www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Das große M und seine Versprechungen


Autor: lightninglord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute hab gerade mal bischen auf Youtube gesurft und bin eher 
zufällig auf eine nette ZDF-Reportage gestolpert die es echt wert ist 
angesehen zu werden:


Youtube-Video "Frontal 21: Bericht über McDonalds / 2007-04-03"


Ihr oder eure Kumpels esst gerne beim großen M? Dann wünsche ich euch 
eine guten Appetit, denn meine Vermutungen wurden hier alle bestätigt.

Mahlzeit lightninglord

Autor: 3374 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, wir wussten das schon ... billigster Siff & Dreck

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, billig hat seinen Preis. Ist doch überall so, noch viel ekeliger 
sind die ganze China-Imbisse und Döner-Buden. Ich frage mich ob ein 
Düber für 2,20 beim Chinesen überhaupt die Materialkosten deckt. Naja.

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schon ein alter hut.

die portionen werden auch immer kleiner (big mac im laufe von 10 jahren 
um gut 15 prozent geschrumpft).

wenn ich wirklich lust auf was schnelles habe gehe ich zum kebaphaus an 
der ecke und hol' mir dort einen döner.
der ist gut doppelt so groß wie der big mac und kostet sogar weniger
(2.70€ im vergleich zu 2.99€) und außerdem wird der döner vor meinen 
augen zubereitet.

aber das ganze fastfood zeug ist halt geschmackssache.

Autor: tombaer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Alle die im Bericht beschriebenen Probleme kannst Du auf jeden 
beliebigen Gastronomie-Betrieb übertragen.

Nur weil M der große Macker ist, wird hier wieder fokussiert und 
eingedrescht.

Glaubst Du, dass es beim King und seinen Untertanen anders ist?

Dann kommt wieder MS, die Energiekonzerne, der Staat, usw. und so fort.

Die Sensationsgier des Pöbel will immer gut gefüttert werden.

Gruß Tom

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und Du glaubst dass es beim Döner um die Ecke, im Tai-Schnellrestaurant 
oder einfach beim Gastwirt bei Euch im Dorf sauberer ist?

Und das Ex-Mirarbeiter ihrem ehmaligen Arbeitgeber eins auswischen 
wollen ist auch nichts neues.

Ich jedenfall halte vom ZDF-Magazin Frontal21 überhaupt nichts und 
zweifel ersteinmal alles an was mir Theo Koll erzählt!

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stellt Euch mal die Einschaltquoten vor, wenn die Berichten wie sauber 
es in den Filialen der goldenen Möve ist.

Richtig, keine Sau würde sich das anschauen!

Es gibt da den Spruch "only bad news are good news", das gilt für 
Zeitung und Fernsehn, denn anderst gibts keine gute Quote!

Ich kenne ein paar die während ihrer Studienzeit gelegentlich beim 
Schotten und beim König gejobbt haben und da war jede Bewertung dabei, 
von "bloß nicht dort hin" bis "1A jederzeit".

Auch dort wo man beim Essen machen zuschauen kann, sieht man nicht 
alles.

Dort wo ich alle paar Monate mal einen Döner hole kann ich zwar viel 
sehen, aber wie die den Teig machen, die Soßen anrühren oder was in der 
Fleischfabrik auf den Spieß kommt, da habe ich keine Ahnung und ich weis 
auch nicht ob im Hinterzimmer wo der Teig geknetet wird, der Schimmel an 
den Wänden spazieren geht.

Ist halt alles eine Vertrauenssache.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die armen "Hamburger", ich dachte bei M gibt es "hämburger"

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@FRAGENSTELLER

Bitte Forumregel #4 beachten!

>beim Gastwirt bei Euch im Dorf sauberer ist

Danke für diesen Kommentar! Euch würde sich der Magen umdrehen, wenn ihr 
wüsstet, was in der gut bürgerlichen Gaststätte um die Ecke so geht...

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das "grosse M" mag zwar nicht unbedingt kulinarische Ansprueche 
erfuellen aber immerhin haben sie ein Qualitatskontrollsystem und stehen 
mehr oder weniger staendig unter Aufsicht. Das ist sicherlich mehr, als 
man von den meisten Restaurantbetrieben behaupten kann. Die Preise sind 
allerdings in Zwischenzeit auch ziemlich ausgeschaemt, 3EUR fuer so 
einen lumpigen Burger mit 2 duennen Scheiben Presslfeisch und nen 
bisschen Gemuese - naja.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Frontal-21 dazu neigt bei jedem Beitrag maßlos zu übertreiben ist 
nichts neues, dass es bei M auch dreckig zugehen kann, kann ich mir gut 
vorstellen. Ist aber überall so. Man muss nur erleben, wie es bei 
Konservendosenproduktion zugeht.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hauptabteilungsleiter...


Mal ganz ehrlich, was sollten diese blöden Interviews eigentlich? Glaubt 
jemand, dass der einen der genannten Vorfälle jemals bestätigen würde?

Autor: Eman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendjemand muss es ja machen:

>Nur weil M der große Macker ist, wird hier wieder fokussiert und
>eingedrescht.

eingedroschen


>Die Preise sind allerdings in Zwischenzeit auch ziemlich ausgeschaemt, 3EUR >fuer 
so einen lumpigen Burger mit 2 duennen Scheiben Presslfeisch und nen
>bisschen Gemuese - naja.

unverschämt und "'nem bisschen Gemüse"

Autor: Rosemarie Nitribitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...zweifel ersteinmal alles an was mir Theo Koll erzählt!

Das ist eine sehr gesunde Einstellung!

Wer testet eigentlich mal die ganzen Magazinsendungen im Fernsehen?
Wer testet das unselige und überflüssige Pack an ModeretorInnen?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal bei einer Firma für Registrierkassen gearbeitet. Da bekommt 
man so einiges mit. Die dreckigsten Läden sind tatsächlich die 
China-Reataurants. Da sind Mäuse in der Kasse oder Kakerlaken keine 
Seltenheit sondern schon fast die Regel. Platz 2 belegen bestimmte 
Bäckerei-Ketten. Dort sind viele Kakerlakenprobleme. Wir hatten 
regelmäßig den Kammerjäger in der Firma, weil diese Viecher ja extrem 
robust sind und auch ganz gerne mal aus Kasse gekrabbelt sind die zur 
Reperatur in der Werkstatt standen. Ich hatte mal einen Nadeldrucker aus 
einer Bäckerkasse zur Reparatur auf dem Tisch da sind mir 5-7 große und 
nochmal die doppelte Anzahl junger Kakerlaken entgegengekommen. Das ist 
dann schon ein bischen ekelig. Ich habe den Drucker dann so im Stück in 
ein Waschbecken gestellt und mit heißem Wasser gespült. Der Kammerjäger 
hat mit später erklärt, dass die Viecher das locker wegstecken und 
dadurch nicht kaputtzukriegen sind. Tödlich ist z.B. Eis-Spray oder 
Etikettenlöser. Das habe ich selber ausprobiert ;-)

Allgemein aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass die Läden die nach 
außen eine sehr prestigeträchtige Ausstrahlung haben, häufig die 
dreckigsten Küchen haben, wohingegen der kleine Landgasthof meistens 
eine sehr saubere Küche hat. Ist ja auch klar, im angesagten Schuppen in 
der City arbeitet immer wechselndes Personal, wohingegen der Landgasthof 
ein Familienbetrieb ist.

Ausserdem sollte man sich vor Augen führen, dass an Orten wo mit 
Lebensmitteln hantiert wird immer Schädlingsbefall ist. Egal ob Bäckerei 
oder Küche. Der Unterschied ist nur, ob der der Inhaber oder Manager 
dafür sorgt dass regelmäßig ein Kammerjäger den Befall im Zaun hält oder 
nicht.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
La Cucaracha, la Cucaracha....

Es hat nicht viel mit der Sauberkeit in einer Küche zu, wenn dort die
"Matzeln" über den Boden flitzen. Während meiner Armeezeit ist es mir 
passiert, daß ich in die Küche gerufen wurde, weil eine der 
Kippbratpfannen
nicht mehr funktionierte. Die Steuerung war in einem Gehäuse mit 
Schutzgrad IP65 untergebracht, d.h. sie war "dicht". Nichts desto Rotz
äh Trotz fand ich darin eine dicke, quicklebendige Schabe, die sich auf 
den Arbeitskontakten eines ID63-Schützes sehr wohl fühlte.

Die Küche wurde jeden Tag bis zum Erbrechen geputzt und alle 4 Wochen 
kam der freundliche Kammerjäger. Man sieht: Selbst bei größter Hygiene 
überleben immer noch ein paar dieser Kollegen und nach 4 Wochen hört man
es im Dunklen in der Küche leise lachen...

MfG Paul

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.