFT zu melden ... 
Falls du (Armin K.) Zeit hast ...

Persönliche Meinung: Zur Zeit arbeite ich an mehreren 
4-Lagen-Multilayer, beidseitig SMD teils Finepitch zusätzlich auf TL THT 
und muss sagen, die 5.x ist dafür gut geeignet.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Birger (Gast)

>Persönliche Meinung: Zur Zeit arbeite ich an mehreren
>4-Lagen-Multilayer, beidseitig SMD teils Finepitch zusätzlich auf TL THT

WAHNSINN!! Der letzte Schrei!

>und muss sagen, die 5.x ist dafür gut geeignet.

???
Das ging schon mit 3.0 problemlos.

MFG
Falk

Autor: Armin K. (-donald-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab schon an Cadsoft geschrieben, und die haben gesagt dass das 
Problem nicht bekannt ist und nicht nachvollzogen werden kann. Sie 
warten mal.....

Ich verwende 5.0.0 auf WinXP.

Nochmals meine Beschreibung:
Das Problem tritt dann auf wenn sich die Maus während des Klicks noch 
ein paar Pixel bewegt, und zwar nicht langsam, sondern schnell bewegt.
Bei EAGLE 4 ist das nicht so, ein gutes Beispiel zum testen ist der 
"Change"-Knopf. Bei V4 drückt man während der Mausbewegung die Maustaste 
und beim loslassen der Maustaste an einer anderen Stelle erscheint dort 
das Kontextmenü. Bei V5 wird der Klick überhaupt nicht angenommen.

Ich verwende lieber die Maus als dass ich die Befehle per Tastatur 
eingebe.
Und dass ein Befehl nicht akzeptiert wird, das passiert mir nicht nur 
einmal pro Tag, sondern wirklich so oft, dass es schon nervt.
Somit kann ich das sagen, dass das Problem immer auftritt.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das beschriebene Problem kenne ich von JAVA, unsere Testsoftware in der 
Firma ist in JAVA geschrieben, Mausklicks werden nicht registriert, wenn 
der Klick während einer Bewegung erfolgt, was bei mir schon zu Anfällen 
geführt hat .)

Ich könnte mir vorstellen, dass V5 in einer anderen Sprache als die 
Vorgänger geschrieben wurde, und dass diese Sprache eben etwas 
"pingeliger" ist, was solche Maus-Events angeht. Lässt sich das mit 
jedem Button reproduzieren?

Ralf

Autor: Armin K. (-donald-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, jeder Knopf der linken Befehlsleiste ist betroffen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Armin K. (-donald-)

>das Kontextmenü. Bei V5 wird der Klick überhaupt nicht angenommen.

Kann es sein, dass du einen exotischen Maustreiber hast? Da wird 
bisweilen nochmal per Software das Verhalten ziemlich verquirlt.

MFG
Falk

Autor: Armin K. (-donald-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> Kann es sein, dass du einen exotischen Maustreiber hast? Da wird
> bisweilen nochmal per Software das Verhalten ziemlich verquirlt.


Da drauf bin ich noch gar nicht gekommen. Ich habe den neuesten Logitech 
Maustreiber. Hab ihn mal neu installiert, hat nichts gebracht.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Armin K. (-donald-)

>Maustreiber. Hab ihn mal neu installiert, hat nichts gebracht.

Ich würde den mal KOMPLETT deinstallieren. Oder ggf. mal mit einer 
einfachen NoName Maus probieren.

MFG
Falk

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, ich glaub ich hab es jetzt mal hinbekommen.

Ich musste versuchen mal schnell zu arbeiten und dem entsprechend habe 
ich auf ein Symbol geklickt und die Maus dabei weiter gezogen.

Ich habe direkt auf das Symbol geklickt und sofort wieder losgelassen.

Das "Loslassen" folgte aber nicht ein paar Pixel weiter sondern "erst 
auf dem nächsten Button.

Das Problem gibt auch wenn man auf das

  |x|  rechts oben klickt und wieder weg zieht so dass man nicht mehr 
drauf ist.

Solange man noch auf dem Button ist wird der Klick angenommen!

Als Alternative könnte man es so machen dass man nicht nach 
Button_Pressed auf das Button_Released wartet, sondern die Aktion gleich 
nach dem Button_Pressed ausführt.

Die Koordinaten des "Button_Released" müssen dann nicht mehr auf dem 
selben Button wie bei dem Ereignis "Button_Pressed" liegen.

Autor: Armin K. (-donald-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da müssen wir mal die Tastenentprell-Routine von Peter Dannegger 
einbauen...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Maus beim Loslassen den Button schon wieder verlassen hat, ist 
auch bei der 4'er der Button nicht aktiviert, da gibt es keinen 
Unterschied.
Es muß etwas mit Bewegung während des Klicks oder sonstwas zu tun haben. 
Hab gerade meine 5'er Version angeworfen, konnte aber fehlende Klicks 
diesmal nicht erzeugen :-(
Hatte das Problem auch bei 5.0.0, hab jetzt aber die 5.1.0, ich benutz 
die z.Z.t eh nicht, wart lieber noch ein zwei Updates ab. Die Meldung 
beim Starten bestätigt mich.
Maustreiber halt ich für extrem unwahrscheinlich, da ich das noch sonst 
nie hatte, hab aber auch logitech (obwohl vorn fsc steht).

Autor: Zed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie jetzt es gibt schon 5.1?
Was hat sich denn geändert?


Und was kommt denn für ne Meldung am Anfang? ^^
Ich nutze noch die 4.16er und bin am Überlegen zu updaten (kostet mir 
teuer Geld).

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub nicht so recht an einem Problem mit der Zeit und 
Geschwindigkeit.

Es sei denn dass die "Button_release"-Abfrage erheblich viel später 
erfolgt.

In Java kann man daran nichts ändern da es Bestandteil der Vorgegebenen 
Klassen ist. Bei C++ oder Delpi kenne ich mich mit der 
GUI-Programmierung nicht aus.

Welche Programmiersprache nutzen die Leute bei Cadsoft. Delpi ?

Autor: Zed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> In Java kann man daran nichts ändern da es Bestandteil
> der Vorgegebenen Klassen ist.

Das würde ich so nicht sagen.
Das einzige was man nicht direkt ändern kann sind die Events die erzeugt 
werden - wie die GUI komponenten drauf reagieren sollen - das kann man 
beliebig verändern.

Ich hab schonmal nen eigenes Look and feel erstellt - da kann man 
EINIGES abändern.

Weder mit Eagle, noch mit Java hab ich irgendwelche Mausklick probleme. 
Auch wenn ich wild auf nem Button mit der Maus rumfuchtel kann ich den 
währenddessen anklicken.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Zed
>wie jetzt es gibt schon 5.1?

Es sollte korrekterweise 5.0.1 heißen, aber das Hochzählen von 
Releasenummern macht ja jeder wie er will.

>Was hat sich denn geändert?

Cadsoft betreibt eine eigene Webseite.

>Und was kommt denn für 'ne Meldung am Anfang?

Die Eagle 5 Startmeldung (nach dem Prüfen auf updates) veröffentliche 
ich lieber nicht....

@atmega

>Ich glaub nicht so recht an einem Problem mit der Zeit und
>Geschwindigkeit.

Aber 4 und 5 verhält sich definitiv unterschiedlich.

Ruf mal beim support an, vielleicht verraten sie, welche Sprache sie 
benutzen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheint QT zu benutzen, bin mir aber nicht sicher, aber so etwas zu 
eruieren ist nicht legal.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Armin K.

>Das Problem tritt dann auf wenn sich die Maus während des Klicks noch
>ein paar Pixel bewegt, und zwar nicht langsam, sondern schnell bewegt.
>Bei EAGLE 4 ist das nicht so, ein gutes Beispiel zum testen ist der
>"Change"-Knopf. Bei V4 drückt man während der Mausbewegung die Maustaste
>und beim loslassen der Maustaste an einer anderen Stelle erscheint dort
>das Kontextmenü. Bei V5 wird der Klick überhaupt nicht angenommen.


Der unterschied in der Behandlung von Klicks bei v4 und V5 ist beim Menu 
vom Change-Button nachvollziehbar sprich reproduzierbar. Hab es jetzt 
auch wieder geschafft, das gar kein Menu kam, es muß etwas mit schnellen 
Bewegungen während des Klicks zu tun haben.

Ich werd nicht extra wegen eagle5 mein persönliches klick&feel 
umstellen, wenn ich halt schon klicke während ich die maus noch 
abbremse, und eagle 5 mag das nicht, werd ich es erstmal nicht benutzen. 
Ich kann nicht jedesmal schauen, ob der Klick akzeptiert wird, lieber 
leg ich die restlichen Befehle auf die Tastatur, wollt ich eh machen, 
jetzt hab ich einen Grund. So arbeitet es sich eh schneller...

Kennt jemand das Problem, das beim schnellen Drücken der Umschalttaste 
der Buchstabe klein bleibt beim schnellen tippen. Ich habe das Problem 
nur unter XP, ein Programmierer erklärte mir, das könnt schon sein, die 
hätten bei XP was an der Behandlung der Threads geändert. Das nervt mich 
ganz schön, und ich bin kein superschnell Tipper, Kollegen haben schon 
beim Tippen zugeschaut, und bestätigt, das die Umschalttaste beim 
Buchstaben unten war, der dann aber klein auf dem Bildschirm stand. Auch 
ein Timing Problem...

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kollegen haben schon beim Tippen zugeschaut, und bestätigt, das die
> Umschalttaste beim Buchstaben unten war, der dann aber klein auf dem
> Bildschirm stand. Auch ein Timing Problem...

Ist nicht gerade ein Echtzeit-Betriebssystem.

Mir ist mal folgendes passiert:
- Ich schreibe normal in einer TXT-Datei und stelle fest dass mein 
Geschriebenes erst Sekunden später auf meinem Bildschirm erscheint.
Also ich konnte mir in Ruhe mit anschauen wie BuchstabeB für uchstabe , 
von meinem 10 Sekunden vorher geschriebenen, auf meinem Bildschirm 
erschien.

WinXP neu installier und weg war der Fehler, hat sich sicher wieder mal 
vollgefressen.

( Viren waren keine oben! .. außer eben Windows )
Besuche auch keine obskuren Webseiten, lasse mir die Mails immer als 
Plain-Text anzeigen und öffne keine Dateianhänge. Es flattert ganz 
selten mal eine Spam-Mail rein, die erkennt man aber sofort ... is 
written in english ;)

Autor: Armin K. (-donald-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Der unterschied in der Behandlung von Klicks bei v4 und V5 ist beim Menu
> vom Change-Button nachvollziehbar sprich reproduzierbar. Hab es jetzt
> auch wieder geschafft, das gar kein Menu kam, es muß etwas mit schnellen
> Bewegungen während des Klicks zu tun haben.

Hallo Gast,
ist ja gut dass es jemand nachvollziehen konnte, so steh ich im Regen 
nicht alleine da.

> Ich werd nicht extra wegen eagle5 mein persönliches klick&feel
> umstellen, wenn ich halt schon klicke während ich die maus noch
> abbremse, und eagle 5 mag das nicht, werd ich es erstmal nicht benutzen.
> Ich kann nicht jedesmal schauen, ob der Klick akzeptiert wird, lieber
> leg ich die restlichen Befehle auf die Tastatur, wollt ich eh machen,
> jetzt hab ich einen Grund. So arbeitet es sich eh schneller...

Du hast Recht, ich kann nicht immer nachschauen ob ers angenommen hat.

Armin

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@armin

hast du immer viele Proggis gleichzeitig auf?

Bei mir laufen teilweise 4 Instanzen von Eagle, ein Acrobat mit mehreren 
Pdfs, Outlook, Excel, Word, Explorer, Virenscanner.

Alles gleichzeitig, meistens funzt das ganz gut, aber gelegentlich muß 
ich ein paar Proggis schließen, weil der PC (2x2,00GHz + 1Gb RAM) 
einschläft, Windows war ja noch nie richtig gut bei Speicher- und 
Taksverwaltung. Ich finde ja, alle obengenannten Proggis sollten schon 
gleichzeitig laufend können, für was kauft man Multitasking + schnelle 
HW.

Bei mir könnte es ev. was damit zu tun haben (siehe auch Beitrag 
Umschalttaste und groß schreiben). Allerdings sollte eagle dann eher 
klick ohne bewegung denn umgedreht erkennen. Aber wer weiß...

Mich würd interessieren, ob es unter Linux auch dieses Problem gibt, da 
hatte ich noch nie Performanceeinbrüche dieser Art, hab da aber auch 
nicht ganz so viel offen, aber wesentlich schlechtere HW (800MHZ + 500Mb 
RAM), allerdings hab ich da eagle 5 noch nicht installiert, privat wollt 
ich gar nicht updaten, zu wenig neues...

Autor: Zed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei mir auf nem CoreDuo 2x2GHz mit 1,5GB RAM, WinXP ist das kein 
Problem.  Gerade laufen z.B. Explorer, paar PDFs, Firefox mit 5 
offenenen Tabs, Thunderbird, WinAmp und 2x Eagle.

Es wäre auch keine Problem wenn ich jetzt noch OpenOffice anmachen würde 
und noch 3 weitere Browser Fenster und Photoshop... Dazu noch Eclipse 
und AVRStudio... hatte ich alles schonmal gleichzeitig offen ;)

VirenScanner und Spybot S&D sind natürlich immer an. Dazu noch 
Spamfilter, Pidgin (IM) und diverse andere Hilfsprogramme...
RAM frei hab ich in diesem Zustand (also ohne Eclipse und Photoshop 
usw.) noch 770MB.

Autor: Zed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS:
Den CoreDuo betreibe ich nur mit 2x1GHz - Stromsparen.
Für Anwendungsperformance kommt es (fast) nur auf den Arbeitsspeicher 
und die Festplatte an. Nur wenn man sich hochauflösendes Videomaterial 
anschauen möchte oder irgendein 3d Game spielt, PovRay ne Platine 
rendert oder sonst was rechenintensives läuft muss man den auf 2GHz 
takten damits noch flüssig bleibt.

Autor: Armin K. (-donald-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, bei mir läuft neben Outlook eigentlich nichts. Und meistens auch nur 
eine EAGLE Instanz. Prozessorauslastung 0%. Daran kanns nicht liegen.

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der eagle Mausklick wird erst beim Loslassen aktiv. Das ist nicht erst 
seit Version 5 so, sondern das gab es schon seit 2.6 . Man kann das 
leicht nachvollziehen indem man den Mauszeiger z.B. auf das Change Icon 
stellt und de Maustaste drückt. Erst wenn die Taste wieder losgelassen 
wird erscheint das Kontextmenue.
Mit Mauszeiger auf dem Icon, Taste gedrückt gehalten und dann den Zeiger 
vom Icon wegbewegt, dann gestoppt und Taste losgelassen, wird der Befehl 
nicht akzeptiert. Es ist also ein alter Hut.

Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jonnyp

>Es ist also ein alter Hut.

NEIN!

>Mit Mauszeiger auf dem Icon, Taste gedrückt gehalten und dann den Zeiger
>vom Icon wegbewegt, dann gestoppt und Taste losgelassen, wird der Befehl
>nicht akzeptiert.


Bei 4.16r1 schon, aber es kommt sehr auf die Geschwindigkeit des 
Wegziehens an. So ist es möglich das Kontextmenü irgendwo auf dem 
Bildschirm zu plazieren. Bei Eagle 5 geht das entweder gar nicht, oder 
ich schaff es nicht wegen anderem Timing, aber definitiv gibt es 
Unterschiede in der Behandlung der Mausevents.

Wenn das 99% aller User nicht bemerken ist es sowohl für diese 99% als 
auch Cadsoft sehr schön.
Uns 1% stört das aber.

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt immer Leute die nicht richtig lesen können.
In meinem Beispiel spielt die Geschwindigkeit keine Rolle,und jeder kann 
das so ausprobieren.
Beim normalen Arbeiten klickt man auf ein Icon und zieht die Maus sofort 
wieder weg. Ist dann die Taste beim Verlassen des icons noch gedrückt 
(oder besser: noch nicht losgelassen) wird der Befehl nicht akzeptiert.
Getestet von Version 3.5 bis 5.1 .
Genau das habe ich in der slow motion beschrieben.
Kann auch jeder ausprobieren, egal bei welcher Version.
Und dann klick mal mit der rechten (Kontext) Maustaste irgendwo auf 
einen Windows Bildschirm und halte die Taste gedrückt. Nix passiert. 
Erst wenn die Taste wieder losgelassen wird geht das Kontextmenue auf.
So, jetzt darfst du dich weiter ärgern, solltest aber vermeiden dubiose 
Behauptungen aufzustellen :-)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jonnyp

>Es gibt immer Leute die nicht richtig lesen können.

Ja, das betrifft aber auch dich...

Es geht hier nicht um grundsätzliches, um Gemeinsamkeiten von V4 und V5.
Es geht um: V5 nimmt nicht immer Mausklicks an.
Bei manchen wohl auch in der V4.
Ich konnte das in Verhalten in V4 nicht reproduzieren, habe das Problem 
nur in der V5.

>Genau das habe ich in der slow motion beschrieben.

?????

Lieber JörnP:
Versuch doch vielleicht mal, in der V5 das Menu von change zu öffnen, 
während du deine Maus innerhalb des change buttons bewegst. Bei mir 
kommt da manchmal kein menu, sprich: der Mausklick wird nicht 
akzeptiert. Bei ArminK wohl auch.

Ist ja sehr schön, das es hier so viele Lösungsansätze gab: nicht 
hektisch klicken, neuer Maustreiber, etc.etc...(keine Ironie!)

>So, jetzt darfst du dich weiter ärgern,

Worüber?
Diesen Thread: nein.
eagle: manchmal
xp:oft

>solltest aber vermeiden dubiose Behauptungen aufzustellen

Welche Behauptung ist den dubios?
dubios=ungesichert?

Ich hab doch extra ein Bild angehängt, wo es einen Unterschied gibt, was 
V4 macht, was aber in V5 bei mir nicht geht. Dadurch sollte es weder 
eine Behauptung sein, noch ungesichert. Ich müll doch hier das Forum 
nicht mit Fakebildern zu!

Mausevents werden unterschiedlich behandelt. Basta!

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das ist doch mal ein Feature von der Eagle Version 4.16 :)

@ Gast
Sag den Leuten von Cadsoft dass sie ein Zusätzliches Menü einführen in 
dem man die alten Bugs aktivieren oder deaktivieren kann.
(ist doch eher ein Fehler dass man das Menü an diese Stelle bekommt)

lg

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@atmega8

>Sag den Leuten von Cadsoft dass sie ein Zusätzliches Menü einführen in
>dem man die alten Bugs aktivieren oder deaktivieren kann.

LOL

Ich ruf lieber bei microsoft an, XP quillt dann sofort über vor menüs...



Im ernst:

Niemand außer Armin und meinereiner scheint das problem zu haben, nun 
ja.
Cadsoft ist angerufen worden, Problem unbekannt, aber sie wollen 
zurückrufen...
Ist halt auch blöd für Cadsoft, einen bug zu beheben, der nur bei zwei 
von ??? auftritt.
Ich werd halt doch mal die V5 wieder anwerfen und ein paar kleinere 
Sachen damit machen, mal sehen, wenn ich damit arbeite, ob dann 
rauskommt, unter welchen Umständen das auftritt.

Autor: Armin K. (-donald-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist definitiv ein Unterschied zwischen V4 und V5.
Und davon bekomme ich noch bald graue Haare.

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gast und Armin
Ich habe recht oft rumprobiert aber dieses komische Verhalten nicht 
bemerkt.

Ich arbeite auch mit XP und hab meinen Rechner mit nur 1000 MHz 
getaktet.
(Wenn ich nur ein Projekt offen habe benötigt Eagle nur 28MByte RAM)

Das füllen der Polygone braucht etwas Ressourcen oder Rechenleistung, 
aber ist immer noch lächerlich daran kann es nicht liegen.

Autor: Armin K. (-donald-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt müsste bald V5.2.0 herauskommen, hoffen wir mal dass es da besser 
wird.
Gast: Ist es bei Dir auch auf dem Netzwerk installiert?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist es bei Dir auch auf dem Netzwerk installiert?

? k.A., es ist eine netzwerklizenz, aber wohl lokal installiert. 4.16 
und 5.1 parallel.

Hab eben 'mal 'ne Kilckorgie in V5.1 gemacht, so ca. einer von 10-20 
klicks wird verschluckt, es schwankt, manchmal auch 3,4 hintereinander, 
dann werden wieder 50 akzeptiert, in 4.16 werden alle genommen. Vom 
Gefühl her hat es was zu tun mit der Geschwindigkeit, mit der die Maus 
im Button bewegt wird. Wenn man hinschaut, wird ja der Button, über dem 
die Maus schwebt, heller geschalten, während des Klicks dann dunkler. So 
sieht man sehr genau, ob die Maus innerhalb des Buttons war während des 
Klicks. Durch das heller/dunkler Färben scheint V5 sowohl mitzubekommen, 
wo die Maus ist (Button wird heller), als auch mouse-button pressed 
(Button wird dunkler) als auch Mouse-button released (Button wird wieder 
heller --> obwohl er jetzt ganz hell werden sollte, nämlich aktiv)...
Toll, jetzt hatte ich ca. 200-500 Klicks die genommen wurden, dann jetzt 
nur einen den Eagle nicht genommen hat: dabei stand die Maus still, aber 
ziemlich am Rand des Buttons. Irgendwie müßte es eigentlich ein Bug 
sein, da man ja an der Umfärbung der Buttons sieht, das Eagle die 
Mausevents erhält, aber manchmal den Button nicht aktiviert, obwohl der 
Button geklickt wurde, was man wiederum sieht, das der Button 
dunkel/hell/dunkel geschalten wird anstatt dunkel/hell/ganz 
hell....Hmmmhhh...alles sehr komisch.

Ich liebe nicht/schwer reproduzierbare Fehler!
:-(

Das mit der Rechenleistung war ja nur ein Verdacht, wie auch Maustreiber 
(obwohl ich auch Logitec hab, das könnt es schon auch sein), ich werd 
jetzt mal ein bißchen mit den Einstellungen am Maustreiber rumspielen.

Autor: Zed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jetzt müsste bald V5.2.0 herauskommen,

Ab wann verlangt Cadsoft eigentlich wieder Update gebühren?!
Weil ich habe keine Lust jetzt auf die 5er zu updaten und dann zwei 
Monate später kommt das nächste kostenpflichtige Update...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Armin K. -donald-

>Ist das ein bug?


Support zweimal angerufen. Problem unbekannt. Es wurde wohl bei den 
zugekauften Libs upgedated (geupdated ??).
Hab jetzt 5.2 drauf, da kann ich das kontext-menu vom Change-Befehl auch 
wieder wegziehen. Am Support waren sie darüber überrascht. Scheinbar 
arbeitet Armin und meinereiner zu schnell :-(
Verdacht vom Support war auch Rechner zu sehr ausgelastet, oder das 
Autosave.
Das Autosave ist bei beiden Versionen bei mir eingeschaltet, lt. 
Voreinstellung. Ich werd mal 5.2 checken, dann ev. nochmal Support 
anrufen.

MFG

Autor: Armin K. (-donald-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir ist es bei 5.2 immer noch so.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei mir ist es bei 5.2 immer noch so.

Bei mir zur Zeit nicht, es funktioniert, auch mit viel Mühe konnt ich es 
nicht provozieren, gut für mich :-)
Hab auch wiede haufenweise Programme offen, ich denk ich werde jetzt 
auch mal produktiv was mit 5.2. machen, mal schauen wie es dann 
aussieht.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry für die Wiedereröffung dieses alten Threads.

Ich habe jetzt erstmals ein Platine mit 5.4 versucht zu erstellen (die 
Vorgängerversionen der 5'er reihe waren mir zu heikel wegen dem 
gerberexport), wir haben seit veröffentlichung con 5.0  10 Lizenzen in 
der Firma, aber keiner benutzt es zur Zeit.
Bei meinem ersten Projekt (zut Zeit noch Schaltplan) hatte ich jetzt 
schon wieder mehrfach des problem, das Mausklicks nicht akzeptiert 
wedern, links die Buttonreihe reagiert manchmal nicht.
Zugegebener Maßen klicke ich recht flott in Eagle rum, aber bei 8h 
täglichen Arbeiten mit diesem Program wird das auch erwartet.

Wer hat noch solche Probleme? Bin ich da echt ein Einzelfall zusammen 
mit Armin K? (ich hatte auch oben schon unter "Gast" gepostet)
Ein Anruf beim Support brachte nix...

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast,

versuche mal ein Bauteil zu bewegen und bewege die Maus nach dem 
Anklicken schnell weg.

Bei mir bleibt das Bauteil dann irgendwo auf der Strecke liegen. Erst 
wenn ich nach dem Anklicken kurz warte gehts.

Den beschriebenen Fehler mit nicht akzeptierten Mausklicks habe ich auch 
und ärgere mich täglich!

Ich verwende eine Logitech Lasermaus, der Rechner ist der selbe wie mit 
Version 4.16 (da hats noch einwandfrei funktioniert), habe in der 
Zwischenzeit auch schon neu aufgesetzt, bringt alles nichts.
System Athlon 3500 mit 2,25 GHz 2GB RAM XP prof.

Wenn aber sonst niemand den Fehler bemerkt, muss es ja an unseren 
Rechnern liegen.


Peter

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>versuche mal ein Bauteil zu bewegen und bewege die Maus nach dem
>Anklicken schnell weg.
Das ist bei der 4.er auch so, auch unabhängig vom Rechner, liegt am "zu 
schnell" die Maus bewegen, habs bei mehreren Kollegen probiert, ist 
denen noch nicht aufgefallen, liegt also eindeutig am User. Ich werd 
also in zukunft so mit eagle arbeiten, wie der Scharping redet: gaanz 
Laaangsaaam!

MFG
G.

Autor: morph1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich sag euch das ich das problem ebenfalls habe:

windows XP, seit 5.X
microsoft intelli explorer 3.0 OHNE speziellen maustreiber

bislang hat noch KEINE version eine verbesserung gebracht.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry das ich den alten Thread wieder raushole:

Gibt aus Armin-K und Meinereiner niemanden der dieses Problem auch noch 
hat? Ich werd hier noch wahnsinnig, versuche ich doch gerade gerade mein 
erstes etwas größeres Projekt (ca. 800 Airwires) mit 5.6 zu routen, und 
mindestens 25% aller Mausklicks in die Buttonleiste werden nicht 
angenommen.

Ich kann so nicht arbeiten - ARGGHHHH!

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das Problem nicht ;) Es könnte aber tatsächlich am 
Userverhalten in Kombination mit der Qt-Lib liegen. Zumindest auf 5.6 
unter Linux ist es bei den Buttons so, dass das Loslassen der Maustaste 
innerhalb der Buttonbegrenzung passieren muss, damit das als Selektion 
erkannt wird. Verlässt man mit gedrücker Maustaste den Button, springt 
es wieder auf den vorher selektierten zurück.

Es könnte schon sein, dass einegfleischte Starcraft-Spieler damit bei 
der Bedienung ein Problem bekommen ;)

Autor: Moppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo soll die Lösung herkommen, wenn Ihr Euch nicht an den CadSoft-Support 
wendet? Aber wie auch immer, für das nächste Update gibt es eine 
Änderung:

Changed for version 5.6.2:

  - The new SET parameter Interface.MouseButtonReleaseTimeout can be 
used
    to set a timeout within which a mouse button release will trigger a
    button's action, even if the release happened outside the button's 
area
    (default is 500ms).

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Moppel:

THX!
Cadsoft support wurde kontaktiert, "...nicht nachvollziehbar...", 
"...damit hatten wir noch kein Problem...", etc. obwohl der support 
sonst echt gut ist.

@Georg A.:
 Ich bin zwar kein eingefleischter Starcraft-Spieler "ich zocke gar nix 
mehr", aber mit dem loslassen innerhalb des Buttons hat es zu tun.

Leider geht hier in der Firma der Cadsoft-News-server nicht.

Deshalb nochmal: Arghh!

Autor: Alex H. (hoal) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
>  Ich bin zwar kein eingefleischter Starcraft-Spieler "ich zocke gar nix
> mehr", aber mit dem loslassen innerhalb des Buttons hat es zu tun.

Ich verstehe das Problem nicht so ganz. Bei so ziemlich allen 
User-Interfaces, die ich kenne, ist es so, dass die Aktion beim 
Loslassen eines Buttons ausgeführt wird. Zieht man den Cursor vom 
Button weg und lässt dann erst los, passiert gar nichts. Es ist nicht 
nur bei Eagle so, sondern bei allen Anwendungen, die ich benutze. Siehe 
dazu auch auf dem Cadsoft-Newsserver Message-ID 
h7frgv$id7$1@cheetah.cadsoft.de und den Thread dazu.

War das bei alten Eagle-Versionen etwa anders?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>War das bei alten Eagle-Versionen etwa anders?

Ja, bei 4#er hab ich das nie, bei 5.6 laufend.

würg

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>War das bei alten Eagle-Versionen etwa anders?

Ja, bei 4'er hab ich das nie, bei 5.6 laufend.

würg

Autor: Marc W. (alzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich verstehe das Problem nicht so ganz. Bei so ziemlich allen
> User-Interfaces, die ich kenne, ist es so, dass die Aktion beim
> Loslassen eines Buttons ausgeführt wird. Zieht man den Cursor vom
> Button weg und lässt dann erst los, passiert gar nichts. Es ist nicht
> nur bei Eagle so, sondern bei allen Anwendungen, die ich benutze.

Das denke ich auch die ganze Zeit, während des Lesens dieses Threads. 
Ich denke mal, dass in Eagle 4 (was ich nicht habe) die Abrage der Maus 
eigentlich falsch programmiert war. Also etwa so dass das 
'On-Mouse-Down'-Event zum Speichern der Koordinaten des Mauszeigers 
hergenommen wurde und das 'On-Release'-Event dann zum Ausführen des 
Befehls der unter den gespeicherten Koordinaten liegt, was wirklich sehr 
seltsam ist, denn eigentlich wird immer, wie Alex schon schrieb, nur mit 
dem Release gearbeitet, weil man dann mit festgehaltenem Button einen 
bemerkten falschen Click noch gerade rücken kann.

komisch, komisch....  :)
Gruß, Marc.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mark W. (alzi):

Wenn man in Zeitlupe bei Eagle 4 mit gedrückter Maustaste den Bereich 
des Buttons verlässt, wird der Button nicht aktiviert, genau wie bei 
5'er. Es ist eher ein etwas diffizileres "Timing-Problem" als "falsche 
Maus Programmierung".

Autor: Michael H. (morph1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist das "während einem Klick AUF DEM Button bewegen" das wahnsinnig 
macht.

Es reicht wenn der Mauszeiger um ein Pixel "verrutscht" schon wird der 
Klick nicht angenommen.

Ich würde schon davon ausgehen, dass es sich hierbei um einen Fehler 
handelt, weil egal welche Produkte ich bislang gesehen habe, auf dem 
Button konnte man herumrudern solange man seine Ränder nicht verlässt 
vor dem Loslassen.

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange die Taste losgelassen wird wärend sie sich noch auf dem icon 
befindet wird der Befehl auch akzeptiert. Das "Verrutschen um 1 Pixel" 
ist Quatsch, es sei dennn deine Pixel sind 1cm² groß ;-)

Autor: Peter L. (peterl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, jetzt habe ich mir noch einmal die Version 4.13 installiert.
Es stimmt schon, wenn man auf den Button klickt und langsam wegfährt 
geschieht nichts, aber wenn man schnell und ich meine extrem schnell 
klickt und wegzieht wird der Befehl trotzdem angenommen im Gegensatz zu 
meiner neuen 5.6 Version und das war gut so.

Autor: Peter L. (peterl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt weis ichs genau:

Version 4.13  Klick auf Button, dann weg mit der Maus egal wohin, wenn 
innerhalb einer halben Sekunde die Maustaste losgelassen wird, ist der 
Befehl aktiv.

Version 5.6   Klick wird nur angenommen wenn am Button auch wieder 
losgelassen wird.

Das ist so und da fährt die Bahn drüber:-)

Autor: Egi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab genau das gleiche Problem mit dem Klicken.
Für neue Projekte benutze ich nach wie vor die Version 4.

Gruß Egi

Autor: Egi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß einer zufällig, wie man die Sortierung der Unter-Befehle im 
Change-Befehl bei Eagle 5 umstellen kann?
Scheint jetzt alphabetisch sortiert zu sein, während es in Version 4 
noch anders war.

Autor: rudo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Loeschnig schrieb:
>jetzt weis ichs genau:

>Version 4.13  Klick auf Button, dann weg mit der Maus egal wohin, wenn
>innerhalb einer halben Sekunde die Maustaste losgelassen wird, ist der
>Befehl aktiv.

>Version 5.6   Klick wird nur angenommen wenn am Button auch wieder
>losgelassen wird.
>...


und bei Version 3.5x:
z.B. wird das Menue "Grid" erst dann angezeigt, wenn man die linke 
Maustaste losgelassen hat, egal, wo sich zu der Zeit dann der Mauszeiger 
befindet. Die Zeit zwischen Klicken und Loslassen darf beliebig lange 
dauern. Das Menuetaefelchen wird an dem Ort aufgebaut, wo sich der 
Mauszeiger nach Loslassen der Maustaste befindet. Es ist vorteilhaft, 
dass der Benutzer diesen Ort auf dem Bildschirm bestimmen darf.

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei der 5.6.4 Beta funktioniert alles wieder so wie bis zur 5er.

Bei einem "schnellen Klick" wird der Befehl übernommen, egal wo man die 
die Maustaste loslässt.

Bei einem "langsamen Klick" muss man die Maus auf dem Button loslassen.

Autor: Peter L. (peterl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
endlich, ab der Version 5.7.0 kann man wieder flott arbeiten :-)

"Mit dem neuen SET-Parameter Interface.MouseButtonReleaseTimeout kann 
die Zeit eingestellt werden, während der das Loslassen einer Maustaste 
die Funktion eines Buttons auslöst, selbst wenn dieses Loslassen 
außerhalb der Fäche des Buttons passierte (Standardwert 500ms). "

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.