www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Soft Aus realisieren


Autor: Chris (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich versuche in meine Schaltung ein "Soft aus" zu integrieren 
(Angeschaltet wird die Elektronik über einen Taster und ausgeschaltet 
über den PIC Controller). Die Elektronik wird über ein 24V Netzteil 
betrieben welche den Strom für den Linearregler 5V (für den PIC) 
liefert. Bedient wird die Elektronik über kapazitive Taster, welche 
hinter einem Glas angeordnet sind(ähnlich wie bei Kochfeldern). Eine 
Tastenkombination möchte ich zum Ausschalten der Elektronik verwenden, 
wonach der Kontroller kontrolliert abschaltet (Ventile in einen 
definierten Zustand schaltet) und der Stromkreis anschließend stromlos 
ist.
Vorgestellt habe ich mir nun folgendes:
Über einen seitlich angebrachten Taster wird der Linear Regler mit Strom 
versorgt (habe leider keine Lösung gefunden die kapazitiven Taster, 
welche vom PIC ausgelesen/berechnet werden zum Einschalten zu nutzen, da 
der PIC ja keinen Strom hat). Zum aufrechterhalten der Stromversorgung 
kann nun der vom Linear regler generierte 5V Strom das Relay halten und 
die Elektronik sollte stabil laufen. Zum ausschalten kann der PIC nun 
seinen PIN B1 auf High setzen und somit das Relay ausschalten. Damit 
kurzfristige High-Level vom PIC ausgeglichen werden können (z.B. bei 
einem Reset) habe ich an einen Kondensator (C3) gedacht.
Haltet ihr diese Schaltung für sinvoll oder gibt es bessere Lösungen? 
Ist es besser das ganze über ein bistabiles Relay zu betreiben?

bin für eure Meinungen dankbar

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Chris (Gast)

>ich versuche in meine Schaltung ein "Soft aus" zu integrieren

macht man, wie der Name sagt über Software, genauer Sleep Mode.

>bin für eure Meinungen dankbar

Du machst das alles recht kompliziert. Nimm einen Low Power Linearregler 
z.B. LP2950, siehe Versorgung aus einer Zelle. Der kann deinen 
kapazitiven Taster + PIC versorgen. Der Rest wird vom PIC ausgeschaltet. 
Braucht sehr wenig Strom bei Soft-AUS und ist denkbar einfach und 
solide. Und ohne Relais ;-)

MFG
Falk

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk

die kapazitiven Tasten sind Kupferflächen auf der Leiterbahn(angeklebt 
an eine Glasplatte), welche über eine Verstärkerschaltung ständig vom 
PIC ausgewertet werden. Der PIC kann somit nicht in den Schlafmodus 
gehen, da ich ihn mit diesen Tasten dann nicht aufwecken kann. Weiterhin 
gehe ich davon aus, dass die Step-Down (8 und 12V) und er Linear Regler 
8 auf 5V Strom verbrauchen (Verlust). Auch hängt an der 12 V Leitung 
noch ein TFT was abgeschaltet werden soll (hatte ich in meinem 
Eingangstext jedoch nicht erwähnt). Ich war deswegen der Meinung, dass 
es am einfachsten ist die 24V Stromversorgung zu kappen. Wäre in diesem 
Fall meine oben dargestellt Schaltung vernünftig/richtig oder gibt es 
weiter Möglichkeiten.

MFG
Chris

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Chris (Gast)

>PIC ausgewertet werden. Der PIC kann somit nicht in den Schlafmodus
>gehen, da ich ihn mit diesen Tasten dann nicht aufwecken kann.

Doch, kann er. Er muss ja nicht ständig die Tasten prüfen. Einmal pro 
Sekunde reicht zum Aufwecken.

> Weiterhin
>gehe ich davon aus, dass die Step-Down (8 und 12V) und er Linear Regler
>8 auf 5V Strom verbrauchen (Verlust).

Lies mal bitte die Artikel in RUHE und denk drüber nach. Du jammerst ja 
jetzt schon rum "Geht nicht, geht nicht, geht nicht"

>Eingangstext jedoch nicht erwähnt). Ich war deswegen der Meinung, dass
>es am einfachsten ist die 24V Stromversorgung zu kappen.

Was mal ein Irrtum ist.

>Fall meine oben dargestellt Schaltung vernünftig/richtig oder gibt es
>weiter Möglichkeiten.

Hab ich schon geschrieben. Aber du hast dich schon zu sehr auf deine 
Relaislösung verstiegen. Relax statt Relay! ;-)

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.