www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Dimmer-Schaltung


Autor: Sürmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen ,

also ich bin neu hier deswegen erstmal in die Runde wink

Nun zu meinem Problem :

Also momentan bin ich bei uns in der Firma (ich bin Elektroniker-Azubi) 
damit beschäftigt für eine Art Werbe-Säle die Elektronik zu entwickeln. 
Bei dieser Säule handelt es sich um einen großen 4-eckigen Marmorturm in 
dem 14 Ebenen sind aus denen sozusagen von innen heraus mit Hilfe von 
LED-Spots rotes Licht schimmert.

Ich habe bei der Berechnung mit den Maximal-Werten der LED Spots 
gerechnet um auf Nummer Sicher zu gehen.



I max : 90mA pro Spot .



Die Stromversorgung wird unterteilt auf die 4 Ecken des Marmor-Turms.



Pro Turm ergibt sich also           Maximal:         90mA  9 Spots  14 
Ebenen = 11,34 A



Normalbetrieb:  60mA  9 Spots  14 Ebenen = 7,56 A





Die LED – Spots können zwar laut Datenblatt eine maximale Spannung von 
12,5 V, jedoch habe ich mich aus Gründen der Haltbarkeit der LED-Spots 
dafür entschieden, eine Spannungsversorgung von 9,5 V vorzuziehen. So 
kratzen wir nicht so knapp an der Obergrenze der LED-Spots entlang und 
ausfälle werden auf ein Minimum reduziert.



L



Die Zuleitung hat die Werte 230V / 16 A.



Wir benötigen für die Stromversorgung der Stehle 4 Netzteile vom Typ 
Meanwell S-150 (Datenblatt im Anhang) zum Einkaufspreis von je ca. 27 €! 
Link zum Händler:  Klick mich



Eckdaten eines Netzteils:          Eingansspannung : 
230 V ,

Stromaufnahme pro Netzteil :            1,6 A



Ausgangsspannung :                         Einstellbar von 8 – 10,4 V

Ausgangsstrom :                                 0 – 16,7 A



Bei 4 Netzteilen dieses Typs bleiben wir in der Summe (4 x 1,6 A = 6,4 A 
Eingangsstrom) deutlich unter der Obergrenze von 16 A der Zuleitung!

So weit so gut ... Nun würde ich gerne eine Schaltung einbauen welche 
den ganzen Turm "dimmbar" macht ... Der Turm soll also mal stärker , mal 
schwächer leuchten .

Hat jemand eine Idee , welche Schaltung man hierfür verwenden könnte ? 
Gibt es Fertige Dimmer für solche Anwendungen ? Und wenn ja wo ?

Danke schonmal für die Hilfe !!!
Gruß

Daniel

Autor: Apollo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will ja echt nich frech sein, aber hast du mal die Foren-Suche 
bemüht? Da gibts mehr aks 1000 Threads zu deinem Thema "Dimmer" sogar 
einen Thread "230V Dimmer"


mfg

Autor: Anonym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da gibts mehr aks 1000 Threads zu deinem Thema "Dimmer" sogar
>einen Thread "230V Dimmer"
Mit nem 230 V Dimmer wird er allerdings nicht viel anfangen, weil er ja 
nicht
den Eingang des Netzteils dimmen will.

Ich würds einfach mit PWM machen:
Entweder nimmst du einen fertigen PWM-IC ( keine Ahnung welchen, aber da 
kann dir sicher noch jemand einen Tipp geben ), oder du nimmst einen 
einfachen Komperator: eine Eingangsspannung Sägezahn oder Dreieck, und 
den anderen Eingang auf eine Referenzspannung ( über ein Poti 
einstellbar ). mit dem PWM Signal musst du selbstverständlich noch einen 
Treiber ansteuern ( zum Beispiel einen ULN2068 oder einen anderen ULN 
oder was du halt bevorzugst )

Autor: Sürmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey ..

erstmal Tschuldigung wenn es ein änliches Thema schon gibt ... Aber bin 
ja hier auf Arbeit und muss noch viele andere Sachen gleichzeiig machen 
da habe ich dann leider nicht so lange Zeit nach einem geeigneten Thema 
zu suchen ;)

Und danke für den Tipp mit dem PWM . Werde genau wie gesagt sozusagen 
zwischen Netzteil-Ausgangsspannung und dann den LED Spots eine 
Dimmer-Schaltung einbauen ... Mal schauen was ich da finde..

Grüße

Daniel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.