www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik welcher controller ?


Autor: Wumer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich bin in den Mikrocontroller-Sachen leider sehr sehr unerfahren. Hatte 
es mal vor Jahren in der Schule. Aber vielleicht grieg ich es trotzdem 
hin

Also:
Ich muss es irgendwie hinbekommen, dass ich Handy-Tasten über einen I/O 
Port steuern kann. Quasi über einen einzelnen Druck an einem separaten 
"Hot-Button" eine nacheinander ausführende Tastenkombination am Handy 
ausführen kann. Den Programmcode zu schreiben dürfte kein Problem sein, 
wenn ich weiß welche Hardware ich dazu brauche.
Habe bisher einen EEPROM-Schreiber bei ebay ersteigert:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...MEWN:IT&ih=023

Jetzt benötige ich ja noch eine "Leser", der mir die Befehle ausführt 
und über Ports ausgibt.
Jetzt könnte ich bei z.b. elektronikladen.de einen Starter-Kit kaufen, 
der das alles problemlos bewältigen kann. Nur, diese Dinger können mehr 
als ich überhaupt machen will und sind deshalb auch teuer.
Gibt es da Alternativen, die nur für meinen Zweck konzipiert sind ?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herzlichen Glückwunsch - den EEPrommer hätteste dir schenken können. Ich 
denke, mit nem AVR oder nem PIC biste bestens bedient.

Autor: Wumer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort !

Könnte es mit diesem Günstigen gehen ?
http://shop.embedded-projects.net/product_info.php...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wumer wrote:

> Könnte es mit diesem Günstigen gehen ?

Jein. Als Basis für das Projekt evtl. schon, aber da fehlt dann der 
Programmer. Wenn dein Rechner einen echten Parallelport hat (USB geht 
nicht), dann tut's auch das 10€ Teil aus dem Shop, sonst seriell und 
teurer.

Eine andere beliebte Einsteigervariante ist Pollins Bausatz 810046. Da 
ist der Programmer schon drauf, der aber m.E. eine echte serielle 
Schnittstelle braucht, sonst dürfte er zu langsam sein.

Den EPROM-Programmer kannst du wieder verkaufen, sowas braucht man nur 
noch für Museen.

PS: Dein ebay-Link funktioniert nicht.

Autor: Wumer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prima Danke, dann kann ich ja froh sein, dass ich noch mit meinem alten 
Rechner mit seriellem Anschluss rumgurke ;)

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja: Der Controller selbst ist beim Pollin Bausatz wohl nicht dabei. 
Geht extra, ATMega8 oder ATMega16 beispielsweise.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.